ahrradsattel-Herren
Zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte
39Stunden investiert
6Studien recherchiert
75Kommentare gesammelt

Um den perfekten Fahrradsattel für Herren für dich zu finden, ist es besonders wichtig, viele Aspekte und Kriterien zu berücksichtigen. Manche werden denken Sattel ist Sattel, doch das ist auf keinem Fall richtig. Denn für Männer sind andere Eigenschaften eines Fahrradsattels wichtiger als für Frauen.

Männer benötigen einen gewissen Druckausgleich im Bereich der Prostata und den Genitalien. Daher greifen Herren oftmals auf einen Fahrradsattel mit einer Aussparung zurück, da dieser eine gewisse Bequemlichkeit und einen Druckausgleich mit sich bringt. Noch dazu empfinden Männer oftmals ein anderes Material bei einem Fahrradsattel bequemer und besser als Frauen.

Mithilfe unseres Fahrradsattel für Herren Test 2020 haben wir für dich unterschiedliche Fahrradsättel analysiert und für dich zusammengefasst. Des Weiteren helfen wir dir mit einigen Kauf- und Entscheidungskriterien, um dir bei deinem Fahrradsattel Kauf zu helfen.

Noch dazu haben wir für dich die wichtigsten Fragen rund um das Thema Fahrradsattel für Herren herausgesucht. Nicht nur der Sattel spielt dabei eine wichtige Rolle, auch dein Fahrrad ist ein sehr konkreter Aspekt, bei der richtigen Entscheidung für den Kauf deines Fahrradsattels.

Das Wichtigste in Kürze

  • De perfekte Fahrradsattel bietet dir Komfort und Bequemlichkeit, was eines der wichtigsten Dinge beim Kauf eines Fahrradsattels sind.
  • Auch das Material, sowie Gewicht, Länge und Breite sind ein sehr essenzieller Faktor vor dem Kauf deines Fahrradsattels.
  • Ob du den Sattel für ein Trekkingrad, Citybike, Rennrad oder Mountainbike benötigst, solltest du in deine Kaufentscheidung auf jeden Fall mit einfließen lassen.

Fahrradsattel für Herren Test: Favoriten der Redaktion

Der beste MTB-Fahrradsattel für Herren

Der ergonomische Fahrradsattel für Herren von VOONEEN ist der ideale Sattel für Mountainbikeräder. Er hat eine Gesamtgröße von 25 Zentimeter Länge, 20 Zentiemeter Breite und misst eine Höhe von 6 Zentimeter und wiegt 900 Gramm. Der Fahrradsattel beinhaltet außerdem eine reflektierende Armbinde für mehr Sicherheit, einen Fahhradsitzbezug zum Schutz vor Nässe und ein Werkzeug für eine leichtere Montage.

Der Fahrradsattel kann auch als Allround Fahhradsattel eingesetzt werden, wie zum Beispiel für Hybrid Bikes, City-Bikes, Falträder, Rennräder, Fit Cruiser-Bikes aber vor allem für Mountainbikes. Er ist nicht nur für Männer, sondern auch für Frauen und Kinder.

Des Weiteren besteht die Sitzfläche des Sattels aus wasserundurchlässigen PVC-Leder und hat dazu noch ein ergonomisches und atmungsaktives Design. Noch dazu besitzt der VOONEEN Fahrradsattel einen Memory Foam, wodurch das Sitzen am Rad bequemer ist und eine Reibung an den Oberschenkel verhindert wird.

Durch den bereits erwähnten Memory Schaumstoff, der durch seine hohe Dichte und der Doppelfeder-Gummiballaufhängung einen angenehmen Puffer ergibt, verhindert man unangenehmes Druckempfinden an empfindliche Stellen und dient dazu auch noch um Ungleichmäßigkeiten zu beseitigen.

Der beste Fahrradsattel für Herren mit Memory Foam

Der SGODDE Langsamen Rebound Fahrradsattel für Herren wiegt nur 800 Gramm und hat eine Länge von 25 Zentimeter, eine Breite von 21 Zentimeter und eine Höhe von 13,5 Zentimeter. Der integrierte Memory Foam, der auch äußerst bequem ist, passt sich dem Körper durch Eigenwärme an, wodurch der Fahrradsattel einsinkt.

Der Fahrradsattel besteht aus wasserdichtem und rutschfesten PU-Leder, Langsamen Rebound Memoryschaum der die Innenschicht bildet, PVC und Polyurethan und besitzt dazu noch ein doppelstoßdäpfendes Design. Des Weiteren weist der Sattel eine hervorragende Stoßfestigkeit mit maximaler Festigkeit, durch eine Doppel-Feder Gummikugel die auf der Unterseite des Sattels hängt, auf.

Der Sattel ist somit sehr angenehm und komfortabel fürs lange Fahrrad fahren, wodurch es zu einer Minderung des Druckes auf Schambein, Ischias und Prostata von mindestens 40 Prozent kommt. Um Hitze und Schweiß zu reduzieren beinhaltet der Sattel einen atmungsaktiven Hohlraum in der Mitte des Sattels.

Noch dazu sinkt er den Druck des Damms, was für lange Fahrradtouren ideal ist. Durch das optimale, ergonomische und stromlinienförmige Design kommt es zu keinem Reiben an den Oberschenkel. Der Fahrradsattel ist für die Mehrheit der Fahrradmodelle verwendbar, egal ob Trekkingräder, MTB Fahrräder oder Citybikes.

Kauf- und Bewertungskriterien für Fahrradsättel für Herren

Welche Aspekte beim Kauf eines Fahrradsattels wichtig sind haben wir für dich herausgesucht und in den folgenden Absätzen näher erläutert.

Die Kriterien, mit denen du Fahrradsattel für Herren besser unterscheiden kannst sind:

Material des Sattels

Das Material des Sattels spielt eine sehr wichtige Rolle. Die meisten Fahrradsättel für Herren sind aus Kunststoff oder Leder.

Um dir bei der Entscheidung ein bisschen besser helfen zu können, haben wir für dich die Vorteile und Nachteile eines Leder- und eines Kunsstoffsattels aufgezählt.

Leder

Vorteile
  • bei warmen Wetter ideal, denn Leder ist ein Naturprodukt und somit atmungsaktiv
  • Leder ist griffig, somit guter Halt beim Fahren
  • Ledersättel passen sich deinem Gesäß an
Nachteile
  • teuer
  • benötigt viel Pflege

Kunststoff

Vorteile
  • leicht zu Pflegen
  • Kunststoffsättel sind beweglicher
  • günstiger als Ledersättel
Nachteile
  • nicht so angenehm als Leder
  • Haltbarkeit verkürzt

Ob ein Fahrradsattel für Herren aus Leder oder Kunststoff ist, solltest du für dich selbst entscheiden.

Gewicht / Länge und Breite / Sitzhaltung

Hier ist es ganz wichtig zu wissen, dass umso aufrechter die Sitzposition ist, umso breiter sollte der Fahrradsattel sein. Dabei ist wichtig zu wissen, für welchen Bereich du dein Fahrrad und somit den Sattel brauchst.

Der Sattel sollte ein Gewicht von einem Kilogramm nicht überschreiten.

Bei jedem Fahrradtyp ist die Sitzposition anders und dadurch ist auch die Verlagerung des Gewichts unterschiedlich. Die Sitzknochen sollten dabei auf der Satteloberfläche vollständig aufliegen. Um deine Sitzknochen perfekt abmessen zu können, solltest du dich auf einen Pappdeckel oder ähnliches setzten bis eine Druckform darin enstanden ist.

Danach musst du diese zwei Punkte abmessen und erhältzt somit den Abstand der Sitzknochen. Dieser Wert ist für eine Rennradposition gedacht. Umso aufrechter du sitzt umso mehr Zentimeter gehören dazu addiert.

In der folgenden Tabelle haben wir dir eine ungefähre Angabe dargelegt, wenn man von einem Sitzknochenabstand von 11 Zentimeter ausgeht:

Fahrradtyp Sitzknochenabstand
Rennrad sportlich 11 Zentimeter
Renrrad komfortabel + 1 Zentimeter
Mountainbike + 2 Zentimeter
Trekkingrad + 3 Zentimeter
Citybike + 4 Zentimeter

Natürlich ist das nur eine ungefähre Messung, du solltest dich nicht darauf verlassen, kannst dir aber eine ungefähre Vorstellung davon machen.

Polsterung

Aus welcher Polsterung dein Sattel besteht, ist unter anderem auch ein wichtiger Punkt bevor du dir einen Fahrradsattel kaufst.

Dabei unterscheidet man zwischen einem Fahrradsattel mit einer Polsterung aus Gel oder einem Sattel mit einer Polsterung aus Memory Foam.

Polsterung Beschreibung
Gel verringert den Druck, somit auf langen Strecken ideal, Positionierung des Gels an bestimmten anatomischen Stellen, somit Minderung des Sattelgewichts
Memory Foam für kurze Strecken passend, viskos-elastischer Schaum bietet sofortige Bequemlichkeit,

Daher solltest du immer bedenken, welche Strecken und wie lange du mit deinem Fahrrad unterwegs bist, somit kannst du den perfekten Fahrradsattel für dich auswählen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Fahrradsattel für Herren kaufst

Dieses Kapitel befasst sich mit allen Fragen rund um das Thema Fahrradsattel für Herren und soll dir bei deiner Kaufentscheidung für den richtigen und passenden Fahrradsattel helfen.

Was ist das Besondere an Fahrradsättel für Herren, welche Vorteile bieten sie und worauf sollte ich achten?

Bevor du dir einen Fahrradsattel kaufst, solltest du zuerst überlegen für welches Fahrrad du diesen Sattel brauchst. Bei Sättel für Männer solltest du vor allem darauf achten, dass der Druck von der Prostata genommen wird. 

Probleme beim perfekten Sitz

Natürlich ist es wichtig, dass der Fahrradsattel bequem ist. Egal ob schmal, breit, gefedert oder nicht gefedert, ob das Material aus Leder oder Kunststoff ist und vor allem auch ob die Polsterung dick oder eher schmal ist, all diese Komponenten spielen eine große Rolle beim perfekten Fahrradsattel.

Fahrradsattel Herren

Der perfekte Fahrradsattel für Herren, sollte deine Ansprüche, sowie deiner Körperhaltung beim Fahren entsprechen. (Bildquelle: Josh Nuttall / unsplash)

Jeder Radfahrer hat seine eigenen Probleme bezüglich des Sattels. Jeder muss für sich selbst herausfinden, welcher Sattel zu den richtigen Gesäßproportionen passen, um dadurch den idealen Sattel für sich zu finden.

Druckverteilung zwischen den Pedalen, den Lenkgriffen und dem Sattel ist sehr wichtig.

Daher ist zu beachten, dass alle Druckkräfte gleichmäßig auf den Sattel verteilt werden müssen. Denn es bringt dir nichts, wenn du einen Sattel hast der auf den Gesäßknochen mehr Druck ausübt als weiter vorne. Daher ist der ideale Ausgleich sehr wichtig, umso wenig Schmerzen wie möglich zu bekommen und somit dein Fahrverhalten nicht zu beeinträchtigen.

Wenn du dir uneinig bist, welcher Sattel für dich perfekt ist, solltest du am besten zu einem Profi gehen und dir Hilfe zu Seite ziehen.

Komfort beim Fahren

Was du als Erster wissen solltest ist, dass ein Sattel drucken darf und es auch normal ist, wenn er nicht super bequem ist.

Denn ein bisschen Druck ist völlig normal und führt auch nicht zur Impotenz eines Mannes oder zur Unfruchtbarkeit einer Frau. Daher sollte ein gewisses Maß an Druck vorhanden sein, aber nicht zu viel. Der ideale Ausgleich ist das Wichtigste.

Fahrradsattel Herren

An höchster Stelle des Fahrradfahrens steht natürlich die Bequemlichkeit und sollte auf keinem Fall außer Acht gelassen werden. (Bildquelle: Jonny Kennaugh / unsplash)

Das Fahren sollte dir eine gewisse Stabilität geben, wodurch du dich auch leichter kontrollieren und bewegen kannst. Des Weiteren ist zu bedenken, dass auf einem kleinen Fahrradsattel so ein enormes Gewicht lastet, dass es völlig ok ist, wie oben bereits erwähnt, wenn es nicht so bequem ist und es ein bisschen drückt.

Noch zu erwähnen ist, dass Menschen, die auf einem weichen Fahrradsattel sitzen, häufiger an Problemen leiden als Menschen, die einen harten Sattel bevorzugen.

Dabei spielt der Druck die Hauptrolle. Denn die Druckverteilung ist bei einem weichen Sattel auf der üblichen Druckzone verteilt, also unter den Sitzbeinhöckern. Das kann nach einer gewissen Zeit eine Schwellung herbeirufen und natürlich den somit verbundenen Schmerz.

Die ideale Kombination ist ein harter Fahrradsattel mit einer gepolsterten Fahrradhose, denn so reibt der Fahrradsattel an der Hose und nicht an deinen Genitalien oder Po.

Welche Arten von Fahrradsätteln für Herren gibt es?

Worauf du besonders achten solltest, bevor du einen Fahrradsattel kaufst, ist welche Art von Fahrradsattel es gibt und welcher für dein Rad perfekt ist. Denn die Dammregion und das Gesäß werden beim Fahrradfahren am meisten beansprucht und werden dadurch auch stark belastet. Deswegen haben wir für die Fahrradsättel mit und ohne Aussparung verglichen und dir die Vorteile und Nachteile aufgezählt.

Fahrradsattel für Herren mit Aussparung

Vor allem bei Fahrradsattel bei Männer ist eine Aussparung des Sattels meist von Vorteil. Daher sollte man sich als Mann gut überlegen für welchen Sattel man sich entscheidet.

Vorteile
  • gute Durchblutung im Genitalbereich
  • schmale und kanalförmige Aussparung ist ideal
Nachteile
  • Druck bei den Aussparungskanten wird stärker
  • Druckkanten können schmerzhaft sein
  • Reibung und Druckschwellungen können Eintreten, wenn die Aussparung zu groß ist

Fahrradsattel für Herren ohne Aussparung

Viele Männer schwören auf eine Aussparung, andere wiederum sagen es bringt nicht viel mehr Vorteile als ohne Aussparung.

Vorteile
  • Druck wird nicht auf andere Regionen umgeleitet
  • keine unangenehmen Druckkanten
Nachteile
  • weniger Durchblutung
  • es kann zu Schmerzen in den Genitalien und im Dammbereich kommen

Der richtige Sattel ist wichtig, umso gut wie keine Schmerzen zu verspüren. Dennoch solltest du für dich selbst die genannten Vorteile und Nachteile einer Aussparung überlegen und eventuell verschieden Fahrradsättel ausprobieren.

Welche Fahrradsättel für Herren sind für welches Fahrrad geeignet?

Auch wenn es Empfehlungen bezüglich Fahrradsattel gibt, kann man der Empfehlung nicht immer nachgehen, da jeder Mensch unterschiedlich ist und auch jeder ein anderes Fahrrad benutzt. Somit auch den passenden Fahrradsattel für sich selbst benötigt.

Typ Beschreibung
Fahrradsattel fürs Trekkingrad Verwendung breiterer Sättel bevorzugt, aufrechte Sitzhaltung, mehr Gewicht auf dem Po, bessere Polsterung
Fahrradsattel fürs Citybike oder Hollandrad Sattel noch breiter als beim Trekkingrad, Sitzposition ist dadurch noch aufrechter, dicke und starke Polsterung (meist aus Gel)
Fahrradsattel aus Kernleder braucht einige Zeit bis der Sattel sich an die Körperform angepasst hat, danach sehr bequem, Abfäbrung durch Sattel möglich, ständige Pflege mit Lederfett oder Wachs geboten
Fahrradsattel fürs Mountainbike vorderer Sattelspitze ist tiefer, Druck im Dammbereich wird um mehr als die Hälfte reduziert, Verteilung des Gewichts auf Sitzknochen
Fahrradsattel fürs Rennrad schmaler Sattel, gute Dämpfung, niedrige Sattelspitze entlastet Genitalien

Ein überaus hilfreicher Tipp bei der Wahl des richtigen Sattels für dein bestimmtes Fahrrad ist, umso tiefer der Oberkörper beim Fahrradfahren, desto schmaler sollte der Sattel sein.

Was kosten Fahrradsättel für Herren? 

Um dir einen besseren Überblick über die verschiedenen Preiskategorien bezüglich Fahrradsattel zu geben, haben wir für dich eine kleine Tabelle erstellt:

Fahrradtyp Preis
Sattel für Rennrad mit Aussparung ab 30 Euro
Sattel für Mountainbike mit Aussparung ab 25 Euro
Sattel für Citybike / Hollandrad mit Aussparung ab 13 Euro
Sattel für Trekkingrad mit Aussparung ab 30 Euro
Sattel für Damen ab 23 Euro
Sattel für Kinder ab 7 Euro

Natürlich kommt es immer darauf an von welchem Hersteller der Sattel ist, welches Material er hat und welche Größe und Gewicht er besitzt. Herren, die regelmäßig Fahrradfahren als Extremsport machen, werden sich natürlich einen viel höherpreisigen und somit auch besser Fahrradsattel zulegen, als die die nur ab und zu in die Arbeit fahren.

Wo kann ich Fahrradsättel für Herren kaufen?

Einen Fahrradsattel kannst du in jedem Sportfachgeschäft kaufen. Des Weiteren gibt es auch genügend Geschäfte, die sich nur auf Fahrräder spezialisiert haben und auch in einzelnen Supermärkten bekommst du einzelne Fahrradsättel. Aber auch in etlichen Onlineshops kannst du einen Fahrradsattel für dich bestellen. 

Wir haben für dich die gängigsten Onlineshops herausgesucht:

  • amazon.de
  • bike-discount.de
  • fahrrad.de
  • rosebikes.de

Wenn du einen bestimmten Fahrradsattel von einer Marke in Aussicht hast, kannst du auch direkt auf die Seite des Herstellers gehen und dort den Fahrradsattel für Herren bestellen.

Gibt es den idealen Fahrradsattel für Herren?

Die perfekte Vorgehensweise ist, die Optik beziehungsweise das Design außer Acht zu lassen und unterschiedliche Fahrradsattel ausprobieren. Denn er sollte für dich bequem sein und nicht zu deinem Fahrrad passen.

Umso öfter du auf dem Fahrrad unterwegs bist, umso weniger wirst du Schmerzen empfinden beziehungsweise dich auch daran gewöhnen.

Dennoch gibt es einige Faktoren an die du dich halten kannst, wie:

  • ein guter Sattel passt sich deinem Körper an
  • Ergonomie spielt dabei eine wichtige Rolle
  • Einstellung sowie Breite des Fahrradsattels sind wichtig
  • jedes Gesäß ist verschieden, somit solltest du dich für einen Fahrradsattel entscheiden der für dich bequem ist

Du solltest dabei immer im Hintergrund behalten, dass es vor allem am Anfang völlig normal ist, wenn das Gesäß schmerzt. Das Gesäß besteht im größten Teil aus Muskulatur und Muskeln müssen sich an gewisse Strapazierungen gewöhnen und somit auch trainiert werden.

Fazit

Um deinen Fahrradsport best möglichst ausüben zu können, solltest du dir daher sehr im Klaren sein, welchen Fahrradsattel du wählst, denn auf diesem Sattel verbringst du viel Zeit. Daher sollte er so bequem wie möglich sein, an deine Sitzhaltung und deinem Fahrrad angepasst sein und am besten noch deiner Optik entsprechen.

Entscheide daher sehr genau welchen Fahrradsattel du dir kaufst und bedenke dabei, welches Material du bevorzugst, ob Leder oder Kunststoff. Du solltest dir auch bei der Größe, sowie Länge und Breite bewusst sein, für welchen Fahrradtyp du den Sattel benötigst.

Es bieten auch mehrere Hersteller eines Fahrrads den dazu passenden Fahrradsattel, der auf deine Wünsche und Bedürfnisse angepasst ist. Bevor dir der Fahrradsattel Schmerzen bringt und du dich wahrscheinlich unwohl fühlst, solltest du besser zu einem Profi gehen um dir Hilfe bei der Auswahl zu holen.

Bildquelle: maridav / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?

Stephan ist gelernter Fahrradmechaniker und blickt auf 15 Jahre Erfahrung in der Fahrradbranche zurück. Privat fährt er selbst gerne Downhill-Rennen und schraubt an seinen eigenen Fahrrädern herum.