Zuletzt aktualisiert: 11. März 2022

Unsere Vorgehensweise

28Analysierte Produkte

71Stunden investiert

25Studien recherchiert

135Kommentare gesammelt

Ein Saddlebags-Gepäckträger ist ein Gepäckträger, der am Heck deines Motorrads befestigt wird. Er ermöglicht es dir, zusätzliches Gepäck auf oder hinter deinem Motorrad zu transportieren, und bietet eine einfache Möglichkeit für die Passagiere, auf den Rücksitz auf- und abzusteigen.




Satteltasche für den Gepäckträger Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Satteltaschen und Gepäckträgern gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Gepäckträgern für Satteltaschen. Die erste ist eine Hartschalentasche, die du an der Rückseite deines Motorrads befestigen und mit allen möglichen Dingen beladen kannst, auch mit dem Reserverad deines Motorrads. Diese Taschen haben in der Regel Reißverschlüsse oder Klettverschlüsse, damit du leicht an die Sachen herankommst, die du hineinpackst. Es gibt sie in verschiedenen Größen, so dass sie auf so gut wie jedes Motorrad passen, von Cruisern bis zu Sportmotorrädern und allem, was dazwischen liegt. Der zweite Typ ist ein Gepäckträger mit weicher Seite, der direkt am hinteren Schutzblech befestigt wird und nicht wie andere Modelle ein separates Befestigungssystem hat (auch wenn einige dies tun). Das macht das Beladen dieser Taschen einfacher, weil sie nicht so viel Platz hinter dem Sitz einnehmen wie ihre Hartschalen-Gegenstücke, wenn sie getrennt voneinander montiert werden. Das bedeutet aber auch, dass bei einer Beschädigung einer Tasche während der Fahrt durch die Stadt oder auf langen Fahrten auf kurvenreichen Straßen beide Seiten gleichzeitig betroffen sein können, da keine der beiden Taschen ein unabhängiges Befestigungssystem hat, wie es bei den meisten anderen heutzutage der Fall ist – aber auch das hängt ganz davon ab, welches Modell du für dich auswählst.

Satteltaschen und Gepäckträger sind eine ziemliche Investition, deshalb willst du sichergehen, dass sie lange halten. Es gibt mehrere Faktoren, die die Qualität deiner Satteltaschen und Gepäckträger bestimmen. Der erste Punkt ist das Material, aus dem sie gefertigt sind. Du kannst sie aus Leder oder Vinyl (oder beidem) bekommen. Leder ist in der Regel teurer, hält aber auch länger als Vinyl, wenn es richtig gepflegt wird. Ein weiterer Faktor ist, wie viele Taschen auf jeder Seite vorhanden sind und welche Art von Taschen es gibt (mit Reißverschluss, Klettverschluss usw.). Ein gutes Set sollte mindestens zwei Reißverschlusstaschen pro Seite haben, um die Sicherheit zu gewährleisten, und eine Art Riemensystem, mit dem du Gegenstände wie Helme oder andere sperrige Gegenstände befestigen kannst, ohne dass sie sich zu sehr bewegen, während du mit deiner ganzen Ausrüstung auf der Straße unterwegs bist.

Wer sollte einen Gepäckträger von Saddlebags benutzen?

Jeder, der mehr Gepäck auf der Rückseite seines Motorrads transportieren möchte, sollte einen Saddlebags-Gepäckträger in Betracht ziehen. Das gilt vor allem für alle, die ein Adventure-Touring-Motorrad oder einen Cruiser mit begrenztem Stauraum und/oder ohne Satteltaschenhalterung besitzen.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Gepäckträger von Saddlebags kaufen?

Die Auswahl eines Gepäckträgers für Satteltaschen sollte sich nach der Verwendung, der Größe und dem Gewicht richten. Bevor du einen Gepäckträger für dein Fahrrad kaufst, solltest du dir über diese drei Faktoren im Klaren sein.

Das Gewicht des Satteltaschen-Gepäckträgers ist einer der wichtigsten Faktoren, die du berücksichtigen musst. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist sein Material. Wenn der Satteltaschen-Gepäckträger gut zusammengebaut ist, wird er dir viele Jahre lang dienen.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Satteltaschen-Gepäckträgers?

Vorteile

Der Hauptvorteil ist, dass du mehr Gepäck mitnehmen kannst. Wenn du mit viel Ausrüstung unterwegs bist oder dein Fahrrad nicht genug Platz für die Menge an Gepäck hat, die du mitnehmen möchtest, ist dies eine hervorragende Lösung. Außerdem ist das Be- und Entladen einfacher, als wenn die Packtaschen auf beiden Seiten des Hinterrads angebracht sind. Du kannst sie sogar als Satteltaschen verwenden, wenn du kein zusätzliches Gepäck transportierst.

Nachteile

Der größte Nachteil eines Gepäckträgers von Saddlebags ist, dass er schwer zu be- und entladen sein kann. Du musst den Gepäckträger von deinem Fahrrad abnehmen und dann jede Tasche auf den Gepäckträger heben, bevor du sie mit Riemen oder Schnallen befestigen kannst. Außerdem ist es schwierig, schwere Taschen auf diesem Gepäckträger zu transportieren, weil du zum Be- und Entladen zwei Hände brauchst. Wenn du auf Reisen mit dem Motorrad keine Probleme haben willst, solltest du stattdessen ein anderes Gepäcksystem verwenden (z. B. ein Staufach unter dem Sitz).

Kaufberatung: Was du zum Thema Satteltasche für den Gepäckträger wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Forrider
  • WESTGIRL
  • Ortlieb

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Satteltasche für den Gepäckträger-Produkt in unserem Test kostet rund 10 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 180 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Satteltasche für den Gepäckträger-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Ortlieb, welches bis heute insgesamt 1666-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Ortlieb mit derzeit 4.6/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte