Zuletzt aktualisiert: 9. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

21Analysierte Produkte

71Stunden investiert

10Studien recherchiert

234Kommentare gesammelt

Ein Fahrradschloss ist eine Vorrichtung zur Sicherung von Fahrrädern, Motorrädern und Rollern. Die gängigste Art von Fahrradschlössern sind Bügel- oder Kettenschlösser, die den Rahmen/das Rad an einem unbeweglichen Gegenstand wie einem Pfosten oder einer Parkuhr befestigen. Andere Arten sind Kabelschlösser, die um beide Räder und den Rahmen gewickelt werden; Faltschlösser (auch D-Schlösser genannt), die du in deiner Tasche tragen kannst, wenn du sie nicht benutzt; Scheibenbremsrotor-Bolzen, um Fahrräder mit Schnellspanner-Vorderradnaben zu sichern; und Ketten mit Vorhängeschlössern, die aus gehärtetem Stahl bestehen und durch massive Metallschlaufen auf beiden Seiten der Hinterachse geführt werden.




Fahrradschloss: Bestseller & Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Fahrradschlössern gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt viele Arten von Fahrradschlössern. Das gängigste ist das Bügelschloss, mit dem sowohl die Räder als auch der Rahmen an einem festen Gegenstand gesichert werden. Ein weiteres beliebtes Schloss ist das Kettenschloss, das anstelle eines Bügelschlosses oder allein als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme für das Hinterrad (oder Vorderrad) deines Fahrrads verwendet werden kann. Eine dritte Option, die in den letzten Jahren bei Radfahrern immer beliebter geworden ist, ist das Faltschloss – diese Schlösser haben mehrere Schließmechanismen und lassen sich bei Nichtgebrauch zusammenklappen, sodass sie weniger Platz benötigen als andere Optionen.

Die besten Fahrradschlösser sind aus gehärtetem Stahl gefertigt und haben einen Schließmechanismus, der resistent gegen Bolzenschneider ist. Sie sollten außerdem lang genug sein, um sowohl den Rahmen als auch ein Rad zu sichern, wobei einige Modelle auch ein zusätzliches Kabel zur Sicherung des Vorderrads bieten. Ein gutes Schloss wiegt weniger als zwei Pfund, so dass du es leicht auf deinem Fahrrad mitnehmen oder mit der Halterung sicher an etwas anderem befestigen kannst. Es ist wichtig, dass nicht nur das Schloss selbst stabil ist, sondern auch die dazugehörigen Halterungen – sonst könnten Diebe sie einfach abmontieren, bevor sie dein Fahrrad aufbrechen.

Wer sollte ein Fahrradschloss benutzen?

Jeder, der ein Fahrrad besitzt, sollte ein Fahrradschloss verwenden. Wenn du ein teures Fahrrad hast, ist es sogar noch wichtiger, deine Investition mit dem bestmöglichen Sicherheitssystem zu schützen. Ein hochwertiges Bügelschloss schreckt die meisten Diebe ab und bewahrt deinen ganzen Stolz vor Schaden, wenn du dein Fahrrad für kurze Zeit unbeaufsichtigt an öffentlichen Plätzen, wie z. B. vor Geschäften oder auf dem Campus der Universität, stehen lässt.

Nach welchen Kriterien solltest du ein Fahrradschloss kaufen?

Die Länge des Kabels sollte im Verhältnis zur Höhe und zum Gewicht deines Fahrrads stehen. Wenn du einen kleinen Rahmen hast, solltest du kein extralanges Schloss kaufen, das dein Fahrrad beschwert oder das du nur schwer tragen kannst. Wenn du mehr als ein Fahrrad auf einmal absperrst, empfiehlt sich eine robuste Kette, da sie dem Durchschneiden durch Bolzenschneider viel besser standhält als ein dünneres Kabel.

Achte auf die Qualität des Materials, aus dem das Produkt besteht, das du kaufen möchtest. Es ist wichtig, dass dein Schloss stark und haltbar genug ist, damit es dein Fahrrad vor Diebstahl schützen kann. Du musst auch darauf achten, wie leicht oder schwer es für einen Dieb ist, das Schloss zu knacken, und ob es zusätzliche Funktionen wie ein Alarmsystem gibt, die Diebe abschrecken könnten.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Fahrradschlosses?

Vorteile

Es gibt viele Vorteile, ein Fahrradschloss zu benutzen. In erster Linie ist es die effektivste Methode, um dein Fahrrad vor Diebstahl zu schützen. Ein qualitativ hochwertiges Bügelschloss schreckt alle Diebe ab, außer die entschlossensten, die es vielleicht trotzdem schaffen, dein Fahrrad zu stehlen, wenn sie genug Zeit oder Werkzeug zur Verfügung haben. Du kannst dir aber sicher sein, dass sie auch in diesem Fall kein Zubehör wie Licht oder Gepäcktaschen mitgehen lassen werden. Zweitens bieten Schlösser Sicherheit, wenn du dein Fahrrad für kurze Zeit unbeaufsichtigt lässt (z. B. beim Einkaufen). Drittens benutzen manche Radfahrer sie einfach, weil sie gerne etwas Glänzendes und Neues an ihrem Fahrrad haben. Schließlich gibt es noch andere Arten von Schlössern, die unterschiedliche Vorteile bieten – siehe unten.

Nachteile

Der größte Nachteil eines Fahrradschlosses ist, dass es leicht mit einem Bolzenschneider zerschnitten werden kann. Wenn du jedoch die richtige Art von Fahrradschloss verwendest und es richtig einsetzt, sollte es eigentlich keine Nachteile geben.

Kaufberatung: Was du zum Thema Fahrradschloss wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Fischer
  • SPGOOD
  • SenluKit

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Fahrradschloss-Produkt in unserem Test kostet rund 7 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 32 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Fahrradschloss-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke nean, welches bis heute insgesamt 8730-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke nean mit derzeit 4.7/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte