Zuletzt aktualisiert: 28. Januar 2022

Unsere Vorgehensweise

31Analysierte Produkte

79Stunden investiert

17Studien recherchiert

141Kommentare gesammelt

Ein Schutzblech ist eine Vorrichtung, die dein Fahrrad sauber und trocken hält. Es besteht in der Regel aus Kunststoff oder Metall und ist mit einer Art gummiertem Material versehen, damit es den Rahmen nicht zerkratzt. Die gängigste Art sind Schutzbleche für Rennräder, die mit Klammern oder Kabelbindern (oder beidem) direkt an der Sattelstütze und den Gabelbeinen befestigt werden. Sie können leicht entfernt werden, wenn sie nicht gebraucht werden. Schutzbleche für Mountainbikes sind komplizierter, weil sie um breitere Reifen herum passen müssen; sie werden oft mit einem elastischen Gurtsystem befestigt, anstatt am Reifen selbst. Schutzbleche für Fatbikes fallen in diese Kategorie – sie wickeln sich um breite Felgen, ohne sie zu berühren, damit du bei nassen Bedingungen keine Platten bekommst.

Schutzbleche sollen den Schlamm von deinem Rücken fernhalten. Dazu haben sie einen Spalt zwischen Reifen und Schutzblech, durch den das Wasser fließen kann. Je breiter dieser Spalt ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass du von der Gischt nass wirst, die über dein Vorderrad oder den Gabelkopf (je nachdem, wie hoch sie montiert sind) aufsteigt. Wenn du also breite Reifen mit viel Profil hast, macht es wenig Sinn, Schutzbleche zu montieren, da sie sich nur mit Dreck füllen würden. Wenn du jedoch dünne Straßenreifen fährst, sind Schutzbleche gut geeignet, um den Dreck aus dem Weg zu halten.




fatbike schutzblech Test: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Schutzblechen für Fatbikes gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Haupttypen von Schutzblechen für Fatbikes. Das erste ist ein Schutzblech, das das gesamte Rad und den Reifen abdeckt, wie dieses von Planet Bike (30 $). Diese Art von Schutzblech hält dein Fahrrad unter allen Bedingungen sauber, kann aber bei manchen Fahrrädern schwierig zu montieren sein, weil du den vorderen Bremssattel oder den Gabelkranz (je nachdem, auf welcher Seite du ihn montierst) ausbauen und nach der Montage des Schutzblechs wieder einbauen musst. Wenn du keine Lust hast, Teile auszubauen, nur um ein Schutzblech zu montieren, gibt es eine andere Möglichkeit.

Die zweite Art von Schutzblechen für Fatbikes ist ein sogenanntes „Inverted“-Schutzblech. Diese Schutzbleche werden unter dem Tretlagergehäuse und nicht darüber befestigt, sodass keine Teile entfernt werden müssen. Außerdem sind sie in der Regel leichter als ihre vollflächigen Gegenstücke, da sie nicht so lang und breit sind. Hier sind drei Beispiele:

Die besten Schutzbleche sind diejenigen, die dich trocken und sauber halten. Sie sollten einfach zu montieren, zu entfernen und zu verstauen sein, wenn sie nicht gebraucht werden. Das Design des Schutzblechs ist ebenfalls wichtig, da es bestimmt, wie viel Spritzwasser auf dein Gesicht oder deinen Körper trifft, wenn du in unwegsamem Gelände unterwegs bist. Ein guter Satz Schutzbleche kann die Fahrt angenehmer machen, weil du länger sauber bleibst, ohne alle paar Minuten anhalten zu müssen, um den Schmutz vom Antrieb oder den Beinen abzuwischen.

Wer sollte ein Fatbike-Schutzblech benutzen?

Jeder, der im Regen oder Schnee fährt. Fatbikes eignen sich hervorragend für weiche Untergründe wie Sand, Schlamm und Schnee, weil sie breite Reifen haben, die über diese Hindernisse gleiten. Wenn du jedoch mit deinem Fatbike durch Wasserpfützen oder auf matschigen Wegen fährst, hält dich ein Satz Schutzbleche sauber und trocken.

Nach welchen Kriterien solltest du ein Fatbike-Schutzblech kaufen?

Als erstes solltest du die Art des Fahrrads berücksichtigen. Wenn dein Fatbike eine Federgabel hat, dann ist es wahrscheinlich, dass die Schutzbleche mit diesem Modell kompatibel sind. Wenn du jedoch einen älteren starren Rahmen oder ein Fahrrad ohne Federung hast, gibt es keine Garantie dafür, dass diese Schutzbleche an dein Fahrrad passen. Außerdem musst du dir Gedanken darüber machen, wie viel Platz zwischen Reifen und Kettenstreben ist und ob sie Schutzbleche für beide Räder aufnehmen können (wenn nicht nur für eines). Schließlich solltest du dir die Erfahrungsberichte anderer Nutzer ansehen, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, welche Modelle für verschiedene Fahrradtypen und Fahrbedingungen am besten geeignet sind.

Das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass das Schutzblech zu deinem Fatbike passt. Es gibt viele verschiedene Rahmendesigns und Laufradgrößen, daher solltest du vor dem Kauf prüfen, ob ein bestimmtes Modell zu deinem Rad passt. Achte auch auf die Befestigungsmöglichkeiten – manche Modelle haben Halterungen auf beiden Seiten der Gabel, andere nur auf einer Seite oder gar nicht. Wenn keine Halterungen im Lieferumfang des Schutzes enthalten sind, kannst du sie auch separat von Drittherstellern wie SKS oder Planet Bike kaufen (siehe unten). Schließlich solltest du darauf achten, wie leicht sich die Produkte montieren und demontieren lassen und wie schwer sie sind, denn diese Faktoren können sich darauf auswirken, ob du sie im Alltag auch wirklich benutzt.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Fatbike-Schutzblechs?

Vorteile

Schutzbleche sind eine gute Möglichkeit, dein Fahrrad sauber und trocken zu halten. Außerdem helfen sie, Spritzwasser vom Vorderrad abzuhalten, das bei Nässe gefährlich sein kann. Der Hauptvorteil von Schutzblechen für Fatbikes ist, dass sie speziell für breitere Reifen entwickelt wurden, sodass du dir keine Sorgen machen musst, dass sie bei Fahrten über unwegsames Gelände an deinem Reifen oder Rahmen reiben.

Nachteile

Der größte Nachteil ist, dass sie nicht so aerodynamisch sind wie ein Rennrad-Schutzblech. Das bedeutet, dass du in der Ebene und bei Seitenwind langsamer bist, aber im Gelände macht das wahrscheinlich keinen großen Unterschied. Außerdem erhöhen sie das Gewicht (was aber nicht weiter schlimm ist) und können sich in den Pedalen verfangen, wenn du sie nicht richtig montierst oder Zehenclips/-riemen anstelle von Klickpedalen verwendest.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um ein Fatbike-Schutzblech zu benutzen?

Nein, die Schutzbleche sind so konzipiert, dass sie an jedes Fahrrad mit einer Standardsattelstütze passen. Das Einzige, was du brauchst, ist ein entsprechend langes Kabel und ein paar Kabelbinder oder Schlauchschellen für die Montage an deinem Rahmen.

Welche Alternativen zu einem Fatbike-Schutzblech gibt es?

Es gibt einige Möglichkeiten, aber keine davon ist wirklich mit dem Mudhugger vergleichbar. Die gängigste Alternative ist, einen alten Reifen zu verwenden und ihn in Streifen zu schneiden, die du an der Gabel oder Kettenstrebe entlangführen kannst. Für manche Leute funktioniert das ganz gut, aber wir haben festgestellt, dass sie oft zu schmal sind (vor allem bei Fatbike-Reifen) und generell nicht genug Schutz bieten. Eine andere Möglichkeit ist, Schutzbleche von einem anderen Fahrrad zu verwenden, die einen größeren Abstand zwischen den Streben/Gabelblättern haben – das funktioniert besser als aufgeschnittene Reifen, bietet aber immer noch nicht so viel Schutz wie unser Design, da es nicht speziell für Fatbikes entwickelt wurde.

Kaufberatung: Was du zum Thema fatbike schutzblech wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • VELMIA
  • hksod
  • ZÜNDAPP

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Fatbike Schutzblech-Produkt in unserem Test kostet rund 7.0 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 117.0 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Kunden am besten an?

Ein Fatbike Schutzblech aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke VELMIA, welches bis heute insgesamt 927-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke VELMIA mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte