Urban Bike
Zuletzt aktualisiert: 17. Februar 2021

Unsere Vorgehensweise

15Analysierte Produkte

24Stunden investiert

6Studien recherchiert

112Kommentare gesammelt

Ein Urban Bike ist ein Fahrrad, dass dich perfekt durch den Stadtverkehr bringt. Welche Eigenschaften dein Urban Bike hat, wird ganz allein von dir bestimmt. Du kannst dein Urban Bike zum Pendeln, transportieren von Einkäufen oder für gemütliche Ausfahrten verwenden.

Mit unserem großen Urban Bike Test 2021 wollen wir dir dabei helfen, das perfekte Urban Bike für dich zu finden. Ob es nun sportlich, leicht, praktisch oder gemütlich sein soll, hängt von deinen Präferenzen ab. Urban Bikes gibt es aus verschiedenen Materialien mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen. Wir haben für dich diese aufgelistet, damit dir die Kaufentscheidung so einfach wie möglich fällt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Urban Bikes sind Fahrräder, die speziell für den Stadtverkehr ausgelegt sind. Ein Urban Bike zeichnet sich durch seine Funktionalität aus.
  • Das Material ist ausschlaggebend für die Qualität des Urban Bikes. Hochwertige Urban Bikes bestehen meistens aus leichtem Aluminium oder Carbon.
  • Urban Bikes gibt es in verschiedenen Arten mit verschiedenen Fahreigenschaften. Es ist für kurze bis mittlere Distanzen ausgelegt. Die Geschwindigkeit steht bei einem Urban Bike nicht im Vordergrund

Urban Bike Test: Favoriten der Redaktion

Frühere Empfehlungen

Das beste praktische Urban Bike

Das Licorne Stellar City Bike hat einen Wave-Rahmen aus Stahl und kommt in drei verschiedenen Größen. Dieses Hollandrad zeichnet sich vor allem durch seine Funktionalität aus und eignet sich gut für den Stadtverkehr. Durch die aufrechte hohe Sitzposition behält man leicht den Überblick, was zu einem angenehmen Fahrgefühl beiträgt.

Dar Fahrrad hat eine 21 Gang Shimano Schaltung, was für eine ideale Übersetzung bei Steigungen und im Flachen sorgt. Zusätzlich hat es eine integrierte Vorder- und Hinterbeleuchtung, was für sicheres Fahren bei Dämmerung und in der Nacht sorgt. Auf dem Gepäckträger lassen sich Satteltaschen montieren. Achtung! Der Gepäckträger ist nicht dafür ausgelegt, eine Person zu tragen.

Bewertung der Redaktion: Das Lincorne Stellar Bike überzeugt in seiner Preisklasse mit einer soliden Ausstattung. Falls du das Rad im Regen bewegst, solltest du anschließend immer gut trocknen. Der Stahlrahmen ist anfällig für Korrosion und rostet leicht.

Das beste Retro Urban Bike

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Das Moma Fixie hat einen sportlichen Aluminiumrahmen. Es ist mit einem sogenannten Flip-Flop-Rad bestückt, wodurch das Rad als Singlespeed oder Fixie verwendet werden kann. Beachte allerdings, dass du bei einem Fixie Bike keinen Freilauf hast. Falls du ein ungeübter Fahrer bist, solltest du das Bike zuerst als Singlespeed Rad verwenden. Ein Singlespeed Bike fährt sich einfacher, als wie ein Fixie.

Das Bike verfügt über zwei Seilzugbremsen. Gerade bei einem Fixie sind die Bremsen sehr wichtig, da man das Rad sonst nur mit reiner Muskelkraft zum Stehen bringen kann. Das Urban Bike ist in mehreren Rahmengrößen erhältlich und eignet sich für eine Körpergröße von 1,60 m bis 1,95 m.

Bewertung der Redaktion: Das Moma Bike Fixie Munich gefällt uns optisch sehr. Der Sattel, Reifen und die Griffe sind vom Design auf den Rahmen angepasst. Der Lenker ermöglicht dir zwei verschiedene Sitzpositionen, wodurch du einen sehr sportlichen Fahrstil hast und schnell von A nach B kommst.

Das beste elegante Urban Bike

Das Via Veneto by Canellini Citybike ist besonders gut Ausgestattet. Es verfügt über eine integrierte Beleuchtung, Schutzbleche, Satteltasche und einen Korb. Mit dieser Ausstattung ist das Urban Bike sehr Alltagstauglich und hat eine hohe Funktionalität. Falls du Kinder hast, kannst du auf dem stabilen Gepäckträger einen Kindersitz montieren.

Die 6 Gang Schaltung und aufrechte Sitzposition ermöglichen ein entspanntes Fahren. Der Aluminiumrahmen ermöglicht einen tiefen Einstieg. Die zwei Satteltaschen bieten dir viel Stauraum. So kannst du auch deine Einkäufe bequem mit dem Rad erledigen.

Bewertung der Redaktion: Das Via Veneto Canellini Citybike hat eine praktische Ausstattung. Der Kettenschutz und die Schutzbleche ermöglichen dir Fahren bei schlechtem Wetter. Uns gefällt besonders die Große Farbauswahl, bei acht verschiedenen Farben findest du deine Lieblingsfarbe.

Das beste elektrische Urban Bike

Das CHRISSON eOCTANT hat einen elektrischen 250 W Nabenmotor, was für eine Fahrtunterstützung bis zu 25 km/h sorgt. Durch den Elektromotor kannst du noch weitere Distanzen zurücklegen, ohne dabei ins Schwitzen zu kommen.

Dieses Urban Bike verfügt zusätzlich über einen Riemenantrieb, wodurch das Bike eine effizientere Kraftübertragung hat. Zusätzlich ist der Riemenantrieb robuster als eine Stahlkette, was dein Bike langlebiger macht.

Der Rahmen hat ein integrierte LED-Beleuchtung, welche sich per Knopfdruck Ein- und Ausschalten lässt. Der Akku des Urban E-Bikes ermöglicht eine Reichweite von 120 km und ist Diebstahlgesichert. Falls du das Rad ohne Motorunterstützung verwenden möchtest, kannst du den Akku abnehmen.

Bewertung der Redaktion: Das CHRISSON eOCTANT hat ein sehr modernes Design. Durch den Riemenantrieb ist es besonders Wartungsarm, da man keine Kette schmieren muss.

Urban Bikes: Kauf- und Bewertungskriterien

Um dein ideales Urban Bike zu finden, haben wir einige Kaufkriterien herausgearbeitet, die du beim Kauf berücksichtigen solltest. Diese Kriterien sollen einen Vergleich zwischen den einzelnen Modellen erleichtern. So kannst du eine fundierte und objektive Wahl treffen.

Die Kriterien, mit denen du Urban Bikes miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Material

Fahrräder werden heutzutage aus allen möglichen Materialien gefertigt. Von Aluminium, Stahl, Titan, Carbon, bis hin zu Bambus, gibt es die verschiedensten Arten. All diese Materialien haben ihre eigenen Vorteile und Nachteile. Wichtig ist, dass du dir vorher überlegst, wie dein Rad aussehen soll.

Aluminium ist das am häufigsten verwendete Material für Fahrräder. Es weist eine hohe Resistenz gegen Korrosion auf und ist sehr leicht. Rahmen die aus Aluminium bestehen sind in der Regel recht steif. Dadurch kann der Rahmen Schläge nicht gut abfedern, was sich negativ auf den Fahrkomfort auswirkt.

Carbon ist besonders leicht, lässt sich aber nur sehr schwer reparieren.

Rahmen aus Carbon haben eine hohe Steifigkeit, trotz geringer Materialstärke. Sie sind deutlich leichter als Aluminium, Titan oder Stahl. Die geringere Dichte trägt auch dazu bei, dass du Vibrationen und Schläge besser aufnimmst, was ein angenehmes Fahrgefühl verursacht. Einziger Nachteil ist, das Carbonrahmen sehr teuer sind und somit nur bei Hochpreisigen Modellen verwendet wird.

Titanrahmen haben ähnliche Materialeigenschaften wie Carbonrahmen. Sie zeichnen sich durch eine hohe Steifigkeit und geringes Gewicht aus. Titan lässt sich allerdings reparieren, was sich positiv auf die Langlebigkeit auswirkt. Titan ist sehr selten und teuer, wodurch es meistens nur bei Sonderanfertigungen verwendet wird.

Stahlrahmen zeichnen sich durch eine hohe Steifigkeit aus. Die hohe Materialdichte erlaubt es einen Rahmen aus dünnen Rohren zu fertigen, was eine gewisse Flexibilität mit sich bringt. Dadurch können Räder mit Stahlrahmen Vibrationen besonders gut aufnehmen. Allerdings ist Stahl nicht besonders Korrosionsbeständig, wodurch man Fahrten bei schlechter Witterung vermeiden sollte.

Antrieb

Der Antrieb sind alle Komponenten, welche Kraft auf das Hinterrad übertragen. In der Regel besteht der Antrieb aus Kette, Innenlager, Schaltwerk und Kurbel. Bevor du dir ein Urban Bike kaufst, solltest du dir überlegen, wie du dein Urban Bike verwendest.

Urban Bikes sind in der Regel auf geringere bis mittlere Geschwindigkeiten und Distanzen im Stadtverkehr ausgelegt. Ein Urban Bike wird normalerweise auf flachen asphaltierten Wegen und Straßen bewegt, wodurch die Gangschaltung meistens niedriger ist. Solltest du in einer Gegend mit vielen Steigungen leben, ist es empfehlenswert auf eine höhere Gangschaltung zu setzen.

Die meisten Urban Bikes haben eine 8-Gang Schaltung, welche sich in einer Ummantelung im Hinterrad befindet. Diese Art von Schaltung bietet einen Schutz vor Regen und ist Korrosionsbeständig. Allerdings sollte der Antrieb regelmäßig gereinigt und geschmiert werden, um Schäden zu vermeiden.

Urban Bikes gibt es mit elektrischer Motorunterstützung als Pedelec und eignet sich für große Distanzen.

Manche Urban Bikes kommen als Siglespeed oder Fixie. Diese Fahrräder zeichnen sich durch eine leichte Wartung aus, da durch die geringe Anzahl an Teile geht selten was kaputt. Allerdings verzichtet man auf eine Schaltung, was bei Bergauffahrten deutlich mehr Anstrengung bedeutet.

Rahmen

Für ein Urban Bike eignet sich ein Diamantrahmen. Diese Rahmenform findet bei Trekking-, Citybikes und E-Bikes Verwendung. Der “Diamant” ergibt sich aus den zwei Dreiecken im Rahmen, welche durch Hauptrahmen und hinteren Streben gebildet werden.

Ein Vorteil des Diamantrahmens ist, dass dieser eine hohe Steifigkeit, bei geringem Materialeinsatz hat. Allerdings gilt bei dieser Form auch, je größer der Rahmen, desto mehr nimmt die Steifigkeit ab. Der Rahmen bietet eine sportliche Sitzposition und eignet sich gut für kürzere Strecken.

Der Rahmen ist entscheidend für das Fahrverhalten deines Urban Bikes.

Ein weiterer Rahmen für Urban Bikes wäre der Schwanenhals oder Wave-Rahmen. Dieser eignet sich besonders gut für Frauen, da die S-Form einen tieferen einstieg ermöglicht. Ein Schwanenhals-Rahmen ermöglicht zudem eine aufrechte Sitzposition, was den Fahrkomfort erhöht.

Der Trapezrahmen ist ein Kompromiss aus Diamantrahmen und Schwanenhals. Er bietet einen tieferen Einstieg als wie ein Diamantrahmen. Verzichtet aber gleichzeitig nicht auf Steifigkeit. Durch die spezielle Form braucht dieser Rahmen allerdings etwas mehr Material, als ein Diamantrahmen und ist meistens schwerer.

Größe & Gewicht

Die Rahmengröße oder Rahmenhöhe misst den Abstand zwischen Mittelachse und Ende des Sattelrohres. Die Größe wird meistens in Zoll angegeben, je nach Hersteller und Rahmenart können Unterschiede auftreten. Grundsätzlich wird eine Rahmengröße empfohlen, bei der das oberer Rahmenrohr knapp 5 cm vom Schritt entfernt ist.

Um deine die richtige Rahmengröße für dich zu finden, kannst du dich an der folgenden Tabelle orientieren.

Körpergröße Fußlänge Rahmengröße
161 cm 72 cm 16,5 Zoll
165 cm 75 cm 17,3 Zoll
169 cm 79 cm 18,1 Zoll
173 cm 82 cm 18,9 Zoll
179 cm 87 cm 19,7 Zoll
183 cm 89 cm 20,5 Zoll
187 cm 92 cm 21,3 Zoll
193 cm 96 cm 22 Zoll

Bei Urban Bikes steht die Funktionalität im Vordergrund. Die meisten Urban Bikes sind mit einem Gepäckträger oder Satteltaschen, Schutzblechen und Lichtsystemen ausgestattet, weshalb das Gewicht etwas schwerer ausfällt. Dies wirkt sich auf die Wendigkeit und Geschwindigkeit im Straßenverkehr aus.

Mit einem leichtem Urban Bike bewältigst du Steigungen ohne große Anstrengungen.

Das Standard Urban Bike wiegt im Schnitt rund 11 bis 14 Kilogramm. Falls du vorhast dein Urban Bike über viele Stufen zu tragen, solltest du auf ein leichteres Modell zurückgreifen.

Urban Bike: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Im folgenden Text wollen wir dir die wichtigsten Fragen zum Thema Urban Bike beantworten.

Für wen eignet sich ein Urban Bike?

Ein Urban Bike eignet sich für die Leute, die viel mit dem Rad im Stadtverkehr unterwegs sind. Möglichst schnell an sein Ziel zu kommen steht hierbei nicht immer im Vordergrund. Urban Bikes zeichnen sich vor allem durch ihre Funktionalität aus.

Falls du mit deinem Urban Bike Sachen transportieren möchtest, kannst du auf deinem Gepäckträger Satteltaschen montieren. Diese sind praktisch und bieten viel Stauraum. Viele Urban Bike-Fahrer verwenden ihre Seitentaschen zum Verstauen der Regenschutzkleidung. So bist du vor Wind und Regen unterwegs immer geschützt.

Mit einem Urban Bike kannst du als Pendler geschickt den Frühverkehr umgehen. So sparst du viel Zeit. (Bildquelle: Adrian Williams / Unsplash)

Viele Urban Bikes zeichnen sich durch ein minimalistisches Design aus. Dies bringt nicht nur einen schicken Look mit sich, sondern hat auch den Vorteil, das Urban Bikes sehr wartungsarm sind.

Urban Bikes haben oftmals eine Nabenschaltung. Diese hat meistens 8 verschiedene Gänge, weshalb Urban Bikes für flache Regionen ausgelegt ist. Urban Bikes gibt es neben Kettenantrieb auch mit Riemenantrieb. Dieser ist leiser und muss nicht gefettet werden, was lästige Schmutzflecken auf den Beinen verhindert.

Welche Arten von Urban Bikes gibt es?

Urban Bikes gibt es in verschiedene Arten und Ausführungen. Von minimalistischem Singlespeed Rädern bis hin zum modernen Pedelecs ist für jeden was dabei. Je nach Einsatzzweck kannst du dein Urban Bike genau auf dich abstimmen.

Art Vorteile Nachteile
Cruiser Retro Look, Hoher Fahrkomfort, Dämpfende Ballonreifen Nicht gut für sportliches fahren, Hohes Gewicht
Singlespeed / Fixie Geringes Gewicht, Agiles Handling, Minimalistischer Look Keine Gangschaltung, Steifer Fahrkomfort
Hollandräder Eleganter Look, Hohe Funktionalität, Hoher Sitzkomfort, Voller Kettenschutz Hohes Gewicht, Geringer Top Speed
Pedelec / E-Bikes Hohe Funktionalität, Elektrischer Antrieb, Gut für weite Distanzen Hohes Gewicht, Hoher Preis, Hoher Wartungsaufwand

Überlege dir vor dem Kauf, welches Urban Bike für dich das Richtige ist. Stell dir vor, wie du dein Urban Bike im Alltag verwenden würdest.

Was kostet ein Urban Bike?

Der Preis wird vor allem durch das Material und die Qualität bestimmt. Die Preise können hierbei eine Spanne von günstig bis hochpreisig annehmen. Folgende Tabelle soll dir einen Überblick geben.

  • Niedrigpreisig (300 – 400 €): Einfacher Rahmen aus Aluminium, Rücktrittbremse, Einfache Schaltung
  • Mittelpreisig (400 – 800 €): Rahmen aus Aluminium, Scheibenbremse, Nabengangschaltung
  • Hochpreisig (+800 €): Rahmen aus Aluminium oder Carbon, Scheibenbremse, Nabengangschaltung, Elektrische Motorunterstützung, Riemenantrieb

Ein Urban Bike mit Motorunterstützung ist meistens deutlich teurer, als eines ohne. Überlege dir, ob du so ein Feature wirklich brauchst.

Wo kann ich ein Urban Bike kaufen?

Urban Bikes sind online erhältlich oder beim Fachhändler. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, wenn du dich professionell beraten lässt. So stellst du sicher, dass dein Urban Bike die perfekte Größe für dich hat.

Du solltest dein Urban Bike regelmäßig zu einem Fahrradshop bringen. So stellst du sicher, dass es immer in einem guten Zustand ist. (Bildquelle: Patrick McGregor / Unsplash)

Zusätzlich ist das Fahrverhalten je nach Modell stark unterschiedlich. Es gibt Urban Bikes mit einer sportlichen Sitzposition, wie ein Trekking oder Cross Bike. Falls du es lieber gemütlich hast, ist ein Cruiser oder Hollandrad mit einer aufrechten Sitzposition das Richtige für dich. In einem Fachgeschäft kannst du die unterschiedlichen Modelle ausprobieren, so findest du dein ideales Urban Bike.

Folgende Onlinehändler bieten Urban Bikes an:

  1. Amazon
  2. Fahrrad.de
  3. BikeExchange
  4. MEGA Bike

Welche Alternativen gibt es zum Urban Bike?

Falls du kein Urban Bike möchtest haben wir für dich ein paar Alternativen aufgelistet.

Alternative Beschreibung
Inliner Inlineskates eignen sich besonders gut auf glatten Oberflächen. Sollten allerdings immer mit Schutzkleidung verwendet werden.
Scooter Der faltbare Tretroller eignet sich besonders gut im Stadtverkehr auf glatten Oberflächen. Gibt es auch mit elektrischer Motorunterstützung.
Longboard Longboard ist ein Skateboard mit großen Rollen. Eignet sich für kurze bis mittlere Distanzen. Erfordert allerdings etwas mehr Anstrengung zur Fortbewegung.

Diese Alternativen haben deutlich andere Fahreigenschaften, als ein Urban Bike. Für größere Distanzen solltest du ein Urban Bike nehmen.

Wie reinige ich ein Urban Bike?

Um die Langlebigkeit deines Urban Bikes zu gewährleisten ist es wichtig, dein Rad regelmäßig zu reinigen. So sieht dein Urban Bike nicht nur schön aus, es ist weniger anfällig für Korrosion und verschleiß.

Ein Urban Bike lässt sich leicht mit Wasser reinigen. Am besten du verwendest einen Hochdruckreiniger. So entfernst du leicht hartnäckige Verschmutzungen. Achtung stell dein Rad, nachdem du es mit Wasser gereinigt hast, immer zum Trocknen in die Sonne.

Falls du die Kette mit einem Hochdruckreiniger säuberst, solltest du diese anschließend neu fetten. Empfindliche Teile wie Schaltung, Lager und Kette müssen regelmäßig geschmiert werden.

Hat dein Urban Bike einen Ledersattel oder Griffe aus Leder, kannst du diese leicht mit einem feuchten Tuch reinigen. Achtung reinige Leder nicht mit einer Seife. Das trocknet das Material aus und sieht nicht schön aus.

Welches Schloss ist das Richtige für mein Urban Bike?

Ein Urban Bike sollte im Stadtverkehr immer gut geschützt werden. Ein schwach geschütztes Fahrrad kann innerhalb von ein paar Sekunden gestohlen werden. Verwende am besten ein dickes Bügelschloss oder Faltschloss.

Ein dickes Bügelschloss ist bei falscher Anwendung Nutzlos. Schließe dein Bike immer am Rahmen ab. (Bildquelle: Lance Grandahl / Unsplash)

Gerade bei Hochpreisigen Modellen ist ein gutes Schloss ein Muss. Wir empfehlen dir immer in ein vernünftiges Schloss zu investieren. Schließe zusätzlich dein Urban Bike immer an einem festen Gegenstand an.

Achtung viele Urban Bikes haben einen Schnellspanner am Vorderrad und Hinterrad. Sperre deshalb dein Rad immer am Rahmen ab. Vermeide dünne Kabelschlösser, da diese besonders leicht zu knacken sind.

Fazit

Ein Urban Bike ist ein ausgezeichnetes Fortbewegungsmittel für die Stadt. Urban Bikes gibt es in verschiedenen Arten mit verschiedenen Eigenschaften. Überlege dir vor dem Kauf, wie du dein Urban Bike verwenden möchtest. Achte beim Kauf auf die richtige Rahmengröße.

Falls du ein Hochwertiges Urban Bike möchtest, solltest du einen Rahmen aus Aluminium oder Carbon wählen. Diese Materialien haben eine besonders hohe Langlebigkeit. So wird dich dein Urban Bike viele Jahre lang begleiten und angenehm durch den Stadtverkehr bringen.

Bildquelle: dolgachov / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte