Zuletzt aktualisiert: 28. Januar 2022

Unsere Vorgehensweise

31Analysierte Produkte

41Stunden investiert

25Studien recherchiert

109Kommentare gesammelt

Ein Gravelbike ist ein Rennrad mit breiteren Reifen und einer entspannteren Geometrie. Es ist für das Fahren auf unebenem Untergrund wie Schotterstraßen oder Waldwegen konzipiert. Der Begriff „Gravel Bikes“ wurde in den letzten Jahren von der Fahrradindustrie geprägt, hat aber keine wirkliche Bedeutung – es gibt keine offiziellen Richtlinien dafür, was ein Gravel Bike von einem anderen Straßenfahrrad unterscheidet. An diesen Fahrrädern werden oft Schutzbleche angebracht, weil sie für nasse Bedingungen gedacht sind, bei denen der Schlamm auf deine Beine spritzt, wenn du durch Pfützen und über schlammige Streckenabschnitte fährst.

Schutzbleche werden mit einer Halterung, die an der Sattelstütze befestigt wird, am Fahrrad angebracht. Das Schutzblech wird dann an dieser Halterung befestigt und kann nach Bedarf in der Höhe verstellt werden. Das bedeutet, dass du keine zusätzlichen Teile oder Ausrüstungsgegenstände hast, die deinen Rahmen verstopfen – alles passt genau auf ein Teil deines Fahrrads.




schutzblech gravel bike Test: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Schutzblechen für Gravelbikes gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Gravelbikes. Das erste ist ein Rennrad mit breiteren Reifen und das zweite ist ein Geländerad oder Mountainbike, das so umgebaut wurde, dass es sich besser für das Fahren auf Straßen eignet. Beide haben ihre Vorteile, aber es hängt wirklich davon ab, was du von deinem Fahrrad erwartest, welches am besten zu dir passt. Wenn du ein Fahrrad suchst, das sowohl auf befestigten als auch auf unbefestigten Straßen fahren kann, dann sind beide Optionen gut geeignet, je nachdem, wie viel Geld du ausgeben möchtest.

Schutzbleche sind eine gute Möglichkeit, dein Fahrrad sauber und trocken zu halten. Außerdem sorgen sie dafür, dass du im Straßenverkehr sichtbar bleibst. Das ist besonders wichtig für Radfahrer, die nachts oder in den Wintermonaten fahren, wenn es draußen früher dunkel wird. Die besten Gravelbikes haben Schutzblechhalterungen sowohl an der Gabel als auch an den Sitzstreben, so dass sie mit jeder Art von Schutzblechen (auch von anderen Herstellern) verwendet werden können. Wenn du sie das ganze Jahr über nutzen willst, solltest du nach Modellen mit Ösen suchen, an denen du bei Bedarf Spikereifen montieren kannst.

Wer sollte ein Schutzblech für Gravelbikes benutzen?

Jeder, der mit einem Schotterfahrrad auf der Straße fahren möchte. Das Schutzblech ist ein optionales Extra, so dass du je nach Strecke und Bedingungen entscheiden kannst, ob du es benutzen willst oder nicht. Wenn du bei nassem Wetter fährst, empfehlen wir dir, das Schutzblech zu verwenden, da es das Wasser vom Hinterrad und von den Speichen fernhält, die dadurch vorzeitig rosten könnten.

Nach welchen Kriterien solltest du ein Gravelbike mit Schutzblechen kaufen?

Als Erstes solltest du dir überlegen, welche Art von Fahrten du machen wirst. Wenn du hauptsächlich auf asphaltierten Straßen fährst, ist ein Schotterfahrrad mit Schutzblechen vielleicht nicht das Richtige für dich. Wenn du jedoch hauptsächlich im Gelände und bei Nässe unterwegs bist, lohnt es sich, ein solches Fahrrad in Betracht zu ziehen, da es dich besser vor Spritzwasser schützen kann als herkömmliche Rennräder oder Cyclocross-Modelle.

Der zweite Faktor, den du in Betracht ziehen solltest, ist die Frage, ob es spezielle Features gibt, die dir das Leben auf den Trails erleichtern – zum Beispiel Gepäckträgerhalterungen und Schutzbleche, die das Wasser von den Rädern und der Kleidung/Beinen fernhalten, wenn du durch Pfützen fährst.

Das Wichtigste ist, dass das Fahrrad gut sitzt. Du solltest mit den Füßen flach auf dem Boden stehen können und genug Platz haben, um dich bequem bewegen zu können. Es lohnt sich auch zu prüfen, wie einfach sich Schutzbleche am Rahmen montieren lassen – manche Fahrräder sind speziell für diesen Zweck konzipiert, während bei anderen ein Adapter oder eine Modifikation erforderlich sein kann, damit sie richtig funktionieren.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Schutzblechs für Gravelbikes?

Vorteile

Schutzbleche sind eine gute Möglichkeit, dein Fahrrad sauber und trocken zu halten. Außerdem verhindern sie Spritzwasser vom Vorderrad, das bei Nässe gefährlich sein kann. Wenn du auf Schotterstraßen oder Trails fährst, schützen Schutzbleche auch deine Kleidung.

Nachteile

Der größte Nachteil eines Gravelbikes ist, dass es auf der Straße nicht so schnell ist. Wenn du richtig, richtig schnell fahren willst, ist das nichts für dich. Du kannst zwar immer noch ziemlich schnell fahren, aber wenn es dir vor allem um Geschwindigkeit und Rennen geht, solltest du dir vielleicht etwas anderes wie ein Cyclocross- oder sogar ein Ausdauerrad ansehen.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um ein Gravelbike mit Schutzblechen zu benutzen?

Nein, du brauchst keine zusätzliche Ausrüstung. Die Schutzbleche werden mit einer speziellen Halterung am Fahrrad befestigt und können leicht entfernt werden, wenn sie nicht benötigt werden.

Welche Alternativen zu einem Gravelbike mit Schutzblechen gibt es?

Es gibt ein paar Möglichkeiten. Die erste ist, Schutzbleche an deinem Fahrrad anzubringen, die den Großteil des Wassers und des Schlamms von dir fernhalten. Bei manchen Fahrrädern kann das jedoch schwierig sein, weil sie keine Ösen für die Befestigung haben oder der Abstand zwischen Reifen und Rahmen/Gabel nicht groß genug ist, um sie richtig zu montieren. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung eines Cyclocross-Rads (oder „CX-Bikes“). Diese Fahrräder sind in der Regel mit breiteren Reifen ausgestattet als Straßenrennräder, damit sie auch in unwegsamerem Gelände fahren können, ohne von Steinen oder anderen Fremdkörpern beschädigt zu werden, und damit sie auf langen Strecken ein größeres Reifenvolumen für mehr Komfort bieten und gleichzeitig eine gute Aerodynamik haben, wenn sie schnell auf dem Asphalt fahren. Außerdem sind sie in der Regel mit Cantilever-Bremsen anstelle von Scheibenbremsen ausgestattet, da Scheibenbremsen bei Nässe nicht so gut funktionieren wie Felgenbremssättel. Wenn du jedoch Scheibenbremsen haben möchtest, kann das je nach CX-Bike-Modell möglich sein, da viele Hersteller Modelle mit beiden Bremssystemen zu unterschiedlichen Preisen anbieten (Cannondale bietet zum Beispiel mehrere Modelle an, darunter das Modell CAAD8 Disc, das hydraulische Scheibenbremsen hat, aber nur mit

Kaufberatung: Was du zum Thema schutzblech gravel bike wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • SKS GERMANY
  • SKS GERMANY
  • SPGOOD

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Schutzblech Gravel Bike-Produkt in unserem Test kostet rund 10.0 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 38.0 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Kunden am besten an?

Ein Schutzblech Gravel Bike aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke SKS GERMANY, welches bis heute insgesamt 2247-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke SKS GERMANY mit derzeit 4.6/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte