Zuletzt aktualisiert: 7. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

21Analysierte Produkte

66Stunden investiert

16Studien recherchiert

176Kommentare gesammelt

Der Freilauf ist der Teil des Fahrrads, mit dem du ausrollen kannst. Dadurch macht das Fahrradfahren so viel Spaß.

Das Freilaufritzel ist ein Ritzel, das am Hinterrad deines Fahrrads befestigt wird. Es ersetzt eines oder beide der vorhandenen Kettenblätter und schafft Platz an deinem Rahmen für anderes Zubehör wie Körbe, Kindersitze oder sogar Transportboxen.




Freilaufritzel Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Freilaufzahnrädern gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Haupttypen von Freilaufkettenrädern: den „festen“ und den „freien“. Der feste Typ hat eine bestimmte Anzahl von Zähnen, die sich nicht verändert. Er wird bei den meisten Fahrrädern mit Kettenschaltung verwendet. Der freie Typ kann durch Entfernen eines oder mehrerer Distanzstücke verändert werden, um die Anzahl der Zähne je nach Übersetzungsverhältnis zu erhöhen/verringern.

Die Qualität eines Freilaufritzels hängt von dem Material ab, aus dem es gefertigt ist, und davon, wie präzise dieses Material bearbeitet wurde. Ein gutes Freilaufritzel ist sowohl stabil als auch leicht. Außerdem sollte es glatte Zähne haben, damit es sich leicht schalten lässt, und eine gleichmäßige Oberfläche, damit die Kette nicht abgenutzt oder beschädigt wird.

Wer sollte einen Zahnkranzfreilauf verwenden?

Jeder, der die Möglichkeit haben möchte, einen festen Gang zu fahren. Das Freilaufritzel ist perfekt für Fahrer, die das Fahren mit festem Gang ausprobieren wollen, oder für diejenigen, die ihr vorhandenes Fahrrad einfach in ein Fixie umbauen wollen. Es eignet sich auch hervorragend für Fahrräder ohne Nabenschaltung, wie Bahnräder und Singlespeed-Mountainbikes.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Freilaufzahnkranz kaufen?

Der wichtigste Faktor ist dein Budget. Entscheide dich für ein Freilaufritzel, das in deinen Geldbeutel passt, ohne Kompromisse bei der Qualität oder den Eigenschaften des Produkts einzugehen.

Das Gewicht des Freilaufritzels ist einer der wichtigsten Faktoren, die du beim Vergleich berücksichtigen solltest. Ein weiterer wichtiger Aspekt, auf den du achten solltest, ist, ob es sich um einen Single-Speed-Freilauf handelt oder um einen Multi-Speed-Freilauf.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Freilaufzahnkranzes?

Vorteile

Das Freilaufritzel ist eine großartige Alternative zu den traditionellen Ritzeln. Es hat viele Vorteile gegenüber seinen Pendants, unter anderem ist es leichter und haltbarer als Kettenräder aus Stahl oder Aluminium. Das bedeutet, dass du dein Fahrrad länger nutzen kannst, ohne dir Gedanken über den Austausch von Teilen machen zu müssen, weil sie durch den normalen Verschleiß abgenutzt sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass dieses Freilaufritzel nicht rostet, wie es Metallritzel tun, wenn sie Wasser oder Feuchtigkeit ausgesetzt sind.

Nachteile

Der größte Nachteil eines Freilaufkettenrads ist, dass es zum Wechseln der Kette ausgebaut werden muss. Das kann unpraktisch sein, wenn du auf einer längeren Reise bist und deine Kette wechseln musst oder wenn du mehrere Fahrräder mit unterschiedlich großen Ritzeln hast.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um einen Zahnkranz mit Freilauf zu verwenden?

Nein. Das Freilaufritzel ist so konzipiert, dass es mit der Ausrüstung funktioniert, die du bereits in deiner Garage oder Werkstatt hast, und kann in jedes Fahrrad eingebaut werden, das ein Standard-Schaltwerk verwendet. Für den Einbau werden keine zusätzlichen Teile oder Werkzeuge benötigt; es wird einfach eines der vorhandenen Ritzel an deiner Kassette (oder deinem Freilauf) ersetzt. Du brauchst allerdings eine 11-fach kompatible Kette.

Welche Alternativen zu einem Freilaufritzel gibt es?

Es gibt mehrere Alternativen zu einem Freilaufkettenrad. Die häufigste Alternative ist der Kettenblattadapter, mit dem du deine vorhandenen Kettenblätter auf einem externen Ritzel verwenden kannst. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung eines Freilaufkörpers mit einer Nabenschaltung wie Shimano Nexus oder Sturmey Archer 3-Gang-Naben.

Kaufberatung: Was du zum Thema Freilaufritzel wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • SHIMANO
  • Sturmey
  • KHEbikes

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Freilaufritzel-Produkt in unserem Test kostet rund 7 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 36 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Freilaufritzel-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke SHIMANO, welches bis heute insgesamt 141-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke SHIMANO mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte