Willkommen bei unserem großen Fahrradschloss Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten sicheren Fahrradschlösser. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen das beste und sicherste Fahrradschloss für dich zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein sicheres Fahrradschloss kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Fahrradschloss ist eine sinnvolle Investition für jeden der sein Gefährt für den täglichen Weg in die Arbeit, Uni und wieder nach Hause braucht.
  • Man unterscheidet grundsätzlich zwischen 5 verschiedenen Typen von Fahrradschlössern. Das Falt- und Bügelschloss zählt jedoch zu den besten Optionen, um sein Fahrrad zu sichern.
  • Es gibt Fahrradschlösser in jeder Ausführung und in unterschiedlichsten Preissegmenten. Die unterschiedlichen Sicherheitsstufen der Hersteller, oder die Vds-Zertifizierung müssen unbedingt beim Kauf beachtet werden.

Sicheres Fahrradschloss Test: Das Ranking

Platz 1: >ABUS Granit X-Plus

Mit 1,5 kg gehört das Bügelschloss von ABUS zu den leichteren Modellen dieser Schlossart. Für ein Qualitätsprodukt von ABUS gibt es dieses Modell zu einem sehr guten Preis. Die Reichweite beträgt hier 23 cm und bietet Dieben daher wenig Angriffsfläche.

Dieses Fahrradschloss wurde intensiv getestet und hat daher eine VdS-Zertifizierung erhalten. Das macht dieses Schloss nicht nur resistent gegen Eissprays, sondern auch sehr widerstandsfähig gegen Schläge.

Das Modell ist bei Käufern sehr beliebt und hat schon viele Diebstahlversuche verhindert.

Platz 2: Toptrek Faltschloss Sicherheitsstufe Level 10

Dieses Faltschloss von Toptrek kommt auf ein Gewicht von 880 g und ist somit deutlich leichter als die Mehrheit von Bügelschlössern. Es hat eine Reichweite von 85 cm und erlaubt so das Zusammenschließen mehrerer Fahrräder.

Es bietet einen sehr guten Schutz gegen Bohrer und Sägen. Der Schließzylinder ist besonders gegen Lockpicking geschützt. Das Metall ist extra beschichtet, um noch besser gegen Rost zu schützen.

Dieses Fahrradschloss kommt mit einer praktischen Tragetasche, die einfach an das Fahrrad montiert werden kann.

Platz 3: Kryptonite Evolution Mini Fahrradschloss

Dieses Bügelschloss ist mit 1 kg eines der leichtesten Bügelschlösser am Markt. Es kommt mit einem extra Kabelschloss. Die Länge beträgt beeindruckende 120 cm und bietet somit wieder genug Reichweite für 2 Fahrräder.

Von 10 Sicherheitsstufen die der Hersteller bietet, erreicht dieses Schloss 7-8.

Der Schließzylinder ist auch hier extra gegen Lockpicking gesichert und der starke Bügel ist sehr schwer zu knacken. Zusätzlich bietet dir die Firma mit dem Kauf dieses Produktes eine lebenslange Gewährleistung.

Viele Kunden auf Amazon empfehlen dieses Produkt und haben dieses Schloss auch schon seit mehren Jahren ohne Probleme im Einsatz.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein sicheres Fahrradschloss kaufst

Für wen eignet sich ein sicheres Fahrradschloss?

Der Hype um das Fahrrad als Ersatz für öffentliche Verkehrsmittel steigt weiterhin rasant an. Gerade deshalb sollte jeder in ein gutes Fahrradschloss investieren, um sein treues Gefährt vor unerwünschtem Diebstahl zu schützen.

Manchmal kommt man nicht drum herum sein Fahrrad für etwas längere Zeit unbeobachtet stehen zu lassen. Egal ob man es neben gut befahrenen Straßen oder an einem sonnigen Tag abstellt, die Gefahr eines Diebstahls besteht immer.

Fahrradschlösser schützen dein Fahrrad nicht nur vor Dieben, sie können sie sogar abschrecken. (Bildquelle: unsplash.com / Florian Klauer)

Ein Fahrradschloss ist hierfür die perfekte Lösung. Einerseits erschwerst du hiermit dem Dieb seine Arbeit erheblich. Andererseits kann ein gutes Fahrradschloss bereits als effektive Abschreckung gegen jegliche Arten des Diebstahls helfen.

Welche Alternative gibt es zu sicheren Fahrradschlössern?

Wirkliche Alternativen zum Fahrradschloss bieten nur verschließbaren Stauräume und Garagenplätzen, in denen das Fahrrad gelagert werden kann.

Ein gutes Fahrradschloss ist fast unersetzlich. Vor allem für Leute die das Fahrrad als alltägliches Verkehrsmittel einsetzen und somit auch davon abhängig sind. Denn nichts wäre schlimmer, als kurz vor dem Weg in die Arbeit zu bemerken, dass dein Gefährt gestohlen wurde.

Gerade für Versicherungsangelegenheiten gibt es für Fahrraddiebstahl auch keine guten Alternativen. Nur ein geprüftes und sicheres Fahrradschloss ermöglicht dir Ersatz wegen Diebstahls von deiner Versicherung zu fordern.

Welche Sicherheitsstufe wird für den täglichen Gebrauch empfohlen?

Die Polizei empfiehlt, dass ein Fahrradschloss ungefähr 10% des Kaufpreises des Fahrrads entrechen sollte. Besonders wird auf schwere Bügelschlösser und Panzerkabel verwiesen, da diese am abschreckendsten wirken.

Kein Fahrradschloss bietet 100% Sicherheit vor Diebstahl. Es dient vielmehr der Abschreckung und erschwert die Arbeit des Diebes.

Viele namhafte Hersteller wie ABUS oder Trelock haben eigene Testverfahren entwickelt und zertifizieren ihre Schlösser nach eigenen Regeln. Während bei ABUS mit 15 Sicherheitsstufen gearbeitet wird, unterscheidet Trelock nur zwischen 6 Sicherheitsstufen. Bei anderen Herstellern muss man hingegen auf die allgemeine VdS Zertifizierung achten.

Der Verband der Schadensversicherer (VdS) hat eine Liste mit Schlössern erstellt. Diese enthält alle Hersteller und deren Produkte, die am effektivsten vor Diebstahl schützen. Zusätzlich bieten alle diese Schlösser die Möglichkeit bei Diebstahl Schadenersatz von der Versicherung zu erhalten.

Wie viel muss ein sicheres Fahrradschloss kosten?

Da es viele verschiedene Hersteller, Arten und Ausführungen von Fahrradschlössern gibt, können die Preise sehr stark variieren. Die allgemeine Preisspanne reicht hier von 5 bis 100 Euro. Ob alle Preise gerechtfertigt sind, bleibt jedem selbst überlassen, da kein Schloss unknackbar ist.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 105 Produkte aus der Kategorie Sicheres Fahrradschloss untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist.
(Quelle: Eigene Darstellung)

Wo kann ich ein sicheres Fahrradschloss kaufen?

Sichere Fahrradschlösser können bei fast jedem guten Fahrradgeschäft erstanden werden. Die größte Auswahl besteht dennoch in diversen Onlineshops.

  • amazon.de
  • ebay.de
  • bike-discount.de
  • bikester.at
  • fahrrad.de

Entscheidung: Welche Arten von sicheren Fahrradschlössern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Die Suche nach dem richtigen Fahrradschloss kann schwierig sein. Hier stellen wir dir die beliebtesten Arten vor.

  • Kettenschloss
  • Rahmenschloss
  • Faltschloss
  • Bügelschloss
  • Kabelschloss

Die verschiedenen Arten von Fahrradschlössern unterscheiden sich nach Material, Gewicht, Sicherheitsstufe. Je nachdem was du bereit zum Zahlen bist, erfährst du hier die Vor- und Nachteile jeder Variante.

Was zeichnet ein Kettenschloss aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein Kettenschloss besteht aus Metallgliedern, die zu einer Kette geformt werden. Oft sind die Ketten noch mit einem festen Stoff überzogen, um sowohl die Kette, als auch das Rad vor Kratzern zu schützen.

Verschlossen werden sie mithilfe eines Schließmechanismus durch einen Schlüssel oder eine Zahlenkombination.

Die dicken Metallringe machen es Dieben deutlich schwerer diese Schlossart mit Bolzenschneidern zu knacken. Zusätzlich ist das Kettenschloss durch seinen einfachen Aufbau sehr einfach in der Bedienung und oft deutlich günstiger als andere Fahrradschlösser.

Einzig negativ ist das doch recht hohe Gewicht dieses Schlosses.

Vorteile
  • Massive Konstruktion
  • Sehr einfache Bedienung
  • Gute Reichweite
Nachteile
  • Sehr schwer
  • Kette nicht so belastbar wie Bügel- oder Faltschloss

Was zeichnet ein Rahmenschloss aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Das Rahmenschloss gehört zu den leichtesten Fahrradschlössern. Das Schloss wird direkt am Rahmen des Fahrrads montiert und sperrt so den Vorder- oder Hinterreifen ab.  Dies passiert wieder mit einem Schlüssel oder Zahlencode.

Die Metallschnalle des Rahmenschlosses hat den Vorteil, dass sie dem Dieb das Schieben des Rades unmöglich macht. Aufgrund der kleinen und leichten Bauweise kann das Fahrrad aber nicht an anderen Objekten montiert werden.

Daher empfiehlt es sich nicht ein Rahmenschloss als Sicherung für längere Zeit zu verwenden.

Wegen der leichten Bauweise und einfachen Handhabung ist diese Art des Fahrradschlosses sehr gut für Sportler geeignet, die auf unnötiges Gewicht verzichten wollen.

Nichtsdestotrotz empfehlen wir bei dieser Variante immer zumindest ein Kabelschloss als zusätzliche Absicherung.

Vorteile
  • Günstiger als andere Schlösser
  • Sehr einfache Bedienung
  • Sehr leicht
Nachteile
  • Kein Abschreckungseffekt
  • Schloss kann nur am Rahmen montiert werden
  • Leicht knackbar

Was zeichnet ein Faltschloss aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Das Faltschloss gehört wie das Bügelschloss zu den sichersten Fahrradschlössern. Es besteht aus zusammenfaltbaren Metallscheiben, die mithilfe eines Schlüssels oder Zahlenschlosses verschlossen und geöffnet werden.

Faltbare Schlösser sind sicher und lassen sich praktisch zusammenfalten. (Bildquelle: 123rf.com / dolgachov)

Der Vorteil dieser Schlossart im Vergleich zum Bügelschloss ist die extra Länge. Zweitens ist es wegen der Zusammenfaltbarkeit viel einfacher zu transportieren und kann meistens direkt am Fahrrad montiert werden.

Die soliden Metallscheiben stoppen fast jeden Bolzenschneider.

Das Faltschloss gehört aufgrund seines komplexen Aufbau zu den teuersten Fahrradschlössern. Bei billigeren Modellen muss man daher darauf achten, dass nicht bei den Gelenken gespart wurde. Dies könnte sonst einen erheblichen Schwachpunkt dieses Schlosses darstellen.

Vorteile
  • Massive Konstruktion
  • Sehr einfache Bedienung
  • Gute Reichweite
  • Hoher Abschreckungseffekt
Nachteile
  • Schwer
  • Teuer
  • Bei günstigen Modellen Probleme mit Gelenken

Was zeichnet ein Bügelschloss aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Das Bügelschloss besteht, wie der Name schon sagt aus einem großen, dicken Bügel aus Metall und einem Schließmechanismus. Diese Art kann auch wieder über ein Zahlenschloss oder mit einem Schlüssel geöffnet und verschlossen werden.

Sie gehören zu den sichersten Fahrradschlössern.

Bügelschlösser haben auf Grund ihres massiven Aufbaus einen sehr hohen Abschreckungseffekt. Je dicker der Bügel, desto schwieriger wird es den Bügel zu knacken. Ab 15 mm Durchmesser können herkömmliche Bolzenschneider kaum noch etwas anrichten.

Das Bügelschloss zählt zu den sichersten Fahrradschlössern. (Bildquelle: unsplash.com / Jayka Herrera)

Aufgrund ihres steifen und schweren Aufbaus, sind sie sehr sperrig zu transportieren. Ihr Aufbau sorgt einerseits für mehr Sicherheit und weniger Angriffsfläche für Diebe.

Andererseits ist es dadurch auch deutlich schwieriger einen passenden Ort zu finden, an dem das Schloss angebracht werden kann.

Vorteile
  • Sehr massive Konstruktion
  • Einfache Bedienung
  • Sehr hoher Abschreckungseffek
  • Zählt zu den sichersten Schlössern
Nachteile
  • Sehr schwer
  • Sehr teuer
  • Kaum Reichweite, um mehrere Fahrräder zu montieren

Was zeichnet ein Kabelschloss aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Das Kabelschloss ist das leichteste aller Fahrradschlösser. Es besteht aus einem festen und langem Stahldraht, das mehrmals um das Fahrrad und ein festes Objekt gebunden werden kann. Die einfache Bauweise ermöglicht den günstigsten Preis aller hier vorgestellten Modelle.

Die Handhabung und Portabilität dieses Schlosses ist ebenfalls sehr einfach. Leider gehört das Kabelschloss aber zu den am leichtesten knackbaren Schlössern. Dieses kann mit dem richtigen Werkzeug in fast 4 Sekunden geknackt werden.

Oft wird es daher spöttisch auch “Geschenksband” genannt.

Vorteile
  • Sehr einfache Bedienung
  • Sehr gute Reichweite
  • Sehr leicht
Nachteile
  • Kabel kaum belastbar
  • Leicht zu knacken
  • Kein Abschreckungseffekt

Kaufkriterien: Anhand dieser Kriterien kannst du sichere Fahrradschlösser vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du sichere Fahrradschlösser vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes sicheres Fahrradschloss für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Material
  • Gewicht
  • Reichweite
  • Verschlussmechanismus
  • Sicherheitslevel

Material

Wie bereits erwähnt kommt es bei Fahrradschlössern sehr stark darauf an aus welchem Material  es besteht. Ähnlich wichtig ist hier auch die Stärke des Rohstoffes.

Dieses Kriterium spielt bei jedem Fahrradschloss eine sehr große Rolle. Punkte können ganz besonders das Faltschloss und das Bügelschloss. Die meisten dieser bestehen aus gehärtetem Stahl und besitzen meistens einen Zusatzbeschichtung.

Das gepaart mit sehr massiven und dicken Werkkomponenten machen diese Modelle zu den sichersten.

Bei dem Kettenschloss muss man sehr darauf achten wie dick die Ketten sind und ob diese ebenfalls aus gehärtetem Metall besteht. Nur dieses kann die Sicherheit deines Fahrrads gewährleisten.

Da das Kabel- und Rahmenschloss zu den leichtesten Schlössern gehören, wurde sehr auf Gewichtsreduktion geachtet. Aufgrund dessen wird auf leichtere und dünnere Materialien gesetzt. Daher solltest du darauf schauen, dass ein Kabelschloss zumindest aus Stahldraht besteht.

View this post on Instagram

#fahrradhacks ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Etwa alle 100 Sekunden wird in Deutschland ein Fahrrad geklaut. Das sind jährlich mehr als 300.000 Fahrräder! 😱⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Wir geben Dir zwei Tipps an die Hand, damit Dein Rad nicht geklaut wird:⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ 1️⃣ Eine Faustregel besagt, dass Dein Fahrradschloss etwa 10% des Fahrradpreises kosten sollte. 💰⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ 2️⃣ Damit Dein Fahrrad vor Langfingern geschützt ist, solltest Du Dein Bike richtig sichern: Dein Drahtesel sollte nicht nur abgeschlossen, sondern auch angeschlossen werden. ☝️ So erschwerst Du es den Fahrraddieben! 😉⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Mehr Tipps findest Du auf flexini.com in unserem Fahrrad Wissens-Magazin. 🤓⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Wurde Dein Bike schonmal geklaut?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #flexini 💚 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #fahrraddieb #fahrradschloss #schloss #stadtfahrrad #meandmybike #grünestadt #ichliebemeinfahrrad #bike4life #fahrradliebe #bikelove #fahrradfürdieumwelt #stadtfahrrad #umweltfreundlich #fahrrad #fahrradfahren #fahrradtour #bikeliebe #fahrradstadt #fahrradladen #fahrradverrückt #fahrradfahrer #fahrradgang

A post shared by flexini (@flexinicom) on

Das Rahmenschloss sollte ebenfalls über eine gehärtete Stahlschnalle verfügen.

Gewicht

Das Gewicht spielt vor allem für Sportler und tägliche Fahrradfahrer eine große Rolle. Denn je nach Ausführung und Gewicht sind diese unterschiedlich handlich.

Das Ketten- und Bügelschloss gehören aufgrund ihrer massiven Bauweise zu den schwersten Fahrradschlössern. Mit zwischen 1 bis 3 Kilogramm ist hier zu rechnen.

Das Faltschloss bietet hier eine etwas leichtere Alternative, da hier das Gewicht zwischen 0,8 bis 1,5 Kilogramm liegt.

Zu den Leichtgewichten unter den Fahrradschlössern zählen das Rahmen und Kabelschloss. Bei einem guten Rahmenschloss kannst du mit einem Gewicht von 0,5 bis 0,7 Kilogramm rechnen.

Das übertrifft nur noch das Kabelschloss mit einem durchschnittlichen Gewicht von 0,2 bis 0,4 Kilogramm.

Abschließend müssen wir hier dennoch nochmal erwähnen, dass bei Fahrradschlössern ein höheres Gewicht mit höherer Sicherheit einhergeht.

Art des Fahrradschlosses Gewicht
Kettenschloss 1 bis 3 kg
Bügelschloss 1 bis 3 kg
Faltschloss 0,8 bis 1,5 kg
Rahmenschloss 0,5 bis 0,7 kg
Kabelschloss 0,2 bis 0,4 kg

Reichweite

Die Reichweite eines Fahrradschlosses steht für die Größe und Länge des Schlosses. Je länger es ist, desto einfacher ist es das Fahrrad zu verstauen.

Mehr Länge bietet jedoch Dieben wiederum mehr Spielraum und Angriffsfläche.

Das Kabelschloss bietet in dieser Kategorie die größte Reichweite. Aufgrund der leichten Bauweise wird bei diesem Modell sehr auf die Länge geachtet. Mit Längen zwischen 0,5 bis 2 Meter können mit diesem Schloss auch mehrere Fahrräder zusammengebunden werden.

Das Falt- und Kettenschloss bietet für ihr Gewicht auch noch immer eine sehr gute Reichweite. Da hier aber von Herstellern schon mehr auf Gewichtsreduktion geachtet wird, liegt die durchschnittliche Länge bei 0,7 bis 1 Meter.

Zu den unflexibelsten Fahrradschlössern zählt das Bügelschloss Das Bügelschloss kommt wegen seines Bügels nur auf eine sehr begrenzte Länge von 0,2 bis 0,5 Metern. Es eignet sich nicht zum Verschließen mehrerer Fahrräder, bietet hingegen aber nur wenig Angriffsfläche für Diebe.

Das Rahmenschloss reicht wie der Name schon sagt nur um den Fahrradrahmen.

Art des Fahrradschlosses Reichweite
Kabelschloss 0,5 bis 2 m
Faltschloss 0,7 bis 1 m
Kettenschloss 0,7 bis 1 m
Bügelschloss 0,2 bis 0,5 m
Rahmenschloss 0 m

Verschlussmechanismus

Der Verschlussmechanismus eines Fahrradschlosses bezeichnet den Teil, der das Schloss sicher verschließt und öffnet.

Zu den am meisten verwendeten Verschlussmechanismen zählen das Verschließen mit einem Schlüssel und der Zahlencode. Beide Varianten sind sehr einfach zu bedienen, bieten aber ein paar Problemstellen.

Es gibt verschiedene Verschlussmechanismen. Alle haben ihre Vor- und Nachteile. (Bildquelle: 123rf.com / Oleksandr Kozak)

Bei diesen zwei Mechanismen solltest du auf zwei Kriterien achten. Da ein Schlüssel ein Schlüsselloch braucht, bietet diese Öffnung Dieben einige Möglichkeiten.  Firmen wie Abus und Trelock achten hier besonders auf Schutzvorrichtungen gegen Eissprays, Lockpicking und Aufbohrungen.

Das Zahlenschloss hat zwar keine weitere Öffnung, der Mechanismus an sich ist aber etwas fragiler. Hier wird seitens einiger Hersteller auf noch stärkere Materialien gesetzt, um ein leichtes Aufbrechen mit einem Hammer zu verhindern.

Neu sind Verschlussmechanismen wie Bluetooth-Apps oder Fingerabdrucksensoren. Diese befinden sich zur Zeit aber noch in der Anfangsphase und benötigen Batterien um zu funktionieren.

Wir raten zur Zeit jedoch noch zu den altbewährten Schlüssel- und Zahlencodesystemen.

Sicherheitslevel

Das Sicherheitslevel ist eine Zusammenführung aller vorhin genannter Kriterien.

Allgemein lässt sich hier feststellen, dass ein höheres Gewicht, ein gut geschützter Verschlussmechanismus und hochwertige Materialien zu einem höheren Sicherheitslevel führen.

Der Verband der Schadensversicherer (VdS) prüft Fahrradschlösser auf ihre größten Schwachstellen. In den Testanlagen werden Schlösser Tests mit Eissprays, Sägen, Bohrern und Zangen unterzogen.

Nur wenn die Schlösser diese überstehen, bekommt ein Schloss eine VdS-Zertifizierung. Schlösser mit diesem Siegel sind uneingeschränkt zu empfehlen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema sicheres Fahrradschloss

Wie reinige ich mein sicheres Fahrradschloss?

Feiner Staub und Dreck, wie auch Feuchtigkeit können bei deinem Fahrradschloss zu schweren Problemen führen. Der Schließmechanismus ist hier besonders anfällig. Da dieser besonders geölt wurde, um ein leichtes Schließen und Öffnen zu ermöglichen, zieht gerade dieser Staub an.

Um die optimale Sicherheit für dein Fahrrad zu gewährleisten solltest du am besten auf Reinigungsmittel setzen, die du bei einem Schlosser kaufen kannst.

Wo darf ich mein Fahrradschloss rechtssicher montieren?

Genauso wichtig wie ein Fahrradschloss, ist auch der Ort an dem das Fahrrad montiert wird.Ein richtiges Montieren verringert die Wahrscheinlichkeit, dass das Rad entweder gestohlen oder von der Polizei beschlagnahmt wird.

Rechtssicher und verkehrsunhinderlich abgestellte Fahrräder werden kein Opfer des Abschleppens. (Bildquelle: unsplash.com / Markus Spiske)

Laut österreichischer Rechtslage dürfen Fahrräder an diesen Orten und unter diesen Kriterien abgestellt werden:

  • Sie dürfen bei Gehsteige abgestellt werden, solange diese 2,5 Meter breit sind.
  • Sie dürfen ebenfalls an allen gekennzeichneten Fahrradständern montiert werden.
  • Sie dürfen an Verkehrszeichen geparkt werden, solange diese Bereiche 2,5 Meter breit sind und den Verkehr nicht behindern.
  • Fahrräder dürfen auch bei Parkplätzen montiert werden, solange sie ebenfalls den Verkehr nicht beeinträchtigen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.1a-fahrradschloss.de/fahrradschloss-arten-vorteile-nachteile/

[2] http://www.fahrradschloss-info.de/arten.html

[3] https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl-und-einbruch/diebstahl-von-zweiraedern/sicherung-von-zweiraedern/

[4] https://www.vds-home.de/einbruch-diebstahl/fahrradschloesser/

[5] https://www.fahrradschlosstester.de/fahrradschloss-sicherheitsstufe/

Bildquelle: 123rf.com / Markus Spiske

Warum kannst du mir vertrauen?

Stephan Sanger
Stephan Sanger

Bewerte diesen Artikel


35 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5
4 35