Zuletzt aktualisiert: 28. Januar 2022

Unsere Vorgehensweise

35Analysierte Produkte

71Stunden investiert

10Studien recherchiert

116Kommentare gesammelt

Ein moderner Fahrradhelm ist eine leichte, gut belüftete und bequeme Kopfbedeckung, die den Radfahrer vor schweren Verletzungen schützt. Er hat einen verstellbaren Riemen, damit er gut auf deinem Kopf sitzt und nicht verrutscht, wenn du Rad fährst. Die Riemen haben außerdem Clips, mit denen sie nach dem Gebrauch leicht abgenommen werden können. Einige Helme sind mit Visieren ausgestattet, die deine Augen vor Blendung oder Sonnenlicht schützen, wenn du in hellen Umgebungen fährst. In der Regel sind sie mit reflektierenden Aufklebern versehen, damit sie nachts oder bei schlechten Sichtverhältnissen wie Nebel, Regen, Schneefall usw. von Autofahrern leicht erkannt werden können.

Der Helm besteht aus einer harten Außenschale und einem Innenfutter. Wenn du fällst, wird die Aufprallkraft von diesen beiden Schichten absorbiert. Dadurch wird die Energie, die auf deinen Kopf übertragen wird, reduziert, was wiederum Verletzungen verhindert oder minimiert.




moderne fahrradhelme Test: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von modernen Fahrradhelmen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt drei Haupttypen von modernen Fahrradhelmen. Der erste ist der traditionelle Hartschalenhelm, den es schon seit Jahrzehnten gibt und der bei einem Unfall ausgezeichneten Schutz bietet. Diese Helme haben eine äußere Kunststoffschale, die deinen Kopf vollständig bedeckt und innen mit Schaumstoff gepolstert ist, um Schläge abzufedern, die du bei einem Sturz oder Aufprall bekommst. Sie bieten einen guten Schutz vor großen Stößen, können aber an warmen Tagen schwer und heiß sein (und sehen nicht gerade cool aus).

Der zweite Helmtyp wird „In-Mold“-Design genannt; er ist leichter als sein Vorgänger, weil die äußere Schicht nicht mehr aus Kunststoff besteht, sondern Teil der inneren Struktur ist. Das bedeutet, dass weniger Material zwischen deinem Kopf und dem Luftstrom liegt, sodass sich diese Modelle bei warmem Wetter kühler anfühlen. Diese Modelle sind nicht nur leicht, sondern liegen auch besser an als andere Modelle, da sie nicht mehr so stark gepolstert sind wie ältere Modelle, um den Komfort und die Sicherheit zu gewährleisten. Wenn du jedoch mit einem dieser Helme gegen etwas Hartes stößt, stehen die Chancen gut, dass beide Schichten auseinander brechen, anstatt die Energie zu absorbieren, wie es bei den meisten älteren Modellen der Fall ist – bedenke das vor deiner Kaufentscheidung.

Das Wichtigste ist, dass der Helm zu deinem Kopf passt. Er sollte eng anliegen und sich nicht auf deinem Kopf bewegen, wenn du ihn hin und her schüttelst oder auf und ab bewegst. Wenn ein Helm nicht richtig passt, wird er dich bei einem Unfall wahrscheinlich nicht so gut schützen wie ein Helm, der besser passt. Ein gut sitzender Fahrradhelm hat außerdem Riemen, die sich leicht einstellen lassen, so dass sie fest angezogen werden können, aber dennoch eine gewisse Bewegung des Kiefers während der Fahrt zulassen, ohne Unbehagen oder Schmerzen zu verursachen.

Wer sollte einen modernen Fahrradhelm benutzen?

Der Helm ist für Radfahrer aller Altersgruppen geeignet. Er sollte immer getragen werden, wenn du mit dem Fahrrad fährst, egal ob auf der Straße oder im Gelände.

Nach welchen Kriterien solltest du einen modernen Fahrradhelm kaufen?

Das Erste, woran du denken solltest, ist die Sicherheit deines Kopfes. Hier darfst du keine Kompromisse eingehen. Achte also darauf, dass du einen Helm kaufst, der in Bezug auf Schutz und Komfort eine ausgezeichnete Bewertung hat. Außerdem solltest du nach leichten Helmen Ausschau halten, da sie leichter zu tragen sind, wenn sie nicht gebraucht werden. Schließlich solltest du einen Helm mit guter Belüftung wählen, damit dein Kopf bei heißem Wetter oder langen Fahrten kühl bleibt.

Das erste, worauf du achten musst, ist das Gewicht des Helms. Ein leichter Fahrradhelm ist viel komfortabler als ein schwerer und außerdem sicherer, weil die Gefahr, dass du dich bei einem Unfall am Kopf verletzt, geringer ist. Ein weiterer wichtiger Faktor beim Vergleich moderner Fahrradhelme ist das Belüftungssystem, das einen Luftstrom im Inneren des Helms ermöglichen sollte, damit sich kein Schweiß auf der Stirn oder um die Ohren sammelt. Achte außerdem darauf, dass die Riemen so verstellbar sind, dass sie sich jeder Kopfgröße bequem anpassen lassen, ohne Druckstellen oder Unbehagen beim Radfahren zu verursachen.

Was sind die Vor- und Nachteile eines modernen Fahrradhelms?

Vorteile

Der Hauptvorteil eines modernen Fahrradhelms ist, dass er eine verstellbare Passform hat. Das bedeutet, dass du die Größe so einstellen kannst, dass dein Kopf gut hineinpasst und keine Lücken zwischen deinem Kopf und dem Helm entstehen. Ein hochwertiger Fahrradhelm hat außerdem Belüftungsöffnungen, durch die Luft strömen kann, damit du bei heißem Wetter oder langen Fahrten nicht überhitzt. Außerdem sollte er leicht sein, damit die Kinder ihn bequem tragen können, ohne das Gefühl zu haben, den ganzen Tag etwas Schweres auf dem Kopf zu haben.

Nachteile

Die Nachteile eines modernen Fahrradhelms sind, dass er schwer und sperrig sein kann. Außerdem müssen sie richtig sitzen, was nicht immer für alle einfach ist. Manche Menschen finden sie unbequem, weil die Riemen bei heißem Wetter an den Ohren oder am Hals reiben.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um einen modernen Fahrradhelm zu benutzen?

Nein, du brauchst keine zusätzliche Ausrüstung, um einen modernen Fahrradhelm zu benutzen. Du kannst ihn mit deiner normalen Kleidung und deinen Accessoires tragen, ohne dich um etwas anderes kümmern zu müssen.

Welche Alternativen zu modernen Fahrradhelmen gibt es?

Es gibt ein paar Alternativen zum modernen Fahrradhelm. Die gebräuchlichste ist die altmodische Fahrradmütze, die wie eine übergroße Baseballmütze mit Krempe und ohne Riemen oder Schnallen aussieht. Diese Mützen gibt es schon seit Jahrzehnten, aber sie sind nicht sehr beliebt, weil sie bei einem Aufprall nicht viel Schutz bieten. Eine andere Möglichkeit sind sogenannte „Skull Caps“, die ähnlich wie Fahrradhelme aussehen, nur dass sie keine Belüftungsöffnungen haben. So kannst du sie unter deinem normalen Fahrradhelm tragen, wenn du bei kaltem Wetter und Wind draußen (oder sogar drinnen) zusätzlichen Schutz für deinen Kopf brauchst. Schädelmützen gibt es auch in anderen Farben und Stilen als herkömmliche Helme; einige Schädelmützen sind mit Motiven wie Flammen oder Totenköpfen bedruckt.

Kaufberatung: Was du zum Thema moderne fahrradhelme wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • meteor
  • ABUS
  • KINGLEAD

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Moderne Fahrradhelme-Produkt in unserem Test kostet rund 9.0 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 140.0 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Kunden am besten an?

Ein Moderne Fahrradhelme aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke meteor, welches bis heute insgesamt 3963-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke meteor mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte