Willkommen bei unserem großen Fahrradhelm Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Fahrradhelme. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher zu machen und dir dabei helfen, den für dich besten Fahrradhelm zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Fahrradhelm kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Auch wenn es in Deutschland keine Fahrradhelmpflicht gibt, stehen die Kosten für einen Helm in keinem Vergleich zum Nutzen. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten ihren Kopf immer schützen.
  • Unterschieden wird zwischen Hartschalen-, Weichschalen- und Mikroschalenhelmen. Je nach Gebrauch wird ein anderes Modell empfohlen. Jedes dieser Modelle ist in verschiedenen Designs erhältlich.
  • Hartschalenhelme sind durch ihre harte Außenschale besonders im Freeride- oder Downhill-Bereich anzutreffen. Weichschalenhelme sind auf unserem Markt kaum mehr vertreten, da ihre weiche Außenschale wenig Schutz bietet. Am bekanntesten und auch am beliebtesten sind die sicheren und bequemen Mikroschalenhelme.

Fahrradhelm Test: Das Ranking

Platz 1: Uvex Onyx Damen-Fahrradhelm

Für die täglichen Herausforderungen ist der Uvex Onyx Fahrradhelm nahezu perfekt geeignet. Er wurde speziell für Damen und Jugendliche, sprich Mädchen, entwickelt.

Redaktionelle Einschätzung

Konstruktion / Gewicht

Das geringe Gewicht dieses Mikroschalenhelms sorgt für angenehmen Tragekomfort.

Wie gerade erwähnt, gehört der Uvex Onyx Damen-Fahrradhelm für Kinder zu der Klasse der Mikroschalenhelme. Auch er wird mithilfe der In-Mold Technologie gefertigt. Der EPS Schaum wird direkt in die schlagfeste Schale aus Polycarbonat eingeschäumt.

Er ist ein Leichtgewicht von Fahrradhelm und der perfekte Schutz für kleine Köpfe. Mit nur 245 g ist der Onyx ein wahres Komfortwunder.

Größe / Passform / Lüftungsschlitze / Visier

Ausgestattet ist der angemessen belüftete Uvex Onyx Damen-Fahrradhelm mit einem verstellbaren Drehrad, einem Komfortverschluss sowie dem Fast-Adapting-Gurtband und einem schützenden Visier.

Dieser Radhelm wurde eigens für Damen und Jugendliche entwickelt. Verfügbar ist er nur in einer Einheitsgröße für einen Kopfumfang von 52 – 57 cm.

Mithilfe eines Drehrades lässt sich der Helm millimetergenau und im Handumdrehen perfekt an die individuelle Kopfform anpassen, damit der Helm auch auf jedem Kopf für maximale Sicherheit und Komfort sorgt. Durch das IAS-3D-System kann der Helm genau auf die eigene Kopfform eingestellt werden, sowohl in der Breite als auch in der Höhe.

Der Komfortverschluss Uvex Monomatic lässt sich mit nur einer Hand auf Knopfdruck öffnen und schließen und dank des Fast-Adapting-System-Gurtbands bleibt der Helm in allen Situationen fest auf dem Kopf und das Gurtband immer in der optimalen Position.

Für den optimalen Komfort sorgen außerdem 17 mit Bedacht platzierte Belüftungslöcher mit eingebautem Insektengitter.

Das kleine, vor Sonne und Ästen schützende Visier lässt sich jederzeit bequem abnehmen oder aufstecken.

Design / Sichtbarkeit

Wählen kann man hier zwischen 5 schlichten, wenig reflektierenden Designs. Die Farben reichen von Weiß bis hin zu Grautönen und Schwarz. Manche dieser Farben haben zusätzlich noch ein unauffälliges Muster, wie zum Beispiel eine Blume oder Streifen.

Auf dem IAS-Drehrad des Onyx befindet sich zwar ein Reflektor, möchte man aber den Helm mit einem LED-Licht noch sicherer machen, muss man dieses extra zukaufen.

Sicherheit

Dieser Helm von Uvex entspricht allen drei wichtigen Normen zur Sicherheit. Diese wären: EN 1078, TÜV GS, CE. Somit sollte dir mit diesem Helm der perfekte Schutz garantiert sein.

Kundenbewertungen
Ca. 98% der Käufer bewerteten den Uvex Onyx Damen-Fahrradhelm mit mindestens vier von fünf verfügbaren Sternen.

Nach ausgiebiger Recherche haben wir herausgefunden, welche Punkte die Kunden besonders überzeugt haben:

  • Sehr gute Passform
  • Für kleine, schmale Köpfe geeignet
  • Verursacht keine „Helmfrisur“
  • Gute Einstellmöglichkeiten
  • Schöne Optik
  • Gute Belüftung
  • Einfache Handhabung

Außerordentlich oft wurde die gute Passform erwähnt. Die Trägerinnen sind begeistert von dem angenehmen Tragekomfort dieses Helms. Er drückt und rutscht nicht, sondern sitzt perfekt.

Lediglich 2% der Rezensenten halten wenig von diesem Helm und bewerteten ihn mit nur einem Stern.

Sie haben diesbezüglich folgende Gründe angegeben:

  • Schlechter Sitz
  • Schwierige Handhabung

Eine Kundin hatte Probleme bezüglich der Handhabung. Sie behauptet es wäre sehr aufwändig den Helm perfekt einzustellen, da das spezielle Gurtband von Uvex etwas anders funktioniert als andere Gurtbänder. Die andere Kundin hatte ein Problem die Passform betreffend. Trotz einem Kopfumfang von 57 cm war ihr der Helm zu klein und saß somit nicht gut auf ihrem Kopf.

Im Großen und Ganzen können wir dir diesen Helm aufgrund der übermäßig vielen positiven Bewertungen nur empfehlen.

“FAQ”
Ist der Helm vom TÜV geprüft?

Ja.

Wie viele Belüftungsschlitze hat dieser Helm?

Er hat 17 Belüftungsöffnungen.

Kann man das Visier abnehmen?

Ja. Es ist an 3 Punkten festgeklippt und kann somit leicht abgenommen und auch wieder angesteckt werden.

Platz 2: Nutcase Gen3 Bike und Skate Helm

GEN3 Fahrradhelme sollen die bewährten Vorteile von Nutcase mit vielen neuen Vorteilen verbinden und damit noch mehr Komfort und Sicherheit bieten.

Redaktionelle Einschätzung

Konstruktion / Gewicht

Beim „Nutcase GEN3“ handelt es sich um einen relativ schweren aber sicheren Hartschalenhelm.

Er besteht aus einer ABS Hartschale, die mit dem EPS Schaum verbunden ist. Dies macht ihn zu einem sehr sicheren Helm, welcher auch im BMX-Bereich seinen Einsatz findet.

Mit ca. 500 g ist er im Vergleich zu anderen Helmen eher in der oberen Gewichtsklassezu finden und eignet sich somit beispielsweise nicht für den Rennradbereich.

Größe / Passform / Lüftungsschlitze / Visier

Der Nutcase GEN3 Erwachsenen-Fahrradhelm ist in verschiedenen Größen erhältlich, passt sich perfekt dem Kopf an, wird ausreichend belüftet und auch die Augen können durch ein abnehmbares Visier geschützt werden.

Es gibt drei unterschiedliche Größen: 52-56 cm, 56-60 cm, 60-64 cm. Die Größen werden in S für Small, M für Medium und L für Large angegeben.

Durch sein abnehmbares Drehradverstellsystem garantiert er einen perfekten Sitz. Um den Helm noch angenehmer zu machen, ist er mit einem weichen und hautfreundlichen Textil-Kinnriemen mit Magnetverschluss ausgestattet. Durch den Magnetverschluss lässt er sich bequem mit einer Hand verschließen. Der Hautklemmschutz des Magnetverschlusses garantiert außerdem ein reibungsloses Schließen und Anpassen.

Des Weiteren werden zwei unterschiedliche Innenpolster mitgeliefert, die eine perfekte Passform für verschiedene Kopfformen ermöglichen sollen.

GEN3 Helme besitzen eine verbesserte Luftzirkulation durch 11 Luftkanäle. Sieben Luftkanäle befinden sich im oberen Helmbereich, vorne und hinten am Helm befinden sich jeweils zwei Luftkanäle. Dadurch ergibt sich eine gesteuerte Luftzirkulation und das Schwitzen soll somit ausbleiben.

Als Zubehör bietet Nutcase noch ein abnehmbares Visier, das die Augen je nach Bedarf vor Sonne oder Regen schützen kann.

Design / Sichtbarkeit

Du kannst aus vielen Designs wählen und an jedem Nutcase GEN3 Helm befinden sich einige Reflektoren um gut sichtbar zu sein.

Die Designvielfalt reicht von einem „Wassermelonen-Design“ bis hin zu matten einfarbigen Tönen. Es sollte also für jeden etwas dabei sein.

Durch das als Reflektor dienende Logo, welches sich vorne, hinten und am Gurtband befindet, bist du rundum gut sichtbar.

Sicherheit

Der Nutcase Hardshell-Helm verfügt über eine dicke, stabile Außenschale mit sehr guter Schlagfestigkeit. Trotzdem ist die Helmweite per Drehrad am Innenring verstellbar, sodass sie sich jeder Kopfform gut anpasst.

Diese Eigenschaft trägt auch zur Schutzwirkung des Helms bei, da er auch im Fall eines Sturzes nicht verrutscht und den Kopf bestmöglich vor Erschütterungen schützt. Alle Nutcase-Helme entsprechen den CE-Normen und sind für Fahrrad, Inlineskating und Skateboard geeignet. Durch die Hartschale eignet er sich sogar auch für den Einsatz als BMX-Helm.

Kundenbewertungen
Der Nutcase GEN3 Bike- und Skatehelm wird derzeit von rund 97% aller Rezensenten mit einer positiven Wertung beziehungsweise mit vier oder mit fünf Sternen bewertet.

Besonders begeistert sind die Käufer von folgenden Punkten:

  • Ausgezeichneter Schutz bei Aufprall
  • Stabiler und hochwertiger Helm
  • Cooles Design
  • Einhand-Verschluss
  • Bequemer Sitz
  • Für Brillenträger geeignet
  • Gute Belüftung

Begeistern kann dieses Modell auf jeden Fall mit seinen ausgefallenen Designs. Viel Auswahl bringt hier vermehrt Radfahrer dazu, ihren Kopf freiwillig zu schützen.

Auch die Sicherheitsmaßnahmen, über die der GEN3 verfügt, kommen sehr gut an und werden positiv wahrgenommen. Praktisch ist der Verschluss, zudem freuen sich auch Brillenträger darüber, dass nichts drückt.

Lediglich 3 % aller Rezensenten bewerten den Nutcase GEN3 mit einem oder zwei Sternen.

Dabei nennen sie folgende Kritikpunkte:

  • Riemen zu nah am Hals
  • Riemen gerissen

Sie gaben an, dass der Riemen trotz mehrmaliger versuchter Einstellung zu nahe am Hals sitzt und deshalb die Haut einschneidet.

Manche Kunden hatten das Pech, dass der Riemen sich vom Helm löste. Bei den Kritikpunkten handelt es sich unserer Meinung nach wahrscheinlich um Ausnahmen oder einzelne Produktionsfehler. Unserer Ansicht nach hält der Helm was er verspricht, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

“FAQ”
Kann der Helm auch für das Fahren mit einem E-Bike verwendet werden?

Ja. Dieser Helm bietet optimalen Schutz auch bei Verwendung eines E-Bikes. Möglicherweise ist das etwas schwere Gewicht ein wenig störend.

Handelt es sich hierbei um einen Kinderhelm?

Nein. Nutcase bietet jedoch ähnliche Helme extra für Kinder an.

Schützt der Helm den Hinterkopf ausreichen?

Ja. Der Nutcase GEN3 überdeckt den Hinterkopf und schützt bei einem Sturz den gesamten Kopf.

Wird man durch die Lüftungsschlitze nass wenn es regnet?

Ja. Natürlich dringt bei starkem Regen etwas Wasser durch die Lüftungsschlitze hindurch. Da kannst du dir jedoch mit einem Fahrradhelmüberzug beziehungsweise einem Regenschutz helfen.

Platz 3: ABUS Smiley Kinder-Fahrradhelm

Bei dem ABUS Smiley Kinderfahrradhelm handelt es sich um einen sicheren, wertigen sowie kindgerecht designten Baby- und Kleinkinderhelm, welcher sich ausgezeichnet für den alltäglichen Einsatz verwenden lässt. Gerade, wenn Ihr Kind oder Kleinkind erst Laufrad fahren übt, sollten Sie auf einen Kinderhelm nicht verzichten. Dank der geraden Helmrückseite wird dem Kleinkind ein komfortables, angenehmes Mitfahren im Fahrradanhänger oder Kindersitz geboten.

Redaktionelle Einschätzung

Konstruktion / Gewicht

Der ABUS Kleinkinderhelm zählt momentan zu den leichtesten Mikroschalenhelmen für Kinder auf dem Markt. Der kleine ABUS Kinderhelm besitzt ein Gewicht von 225 Gramm, das größere Modell bringt ein Gewicht von 240 Gramm auf die Waage.

ABUS setzt auf die In-Mold Technologie. In-Mold für eine strapazierfähige, flächige Verbindung der Außenschale und dem stoßabsorbierenden Helmmaterial, dem EPS-Schaum.

Größe / Passform / Lüftungsschlitze / Visier

Ein in verschiedenen Größen erhältlicher Helm mit viel Tragekomfort. Schnelle Größenanpassung, leichtgängige Schnallen am Kinnriemen, ausreichende Belüftung und weiche Polster die sich der Kopfform zusätzlich anpassen.

Der Kinderfahrradhelm ist in 2 Größen erhältlich, das kleinere Modell eignet sich für Kopfgrößen zwischen 45 und 50 cm, die größere Helm-Ausführung ist ideal für Kinder, die eine Kopfgröße zwischen 50 und 55 cm haben.

Der Kinderhelm kann Dank des Zoom-Verstellsystems einfach und fein an die individuelle Kopfform des Kindes eingestellt und angepasst werden.

Die farblich abgestimmten Riemen mit weicher Oberfläche lassen sich einfach durch einen Slider verlängern oder verkürzen. Sehr praktisch ist, dass der Helm am Kinn gepolstert ist. So kommen auch bei längeren Fahrten keine Schmerzen auf.

Eine ausreichende Luftzirkulation im Radhelm von ABUS wird durch die integrierten, 8 großen Lufteinlässe ermöglicht. Die Belüftungsöffnungen verhindern eine Überhitzung des Kopfes. Diese sind zudem mit einem Fliegenschutzgitter ausgestattet.

Visier besitzt dieser Helm keines, aber Dank der visierartigen Vorderkante am Helm ist das Gesicht bei eventuellen Stürzen auch geschützt.

Für den ABUS Kinderhelm sind ein Winterkit und eine passende Regenkappe als Zubehör separat erhältlich.

Design / Sichtbarkeit

Das kinder- oder babyfreundliche Design dieses Helms begeistert Eltern und auch Kinder.

Er ist in 9 verschiedenen Farben und Mustern erhältlich. Die Reichweite der Farben geht von Rosa bis hin zu einem knalligen Blau. Diese freundlichen Farben und die kleinen Reflektoren machen dein Kind sichtbar.

Sicherheit

Geprüft wurde dieser Helm vom TÜV und auch sonst erfüllt er alle notwendigen europäischen Auflagen, wie das EN DIN 1078.

Zusätzlich für die empfindlichen Bereiche im Nacken und an den Schläfen sind die Helmseiten extra sehr tief nach unten gezogen und gewährleisten höchsten Schutz. Dank der visierartigen Vorderkante am Helm ist das Gesicht bei eventuellen Stürzen geschützt.

Kundenbewertungen
Knapp 91 % aller Rezensenten verliehen diesem Helm vier oder fünf Sterne.

Auffallend oft werden folgende Punkte positiv erwähnt:

  • Prüfzeichen
  • Liebliches Design
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gepolsterter Kinnriemen
  • Abgeflachte Form
  • Optimale Größeneinstellung
  • Leichte Handhabung
  • Leichtes Gewicht
  • Luftige Passform
  • Gute Polsterung
  • Keine störenden langen Riemen

Ca. 4% der Käufer gaben diesem Helm nur einen oder zwei Sterne, bewerteten den Helm also negativ.

Folgende Gründe gaben sie dabei an:

  • Schlechte Passform
  • Umschließt den Kopf nicht ausreichend
  • Rutscht in den Nacken
  • Fällt zu klein aus

Alle negativen Bewertungen beziehen sich auf den schlechten Sitz des Helms. Bei diesem Preis kann man jedoch nicht erwarten, dass der Helm wirklich jedem Kind perfekt passt.

“FAQ”
Ist dieser Helm auch für kleine Erwachsenenköpfe geeignet?

Ja, der ABUS Smiley ist für jeden mit einem passenden Kopfumfang von 45 – 55 cm geeignet.

Hat der Helm ein Licht auf der Rückseite?

Nein.

Ist der Fahrradhelm für einen Sitz wie z.B. den Römer Jockey Comfort geeignet?

Ja.

Ist der Helm für Kinder unter 3 Jahren geeignet?

Ja.

Platz 4: KED Meggy Kinder-Fahrradhelm

Im Gegensatz zu der neuen Meggy Originals Reihe von KED ist dieser Helm schon etwas länger auf dem Markt. Trotzdem zählt er immer noch zu den beliebtesten Kleinkinderhelmen, da er sich in punkto Sicherheit, Handhabung und Komfort nichts nachsagen lässt.

Redaktionelle Einschätzung

Konstruktion / Gewicht

Bei diesem Helm handelt es sich um einen leichten Mikroschalenhelm für Kinder und auch Kleinkinder.

In der Herstellung wird besonders darauf geachtet, dass beinahe die ganze Innenschale aus EPS-Schaum von der äußeren harten und glatten Mikroschale abgedeckt wird. Mit einem Gewicht von 250 g ist er für Kinder angenehm zu tragen.

Größe / Passform / Lüftungsschlitze / Visier

Der Helm ermöglicht Kindern und auch Kleinkindern trotz Fahrradhelm eine angenehme Fahrradtour.

Bei der Größenauswahl stehen 3 Größen bereit. Nämlich XS für Extra Small für einen Kopfumfang von 44 – 49 cm, S für Small mit einer Größenangabe von 46 – 51 cm und M für Medium mit 52 – 58 cm.

Das patentierte QUICKSAFE® System sorgt für die einfache und präzise Anpassung an die individuelle Kopfform durch ein verstellbares Drehrad und garantiert höchsten Tragekomfort und maximale Sicherheit.

Durch die vielen weichen Innenpolster passt sich der Kopf perfekt dem Helm an. Die gesamte Innenausstattung ist für die Wäsche einfach herauszunehmen. Verschlossen wird der Helm durch ein Rastersteckschloss welches mit einem Kinnpolster ausgestattet ist.

8 Ventilationsöffnungen sorgen zusätzlich für einen ausgezeichneten Tragekomfort. Diese sind mit einem Insektennetz versehen.

Design / Sichtbarkeit

Die Helme sind in unterschiedlichen Farben erhältlich und durch Reflektoren und ein Blinklicht gekennzeichnet.

Auf dem Helm sind wahlweise einige Sternchen oder Blumen abgebildet. Die Farbauswahl geht hier von Pink über Orange bis hin zu Blau und Grün.

Auch beim Thema Sichtbarkeit beweist KED seine Innovationskraft mit überlegener Technologie. Gegenüber herkömmlichen reflektierenden Aufklebern setzt KED konsequent auf aktive Sichtbarkeit durch eine integrierte Sicherheitsblinkleuchte, welche sich hinten am Helm befindet.

Sicherheit

Durch alle notwendigen Normen geprüft und von vielen Tests ausgezeichnet, kannst du deinem Kind diesen Helm beruhigt aufsetzen.

Der ADAC hat den KED Meggy Kinderhelm in seinem letzten Test mit der Note Befriedigend ausgezeichnet. Getestet wurden die Kinderhelme dabei auf Unfallschutz, Sichtbarkeit, Handhabung, Komfort und Schadstoffbelastung. Im Unfallschutz konnte er den ADAC zu einem Gut überzeugen.

Kundenbewertungen
Laut den Kundenbewertungen sind ca. 93 % aller Rezensenten von diesem Helm angetan, sie bewerteten ihn mit mindestens vier von fünf verfügbaren Sterne.

Wir haben uns angeschaut, was diese Personen so begeistert hat, und diese Punkte nun kurz für dich zusammengefasst:

  • Gepolsterter Kinnriemen
  • Perfekte Passform
  • Schönes Design
  • Gute Qualität
  • Viele Anpassungsmöglichkeiten
  • LED-Blinklicht
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Geprüfte Sicherheit

Kurz hervorheben möchten wir die vielen positiven Kommentare zur Passform. Der Helm sitzt perfekt auf dem Kinderkopf und verrutscht nicht. Auch mit einer Kappe lässt er sich problemlos tragen. Den Kindern scheint außerdem das Design sehr zu gefallen.

Nur knappe 3 % der Rezensenten haben eine schlechte Bewertung abgegeben.

Sie beschweren sich über Folgendes:

  • Lange Lieferzeit
  • LED-Lampe defekt
  • Kaputte Verpackung

Prinzipiell scheint dieser Helm ein komfortabler Helm zu sein. Die meisten negativen Bewertungen beziehen sich auf die Art und Weise wie der Helm versandt wird.

“FAQ”
Besitzt der Helm ein LED-Blinklicht hinten am Verstellrad?

Ja.

Wo wird der Kopfumfang eingestellt?

An einem kleinen Drehrad hinten am Helm.

Hat der Verschluss einen Kinnschutz?

Ja.

Handelt es sich um 2 Lichter?

Ja.

Platz 5: Uvex Kid 2 Kinder-Fahrradhelm

Radhelm-Leichtgewicht mit perfektem Schutz für die Kleinsten. Der Kinder Radhelm Uvex Kid 2 ist ideal geeignet für den Bobbycar, das Laufrad, das Fahrrad oder die Fahrt im Kindersitz.

Redaktionelle Einschätzung

Konstruktion / Gewicht

Es handelt sich um einen angenehm leichten Mikroschalenhelm. Wie bereits erwähnt, gehört der Uvex Kid 2 Fahrradhelm für Kinder zu der Klasse der Mikroschalenhelme. Auch er wird mithilfe der In-Mold Technologie gefertigt. Der EPS Schaum wird direkt in die schlagfeste Schale aus Polycarbonat eingeschäumt.

Er ist ein Leichtgewicht von Fahrradhelm und der perfekte Schutz für die Kleinsten.

Größe / Passform / Lüftungsschlitze / Visier

Ausgestattet ist der angemessen belüftete Uvex Kid 2 mit einem verstellbaren Drehrad, einem Komfortverschluss sowie dem Fast-Adapting-Gurtband. Dieser Radhelm wurde eigens für Kinder im Alter von ca. 1 bis 3 Jahren entwickelt. Verfügbar ist er nur in einer Einheitsgröße für einen Kopfumfang von 46 – 52 cm.

Mithilfe eines Drehrades lässt sich der Helm millimetergenau und im Handumdrehen perfekt an die individuelle Kopfform anpassen, dass der Helm auch auf jedem Kopf für maximale Sicherheit und Komfort sorgt.

Der Komfortverschluss Uvex Monomatic lässt sich mit nur einer Hand auf Knopfdruck öffnen und schließen und dank des Fast-Adapting-System-Gurtbands bleibt der Helm in allen Situationen fest auf dem Kopf und das Gurtband immer in der optimalen Position. Für den optimalen Komfort sorgen außerdem 8 Belüftungslöcher mittlerer Größe.

Design / Sichtbarkeit

Dieser Helm wird in 5 verschiedenen, mit jeweils einem LED-Licht ausgestatteten, Farben bzw. Mustern angeboten.

Die Muster reichen von einem rosaroten Helm mit pinken Schmetterlingen für kleine Mädels bis hin zu einem Drachenmuster. Alle diese Helme sind mit einem dreieckigen LED-Rücklicht ausgestattet, um den Kindern auch passive Sicherheit durch gute Sichtbarkeit zu bieten.

Sicherheit

Dieser Helm von Uvex entspricht allen drei wichtigen Normen zur Sicherheit. Diese wären: EN 1078, TÜV GS, CE. Somit sollte deinem Kind mit diesem Helm der perfekte Schutz garantiert sein.

Kundenbewertungen
Beinahe 95 % der Bewertungen liegen bei vier oder fünf von fünf verfügbaren Sternen. Die Käufer und Käuferinnen scheinen sehr zufrieden mit der Auswahl ihres Helms zu sein.

Hier einige Punkte, welche die Rezensenten und Rezensentinnen insbesondere fasziniert haben:

  • Leichte Größenanpassung
  • Gepolsterter Kinnriemen
  • Schönes, kindgerechtes Design
  • Einfaches Verschlusssystem
  • Qualitativ hochwertige Verarbeitung
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Sehr oft wurde das ansprechende Design erwähnt, welches offenbar viele Kinder doch dazu gebracht haben soll einen Helm zu tragen.

Lediglich ca. 5 % aller Personen, die diesen Helm bewertet haben, sind nicht zufrieden und geben ihm nur einen oder zwei Sterne.

Folgendes war Grund für die Unzufriedenheit dieser Personen:

  • Zu langer Gurt/Riemen
  • Schlechte Passform

Der Riemen dieses Helm sei für kleine Kinderköpfe viel zu lang. Er steht nach korrekter Einstellung seitlich hervor. Der zweite der angeführten Gründe scheint nicht dem Normalfall zu entsprechen, da es im Vergleich zu positiven echt wenig negative Bewertungen diesbezüglich gibt.

“FAQ”
Ab welchem Alter und bis zu welchem Alter kann man den Helm nutzen?

Es gibt keine Altersklasse bzw. Altersbegrenzung für diesen Helm. Jeder, dessen Kopfumfang mit der Größe des Helms übereinstimmt, kann diesen Helm tragen. Seine Hauptverwendung findet er jedoch in der Altersklasse zwischen 1 bis 3 Jahren.

Ist dieser Fahrradhelm für einen Fahrradsitz wie z.B. den Römer Jockey Comfort geeignet?

Ja. Die Form dieses Helms ist dafür geeignet. Das Kind kann den Kopf problemlos ablegen, da der Helm auf der Hinterseite abgeflacht ist.

Platz 6: Uvex Kid 3 Kinder-Fahrradhelm

Der Kinderradhelm Uvex Kid 3 ist der ideale Begleiter auf der Straße. Maximale Sicherheit bei perfekten Anpassungsmöglichkeiten für aktive Kids, die gerne mit dem Bike, dem Board oder den Skates unterwegs sind. Der UVEX Kid 3 Kinderfahrradhelm ist zwar etwas teurer als andere Helme, doch dafür erhält der Käufer ein hochwertiges Markenprodukt.

Redaktionelle Einschätzung

Konstruktion / Gewicht

Der Kinderradhelm Uvex Kid 3 für Kinder gehört zu der neuen Hartschalenbaureihe von Uvex, dessen Gewicht für einen Hartschalenhelm eigentlich relativ leicht ist.

Bestehend aus einer gespritzten Außenschale und der EPS Innenschale ist er außen schlagfest und innen stoßabsorbierend, also eine hochwirksame Sicherheits-Kombination für dein Kind.

Er bringt ca. 350 g auf die Wage und zählt somit zu den leichten Variationen der Hartschalenhelme .

Größe / Passform / Lüftungsschlitze / VisierDas Uvex IAS-Größenverstellsystem und die mitgelieferten

Zusatzpolster ermöglichen ein optimales Anpassen an jede Kopfform. Auch für eine ausreichende Belüftung ist gesorgt. Zwischen zwei Größen kann gewählt werden: 51 – 55 cm oder 55 – 58 cm Kopfumfang.

Die mitgelieferten Zusatzpolster für den Innenraum des Helms sind 10 mm dick und ermöglichen ein optimales Anpassen an wirklich jede Kopfform. Dieses hochwertig, sturkturierte Material im Inneraum ist eine waschbare Polsterung mit antibakterieller Spezialveredelung.

Durch die Fit-Systeme der Uvex Reihe kannst du den Umfang des Helms genau an den Kopfumfang deines Kindes anpassen. Dies erfolgt millimetergenau und im Handumdrehen durch ein Verstellrad.

Der Komfortverschluss von Uvex lässt sich mithilfe nur einer Hand auf Knopfdruck öffnen und wieder schließen. Dies sorgt dafür, dass der Kinnriemen immer perfekt sitzt. Wie auch beim Uvex Kid 2 handelt es sich bei diesem Gurtband um ein Fast-Adapting-System-Gurtband welches je nach Gebrauch länger oder kürzer gestellt werden kann.

Für die optimale Belüftung sorgen 10 gut platzierte Belüftungslöcher, die sich von vorne nach hinten durchziehen. Auch das Hightech Innenmaterial trägt zu einem angenehm kühlen Kopf, auch an heißen Tagen, bei.

Design / Sichtbarkeit

Dein Kind kann zwischen sieben kinderfreundlichen Designs in tollen Farben mit verschiedenen Aufdrücken wählen.

Im Gegensatz zu anderen Helmen fällt er durch seine außergewöhnliche Form auf. Zur Auswahl stehen hier die Farben Schwarz, Lila, Grün, Blau, Grau, Rot und Pink. Die festen Farben, ausgenommen Schwarz und Grau, sorgen für eine gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

Sicherheit

Durch die neue Hartschalentechnologie verspricht er seinen Trägern und Trägerinnen den größtmöglichen Schutz.

Die harte Außenschale und das stoßabsorbierende Innenfutter fangen einen großen Teil der Energie des Aufpralls auf, also eine hochwirksame Sicherheits-Kombination für dein Kind. Der Helm umgibt außerdem beinahe den gesamten Kopf. Uvex für maximale Sicherheit.

Kundenbewertungen
Praktisch alle Rezensenten und Rezensentinnen, nämlich 92 %, sind überzeugt von diesem Kinderhelm und würden ihn jederzeit weiterempfehlen.

Ausschlaggebend für ihre gute Kritik waren unter anderem nachstehende Aspekte:

  • Gerechtfertigtes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Variable Passform durch die großzügigen Einstellmöglichkeiten
  • Leicht bedienbarer Verschluss
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Polsterung am Verschluss
  • Auswählbare Polsterung (dick / dünn)
  • Cooles Design
  • Schutz für den gesamten Kopf

Zum Zeitpunkt unserer Analyse hat niemand diesen Helm mit einem oder zwei von fünf möglichen Sternen ausgezeichnet.

Diejenigen, die den Helm mit drei Sternen von fünf Sternen bewertet haben, geben jedoch diese Gründe an:

  • Kleine Farbauswahl
  • Kleiner Produktionsfehler
  • Zu langer Gurt
  • Klobiges Design

Bei dem oben erwähnten Produktionsfehler, handelt es sich um eine kleine Blase auf der Oberschicht des Helmes. Bei sehr kleinen Kinderköpfen steht der Gurt auf einer Seite etwas hervor und der Kinnpolster sitzt nicht mehr an seinem Platz unter dem Kinn.

Außerdem scheint den Kunden die Farbauswahl nicht zu genügen und das Design teilweise zu hart zu sein. Im Allgemeinen, vorausgesetzt dir gefällt dieser Helm optisch, ist dieser Helm eine ausgezeichnete Wahl.

“FAQ”
In welcher Verpackung wird der Uvex Kid 3 geliefert?

Er ist in eine Folie aus Plastik gewickelt und liegt in einem Uvex Karton.

Platz 7: ABUS Arica Damen-Fahrradhelm

Der Abus Arica ist ein solider und sehr durchdachter Fahrradhelm für die verschiedensten Einsatzbereiche, der mit vielen interessanten Details überzeugen will und auch kann. Er richtet sich bevorzugt an Hobby- und Freizeitradler.

Redaktionelle Einschätzung

Konstruktion / Gewicht

Der ABUS Arica Damen-Fahrradhelm präsentiert sich als leichter Mikroschalenhelm. Bei der In-Mold Technologie von ABUS handelt es sich um eine langlebige Verbindung der Außenschale mit dem stoßabsorbierenden Helmmaterial aus EPS-Schaum.

Zwar gibt es auch Helme, die noch etwas leichter sind, mit 270 g bewegt sich das Gewicht aber dennoch in einem angemessenen und absolut vertretbaren Rahmen.

Größe / Passform / Lüftungsschlitze / Visier

Er überzeugt durch eine gute Passform, viele Lüftungsschlitze und ein abnehmbares Visier. Der Abus Arica ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich: M (52 bis 58 Zentimeter) und L (58 bis 62 Zentimeter).

Natürlich lässt sich der Helm durch den innen liegenden Verstellring noch zusätzlich ganz unkompliziert und präzise an die eigene Kopfform beziehungsweise -größe anpassen. Dies funktioniert mit einem kleinen Einstellrädchen am Hinterkopf, das ganz bequem erreichbar ist und sich mit nur einer Hand bedienen lässt.

Die leicht herausnehmbaren und natürlich waschbaren Polster sind sehr komfortabel und verhindern ein unangenehmes Druckgefühl beim Tragen. Befestigt werden sie im Helm mit einem gut haltbaren Klettverschluss. Die farblich abgestimmten Riemen, die sich durch einen sogenannten Slider verstellen lassen, haben eine sehr weiche Oberfläche und hinterlassen somit keine unangenehmen Striemen.

Die sehr gute Ventilation ist bei diesem Helm absolut vorbildlich. Er verfügt über insgesamt 11 Luftein- und 3 Luftauslässe, die allesamt durch Strömungskanäle miteinander verbunden sind. Somit findet während der gesamten Tragezeit eine optimale Zirkulation statt, die vor übermäßigem Schwitzen und nassen Haaren schützt.

Die Luft, die während der Fahrt vorne in den Helm gelangt, entweicht wieder ganz leicht durch die Entlüftungsmöglichkeiten am Hinterkopf. Die eingeschäumten Fliegennetze sind farblich abgestimmt. Wer möchte, kann diesen Helm selbstverständlich auch mit dem dazugehörigen Visier tragen.

Eine Regenkappe kann für diesen Helm optional nachgekauft werden. Ob dies Sinn macht, sollte jeder Radfahrer für sich entscheiden. Schaden kann eine solche Kappe sicherlich nicht, zumal die Witterungsbedingungen hierzulande ja wirklich nicht immer radfahrerfreundlich sind.

Design / Sichtbarkeit

Der Abus Arica präsentiert sich mit einem trendstarken floralen Muster, das durchaus nicht nur der Damenwelt gefallen dürfte.

Schließlich haben Sie hier in puncto Farben die Qual der Wahl, denn mit Schwarz, Maori Silver, Maori Blackberry, Green Flower, Orange Flower und Coffee Gold stehen gleich vier topaktuelle Nuancen zur Verfügung, die allesamt tolle Hingucker sind.

Wer bei Dunkelheit oder schlechten Sichtverhältnissen mit dem Rad unterwegs ist, wird die LED-Leuchte im Verstellrad des Helmes schnell zu schätzen wissen. Sie kann keine Wunder bewirken, ist aber dennoch ausreichend hell und vermittelt ein beruhigendes und sicheres Gefühl.

Außerdem haben Sie die Wahl zwischen einem Dauerbetrieb und einem roten Blinklicht. Durch einfaches Drücken auf die Leuchte können Sie zwischen beiden Varianten wechseln.

Sicherheit

Natürlich ist dieser Helm zusätzlich zu den europäischen verpflichtenden Normen auch noch TÜV-geprüft.

Er erfüllt alle Richtlinien und Mindestanforderungen und bietet eine optimale Sicherheit. Festigkeitsprüfungen hat er ohne Probleme überstanden, er zeigte sich stets robust, zuverlässig und strapazierfähig.

Kundenbewertungen
92 % aller Personen, die eine Wertung für diesen Helm abgegeben haben, bewerteten ihn mit vier oder fünf von fünf möglichen Sternen.

Diese Kriterien haben sie unter anderem zu ihrem Ergebnis gebracht:

  • Guter Tragekomfort
  • Leichte Einstellung
  • Schönes Design
  • Optionale Polsterung
  • Gute Sichtbarkeit durch das LED-Licht
  • Insektenschutznetze
  • Gute Belüftung
  • Toller Verschluss
  • Abnehmbares Visier
  • Super Preis-Leistungs-Verhältnis

Besonders oft wurden die angenehmen Trageeigenschaften erwähnt, zu welchen die Belüftungsöffnungen, die Polsterung und auch der feine Kinnriemen beitragen.

Die anderen 8% der Personen haben den Helm mit drei oder weniger Sternen ausgezeichnet.

Folgende Gründe gaben sie dabei an:

  • Haare verfangen sich im Innenraum des Helms
  • Erhaltener Helm bereits 1,2,3 Jahre alt
  • Billige Verarbeitung
  • Riemen lockert sich
  • Farbe falsch dargestellt

Die Belüftungslöcher wurden von Innen nicht gut verarbeitet, wo sich Haare leicht verfangen können. Der gelieferte Helm war bereits nicht mehr lange haltbar, da er schon einige Jahre alt war. Außerdem lockere sich der Riemen nach mehrmaligem Tragen und müsse immer wieder neu eingestellt werden.

Ein Kritiker hat erwähnt, dass die Farbe falsch dargestellt wird und somit ein falscher Helm geliefert wurde. Diese Kritikpunkte gehen unserer Meinung nach zu einem großen Teil auf den Versender zurück. Es wurden „alte“ Helme oder sogenannte Ladenhüter versendet oder Modelle falsch beschriftet und das dürfte normalerweise nach sorgfältiger Prüfung nicht vorkommen.

“FAQ”
Ist die Farbe des Helms matt oder glänzend?

Matt.

Welches Gewicht hat der Helm?

270 g.

Ist der Helm vom TÜV geprüft worden?

Ja.

Platz 8: ABUS Aduro Erwachsenen-Fahrradhelm

Laut Hersteller ist dieser Helm besonders für den Alltags- und Tourengebrauch geeignet. Auch als Inliner-Helm kann er jedoch gut genutzt werden. Der Abus Aduro ist ein grundsolider und sehr sicherer Helm mit vielen interessanten Features.

Redaktionelle Einschätzung

Konstruktion / Gewicht

Der Aduro wurde im sogenannten In-Mold-Verfahren hergestellt, was für eine extrem stabile Helmstruktur und ein sehr leichtes Eigengewicht sorgt.

Schale und Hartschaum werden bei diesem Verfahren miteinander verschweißt. Bei der Schale handelt es sich um einen dünnen Kunststoff, der bei einem Sturz für ein leichtes Abgleiten vom Untergrund sorgt. Der stoßfeste EPS-Schaum sorgt dafür, dass die Energie des Sturzes vom Helm abgefangen wird.
Mit gerade einmal 275 Gramm ist dieser Helm angenehm leicht.

Größe / Passform / Lüftungsschlitze / Visier

Eine ausreichende Belüftung, eine anpassbare Passform sowie ein abnehmbares Visier kennzeichnen den in unterschiedlichen Größen erhältlichen Aduro Erwachsenen-Fahrradhelm von ABUS. Der ABUS Aduro ist in zwei Größen erhältlich, 54 – 58 cm und 58 – 62 cm.

Zur weiteren Größeneinstellung verfügt er über ein komfortables Drehradverstellsystem. Der Hersteller nennt es „ZoomLite“: Das griffige kleine Rädchen ermöglicht Ihnen dabei eine optimale Feinjustierung mit nur einer Hand.

Die Anpassung an die eigene Kopfform ist kinderleicht und auch für Ungeübte überhaupt kein Problem. Wurde der Helm einmal richtig eingestellt, sitzt er dauerhaft sicher und fest, auch während einer sehr holprigen Fahrt blieb er an Ort und Stelle.

Die Riemen und Gurte haben glücklicherweise eine sehr softe und weiche Oberfläche, so dass sie keinesfalls einschneiden und auch nicht störend wirken.

Ein weiterer Vorteil sind die leicht herausnehmbaren und waschbaren Innenpolster, die ebenfalls zu einem sehr guten Tragekomfort beitragen.

Durch 14 verschiedene Luftlöcher, 11 Lufteinlässe und 3 Luftauslässe, ist eine ausreichende Belüftung des Kopfes gegeben. Zudem werden diese Luftlöcher alle mit Insektengittern geschützt. Außerdem verfügt der Helm über ein abnehmbares Visier mit Blindstopfen.

Design / Sichtbarkeit

Der Aduro ist in 13 unterschiedlichen Farben, die mit einem Licht sowie Reflektoren ausgestattet sind, erhältlich. Unter diesen verschiedenen Designmöglichkeiten hast du die Wahl zwischen Schwarz- und Weißtönen sowie einigen bunten Mustern. Es sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Die dynamische Form ist ein echter Blickfang. Sie verleiht dem Helm die bereits beschriebene zierliche und filigrane Optik, was vor allem „Helmmuffel“, die sich oftmals an den klobigen Ausmaßen anderer Ausführungen stören, begeistern wird.

Die Besonderheit des ABUS Aduro Erwachsenen-Fahrradhelms: In dem Verstellrad ist ein LED-Licht eingebaut. Bedient wird die Leuchte über den Justierknopf.

Einmaliges Drücken aktiviert ein rotes Dauerlicht, zweimaliges Drücken sorgt für ein gut sichtbares rotes Blinklicht. Die Knopfzelle für das LED-Rücklicht ist im Lieferumfang bereits enthalten. Zusammen mit den restlichen gut verteilten Reflektoren ist so eine optimale Sichtbarkeit gewährleistet.

Sicherheit

Der Helm hat die Prüfsiegel DIN 1078 und TÜV GS erhalten.

Somit bietet er eine optimale Sicherheit, was nicht zuletzt durch das stoßabsorbierende Material gewährleistet wird. Er hat alle Festigkeitsprüfungen bestanden und somit auch eine außerordentlich gute Schutzwirkung.

Kundenbewertungen
Die Rezensionen sind beinahe durchwegs positiv. 91 % bewerteten ihn sogar mit vier oder mehr Sternen.

Wir haben uns einen Überblick über die besonders positiv erwähnten Punkte des Helms geschaffen:

  • Edles Design
  • Abnehmbarer guter Sonnenschutz
  • Ein-Hand-Verstell-Rad
  • Beiliegende Batterien
  • LED-Licht
  • Gute Belüftung
  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Guter Sitz
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Für Brillenträger geeignet
  • Integriertes Fliegennetz im Frontbereich
  • Geprüfte Sicherheit

Nochmals hervorheben möchten wir, dass sehr viele Rezensenten außerordentlich begeistert von dem guten Sonnenschutz, welcher auch für Brillenträger geeignet ist, sind. Auch die Tatsache der im Paket beiliegenden Batterien hat viele Kunden positiv überrascht.

Jedoch gibt es auch einige Kunden, ca 7 %, die weniger begeistert von diesem Helm sind und ihn mit nur einem oder zwei Sternen bewertet haben.

Sie führen folgende Kritikpunkte an:

  • Kaputter Verschluss
  • Zerkratzen Helm geliefert bekommen
  • Schlechte Einstellungsmöglichkeiten der Passform
  • Schlechter Sitz

Ein Großteil der Kritiker bekam einen „alten“ Helm zugeschickt, welcher schon Mängel wie Kratzer auf der Oberseite oder einen kaputten Verschluss aufwies. Anscheinend ist der Helm auch nicht für jeden Kopf geeignet, da er sich nur bis zu einem bestimmten Grad an die Kopfform des Trägers oder der Trägerin anpassen lässt.

“FAQ”
Wofür ist das mitgelieferte Polsterband?

Das mitgelieferte Band kann mit einem dünneren Band im Helm ausgetauscht werden. Das Polsterband ist über ein Klettband im Innenrand befestigt.

Ist der Helm TÜV geprüft?

Ja.

Was ist mit der Größe 58 – 62 cm gemeint?

Die Größe des Radhelms ist in Zentimeter gemäß dem Kopfumfang angegeben. Dadurch, dass sich der Helm zu einem gewissen Grad durch das Verstellrad anpassen lässt, passt die Größe M bei einem Kopfumfang von 58 bis max. 62 cm.

Ist der Helm für das Mountainbike geeignet?

Ja.

Platz 9: ABUS Urban-I v.2 Erwachsenen-Fahrradhelm

Wer sich mit dem Rad in der Stadt bewegt, hat andere Ansprüche als ein aktiver Radsportler oder Weltenbummler. Der Hersteller möchte mit seinen Helmen der Urban-Serie Leute ansprechen, die ihr Rad tagtäglich nutzen, Funktionalität steht daher ein bisschen hinter dem Design zurück.

Redaktionelle Einschätzung

Konstruktion / Gewicht

Ein klares Merkmal dieses Helms ist, dass er wohl einer der leichtesten Mikroschalenhelme auf unserem Markt ist.

Es handelt sich um einen Mikroschalenhelm, dessen Außenschale durch die In-Mold Technologie mit dem stoßabsorbierenden Helmmaterial, dem EPS Schaum, verbunden ist. Mit seinem Gewicht von ca. 250 g kann der Urban-I v.2 Erwachsenen-Fahrradhelm bei seinen Trägern mit Leichtigkeit punkten.

Größe / Passform / Lüftungsschlitze / Visier

Bei der Größenauswahl, der Passform und der Ausstattung kann der „Urban-I“ mit ähnlichen Modellen durchaus mithalten. Er weist von einem perfekten Sitz bis hin zum abnehmbaren Visier alles auf.

Verfügbar ist dieser Helm in 3 verschiedenen Größen: M für Medium mit 52 – 58 cm, L für Large mit 56 – 61 cm, XL für Extra Large mit 61 – 65 cm Kopfumfang. Ein griffiges Verstellrad und eine herausnehmbare Innenpolsterung sorgen dafür, dass der Helm nicht verrutscht oder wackelt.

Die Riemen sind mit einer weichen Oberfläche ausgestattet. Bei dem Verschluss handelt es sich um ein prämiertes Fidlock-Magnetgurtschloss. Die individuelle Größeneinstellung dieses Schlosses erfolgt über einen Halbring aus besonders strapazierfähigem und leicht verformbarem Kunststoff für optimale Stabilität und Formschlüssigkeit.

12 Luftein- und 5 Luftauslässe sorgen für eine gute Ventilation. Diese sind zusätzlich mit einem feinen Fliegennetz versehen. Um für beinahe jedes Wetter gewappnet zu sein besitzt der Fahrradhelm ein Visier, welches durch einen kurzen Handgriff abgenommen werden kann.

Als Zubehör bietet der Anbieter ein Winter Kit sowie eine Regenkappe an.

Design / Sichtbarkeit

ABUS Urban-I v.2 Fahrradhelme sind gekennzeichnet durch ein schlichtes aber elegantes Design.

Hier kannst du zwischen vielen verschiedenen aber unauffälligen Varianten wählen. Passive Sicherheit wird durch großflächige Reflektoren gewährt. Überdies verfügt dieses Modell über ein großes, hoch angebrachtes und integriertes LED-Rücklicht für besonders umfassende Sichtbarkeit.

Sicherheit

Der Helm wurde bereits in verschiedenen Tests mit einer guten oder sehr guten Wertung bezüglich der Sicherheit ausgezeichnet.

Er ist durch die verschiedenen Reflektoren und das Rücklicht sehr gut sichtbar und auch beim Unfallschutz konnte er immer mit guten Leistungen überzeugen.

Kundenbewertungen
Mehr als 85 % aller Personen, die eine Bewertung zum ABUS Urban-I v.2 abgegeben haben, benoteten ihn mit vier oder fünf Sternen.

Äußerst erfreut sind die Rezensenten von folgenden Funktionen:

  • Gute Sichtbarkeit
  • Angenehmer Sitz
  • Einfacher Magnetverschluss
  • Perfekte Passform
  • Ausreichende Belüftung
  • Schickes Design
  • Leichtes Gewicht
  • Für Brillenträger geeignet

Wir möchten hier das LED-Licht und den Magnetverschluss, der sich beinahe von selbst schließt, als besonders positiv hervorheben.

Knapp 15 % aller bewertenden Kunden fanden einige Makel an dem Helm.

Negativ hervorgehoben wurde dabei folgende Punkte:

  • Polsterung in XL, XXL unzureichend
  • LED-Rücklicht kaputt
  • LED-Rücklicht verlangt einen häufigen Batterienwechsel

Bei den Helmen in großen Größen sei die Polsterung ein wenig zu dünn und somit nicht mehr allzu angenehm zu tragen. Die meisten Probleme jedoch scheinen die Träger mit dem LED-Licht zu haben. Es funktioniert bei einigen Ausnahmen nur teilweise oder nach einigen Wochen gar nicht mehr.

Wenn es funktioniert, sind die Batterien bald verbraucht. Das LED-Licht ist an und für sich eine tolle Sache, wenn du aber großen Wert darauf legst solltest du dich vielleicht für einen anderen Helm entscheiden.

“FAQ”
Ist das LED-Rücklicht inkl. Batterien enthalten?

Ja. Das Rücklicht und die Batterien befinden sich hinten am/im Helm.

Kann man ein Visier einzeln nachbestellen?

Ja. Es gibt ABUS Visiere bei diversen Händlern, die man einzeln nachbestellen kann.

Ist der Helm für Brillenträger geeignet?

Ja.

Platz 10: KED Meggy Original Kinder-Fahrradhelm

Die Meggy Original Kinder-Fahrradhelme von KED heben sich nicht durch ihr besonderes Design, sondern auch durch ihre hohe Schutzwirkung und den Tragekomfort von vielen anderen Helmen ab. Preislich liegt dieser Kinderhelm etwas höher als andere, dafür kann er aber mit Sicherheit zu den besten Modellen auf dem Markt gezählt werden.

Redaktionelle Einschätzung

Konstruktion / Gewicht

Es handelt sich um einen mittelschweren Mikroschalenhelm, der wie folgt aufgebaut ist:

Fast die gesamte Innenschale aus EPS-Schaum wird von der äußeren Mikroschale, selbst bis in die Belüftungsöffnungen hinein, abgedeckt.
Mit einem Gewicht von 240 g liegt er im guten Mittelfeld.

Größe / Passform / Lüftungsschlitze / Visier

Der Helm ermöglicht Kindern und auch Kleinkindern trotz Fahrradhelm eine angenehme Fahrradtour.

Bei der Größenauswahl stehen 3 Größen bereit. Nämlich XS für Extra Small für einen Kopfumfang von 44 – 49 cm, S für Small mit einer Größenangabe von 46 – 51 cm und M für Medium mit 52 – 58 cm.

Das patentierte QUICKSAFE® System sorgt für die einfache und präzise Anpassung an die individuelle Kopfform durch ein verstellbares Drehrad und garantiert höchsten Tragekomfort und maximale Sicherheit.

Durch die vielen weichen Innenpolster passt sich der Kopf perfekt dem Helm an. Die gesamte Innenausstattung ist für die Wäsche einfach herauszunehmen.
Die Gurtlänge kann bei Bedarf einmalig eingestellt und dann symmetrisch in der Helmmitte arretiert werden.

Verschlossen wird der Helm durch ein Rastersteckschloss welches mit einem Kinnpolster ausgestattet ist.

8 Ventilationsöffnungen sorgen zusätzlich für einen ausgezeichneten Tragekomfort.
Ein Insektennetz verhindert das Eindringen von Insekten in den Helm. Das Netz ist zwischen Decorschale und EPS-Dämpfer in den Helm integriert und bietet somit genügend Abstand zwischen Insektenstachel und Kopf.

Design / Sichtbarkeit

Die Helme sind in unterschiedlichen Motiven erhältlich und nicht durch Reflektoren sondern ein Blinklicht gekennzeichnet.

Bei dem Design dieses Helms hat sich der Hersteller KED sehr an bekannten lizensierten Motiven aus dem Fernseher, aus Hörbüchern usw. (z.B. Spongebob Schwammkopf, Lillifee, Filly) orientiert.

Auch beim Thema Sichtbarkeit beweist KED seine Innovationskraft mit überlegener Technologie. Gegenüber herkömmlichen reflektierenden Aufklebern setzt KED konsequent auf aktive Sichtbarkeit durch eine integrierte Sicherheitsblinkleuchte, welche sich hinten am Helm befindet.

Sicherheit

Durch alle notwendigen Normen geprüft und von vielen Tests ausgezeichnet, kannst du deinem Kind diesen Helm beruhigt aufsetzen.

Der ADAC hat den KED Meggy Kinderhelm in seinem letzten Test mit der Note gut ausgezeichnet. Getestet wurden die Kinderhelme dabei auf Unfallschutz, Sichtbarkeit, Handhabung, Komfort und Schadstoffbelastung.

Kundenbewertungen
Laut den Kundenbewertungen sind ca. 95% aller Rezensenten von diesem Helm angetan, sie bewerteten ihn mit mindestens vier von fünf verfügbaren Sternen.

Wir haben uns angeschaut, was diese Personen so begeistert hat, und diese Gründe nun kurz für dich aufgelistet und zusammengefasst:

  • Gute Passform
  • Leichte Bedienung
  • Cooles Design
  • Bedeckt den Hinterkopf
  • Gute Qualität
  • Integriertes Blinklicht
  • Gute Belüftung
  • Ausgezeichnete Anpassung

Besonders betonen möchten wir die vielen positiven Kommentare zur Anpassung. Die Gurte kann man passgenau einstellen und der Verschluss sitzt durch die Polsterung angenehm unter dem Kinn. Er sitzt perfekt und verrutscht nicht. Bei den Kindern außerdem scheint das fröhliche Design besonders gut anzukommen.

Nur 5% der Käufer haben eine schlechte Bewertung abgegeben.

Sie kritisieren insbesondere folgende Aspekte:

  • Das schlechte Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kinnriemen
  • Kinnverschluss

Hauptsächlich wurde das Problem mit dem Kinnriemen bemängelt. Es wird festgestellt, dass beim Einstellen der Länge des Kinnriemens der Schutz des Verschlusses verschoben wird und somit nicht mehr schützt. Außerdem scheint manchen Personen der Preis ein wenig zu hoch zu sein.

Platz 11: Casco Activ-TC Erwachsenen-Fahrradhelm

Dieser attraktive Helm von CASCO für Stadt und Land ist sehr vielfältig einsetzbar. Die Highlights des Helms sind neben einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis auch die satte Ausstattung und die Leichtigkeit. So ist der Helm sowohl mit zahlreichen Lufteinlässen als auch Reflektoren und einem Fliegengitter versehen. Dabei ist der Casco sehr gut verstellbar, wobei er dennoch nicht auf jeden Kopf passt. Das Gewicht ist gering, sodass er kaum spürbar auf dem Kopf des Nutzers ruht.

Redaktionelle Einschätzung

Konstruktion / Gewicht

Dieser Fahrradhelm zählt derzeit zu den leichten und sichersten Mikroschalenhelme auf unserem Markt. Es handelt sich um einen Mikroschalenhelm, dessen harte Außenschale durch die In-Mold Technologie mit dem stoßabsorbierenden Helmmaterial, dem EPS-Schaum, verbunden ist.

Mit einem Gewicht von ca. 290 g kann der Activ-TC Erwachsenen-Fahrradhelm von CASCO bei seinen Trägern und Trägerinnen mit Leichtigkeit punkten.

Größe / Passform / Lüftungsschlitze / Visier

Wenn er passt, sitzt der Casco mit seinem eigenwilligen Tragesystem mit Hakenverschluss und fixierten Gurtdreiecken extrem komfortabel, ist zudem stark belüftet und bietet ein wenig Schutz vor Sonne und Regen.

Bei der Größe hat man die Wahl zwischen M für Medium mit 52 – 58 cm oder L für Large mit 57 – 61 cm. Durch die DiscFit Technologie sitzt der Helm perfekt auf dem Kopf. DiscFit Vario für einen ergonomisch perfekten Sitz mit horizontaler und vertikaler Verstelloption.

Der neuartige Verschluss von CASCO, CASCO-Loc, ermöglicht ein schnelles, einhändiges Öffnen und ein super leichtes Einstellen. Es handelt sich hierbei um einen Haken, welcher in eine Vorrichtung eingehakt werden muss.

30 großvolumige Belüftungsöffnungen sorgen für eine hervorragende Kühlung. Diese Öffnungen sind alle mit einem Fliegengitter ausgestattet. Das sehr kurze Visier lässt sich abnehmen und bietet minimalen Schutz vor Sonne und Regen.

Design / Sichtbarkeit

Bei dem Activ-TC setzt CASCO auf ein schlichtes und je nach Geschmack anpassbares Design. Die Form dieses Helms ähnelt auf den ersten Blick einem Reithelm. Farblich hat man hier nur die Wahl zwischen Schwarz oder Weiß.

360 Grad Sichtbarkeit wird durch die reflektierenden Streifen garantiert. Um ca. 10 Euro können diese Streifen in vielen verschiedenen Farben nachgekauft und ausgetauscht werden. Eine Besonderheit dieses Helms.

Sicherheit

Der CASCO Activ-TC Erwachsenenhelm erfüllt die europäische Regelung EN 1078 und wurde auch vom TÜV zertifiziert.

Er ist ein Sicherheitsprodukt aus dem Hause CASCO und wird dort nach strengen Qualitätskontrollen im familieneigenen Werk in Europa produziert. 2012 zeichnete Stiftung Warentest diesen Helm als Testsieger aus.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten ca. 90 % aller Beurteiler den Helm mit vier oder fünf von fünf möglichen Sternen.

Folgende Punkte werden besonders oft als positiv erwähnt:

  • Qualitativ hochwertige Verarbeitung
  • Gute Belüftung
  • Perfekte Passform
  • Interessantes Design
  • Toller Verschluss
  • Leichtigkeit
  • Abnehmbarer Schirm
  • Gute Einstellmöglichkeiten
  • Insektenschutz

Besonders begeistert sind die meisten Personen von dem neuartigen Verschluss, dem CASCO-Loc. Die Bedienung dieses Verschlusses sei einfach und clever. Es handle sich um einen sportlichen Helm mit vorbildlichem Gurtsystem.

Die Minderheit, nämlich nur knapp 5% der Käufer, bewerteten den Helm mit nur einem oder zwei von fünf verfügbaren Sternen.

Dabei nennen sie folgende Kritikpunkte:

  • Schlechte Belüftung
  • Komplizierter Verschluss

Dadurch, dass der Verschluss „blind“ zu bedienen ist, sei er etwas kompliziert und ungewohnt. Manche kommen somit mit dem Verschluss nicht zurecht. Auch die Belüftung scheint manchen Personen nicht auszureichen. Unserer Meinung nach eine echt überschaubare Liste an halb so schlimmen Kritikpunkten. Dieser Helm ist durchaus zu empfehlen.

“FAQ”
Wie viel wiegt der Helm?

Ca. 300 Gramm.

Ist der Helm auch zum Reiten geeignet?

Nein. CASCO verkauft jedoch auch Helme, die speziell für den Reitsport angefertigt werden.

Welche Farbe haben die Streifen?

Geliefert wird der Helm mit roten Streifen, welche sich jedoch im Nachhinein mit Streifen in anderen Farben austauschen lassen. Diese Streifen müssen zusätzlich erworben werden.

Ist die Farbe des schwarzen Helms matt?

Ja.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Fahrradhelm kaufst

Welche unterschiedlichen Typen von Fahrradhelmen gibt es?

Typ Beschreibung
Mountainbikehelm Mountainbikehelme sind speziell für das Gelände gedacht. Ihr Gewicht ist relativ leicht und sie besitzen viele Belüftungsöffnungen. Außerdem sind sie mit zusätzlichen Visieren ausgestattet, die dem Radfahrer zusätzlichen Schutz (z.B. vor der Sonne oder tiefhängenden Ästen) bieten.
Rennradhelm Diese Modelle sind besonders gut für Radfahrten mit hohen Geschwindigkeiten geeignet. Sie sind leicht, haben viele Belüftungsschlitze und bieten trotzdem guten Schutz. Die aerodynamische Form sorgt zusätzlich für einen möglichst geringen Luftwiderstand.
BMX-Helm Dieser kompakte Fahrradhelm eignet sich perfekt für den Fun-Sport. Er besteht aus einer dicht geschlossenen, runden Halbschale, die dem Radfahrer einen robusten Schutz für Dirt-, BMX-, oder Skateaktivitäten verspricht. Die Besonderheit dieses Helms ist seine unverwechselbare Bauform.
City-Helm Für den Alltag ist ein City-Fahrradhelm geeignet. Leichte, bequeme und individuelle City-, Trekking- und E-Bike-Helme gelten als Allrounder und sorgen für genügend Schutz.
Downhill-/Full-Helm Der Downhill-Helm ist wie der BMX-Helm für den Fun-Sport gedacht. Durch die auffällige Hartschale und den stabilen Kinnbügel ist dieses Modell einer der sichersten Fahrradhelme. Mit diesem Produkt ist nicht nur der Kopf, sondern auch der Kinnbereich umfassend geschützt.
Kinderhelm Kinderhelme gibt es in verschiedenen Ausführungen. Du kannst zwischen belüfteten Helmen und Halbschalen mit vielen kindgerechten Designs und bunten Mustern wählen.

Ist es gesetzlich verpflichtend einen Fahrradhelm zu tragen?

Eine generelle Helmpflicht beim Fahrradfahren wird bislang in Deutschland, Österreich und auch der Schweiz abgelehnt, da der Gesetzgeber hier an die individuelle Entscheidungsfähigkeit der Bürger appelliert. Jeder Radfahrer muss für sich entscheiden, ob er zum Helm greifen möchte. Es ist der Eigenverantwortung überlassen.

In Österreich jedoch besteht bei Kindern bis zum Alter von 12 Jahren eine Helmpflicht. Konkret gilt die Radhelmpflicht für Kinder, wenn sie Radfahren oder auf einem Fahrrad (zum Beispiel im Kindersitz) oder in einem Fahrradanhänger mitgeführt werden.

Warum sollte ich einen Fahrradhelm tragen? Lohnt er sich überhaupt?

Ein Fahrradhelm schützt dich bei einem Sturz vor Kopfverletzungen, indem der eingebaute Schaumstoff die Funktion einer Knautschzone übernimmt. Die Energie sowie die Wucht des Aufpralls werden vom Helm abgefangen. Zahlreiche Statistiken zeigen, dass Radfahrhelme ernsthafte Verletzungen verhindern können. Die folgenden Verletzungen können durch einen Helm verhindert oder zumindest vermindert werden:

  • Platzwunden
  • Abschürfungen
  • Prellungen
  • Schädelknochenbrüche
  • Gehirnerschütterungen
  • Schleudertraumata

Was kostet ein sicherer Fahrradhelm?

Ein qualitativ hochwertiger Fahrradhelm muss nicht unbedingt viel kosten. Ein Test des Automobilclubs ADAC verlieh sogar dem günstigsten von zehn überprüften Helmen die Note „gut“. Der günstigste dieser getesteten Helme war der „Prophete 0903“, der bereits zu einem Preis von circa 20 Euro erhältlich ist. Der „Daimor Road“ von Casco um 75 Euro wurde im selben Test zum Vergleichssieger erklärt.

Natürlich gibt es auch noch weitaus teurere Modelle, deren Verkaufspreise bis zu mehreren hundert Euro steigen können. Wir empfehlen dir, vor dem Kauf eines Fahrradhelms aktuelle Statistiken zu durchforsten, um herauszufinden, wie sicher der ausgewählte Helm eingestuft wird.

Welcher Fahrradhelm ist für mich geeignet?

Es gibt Helme für Bikes in beinahe jeder vorstellbaren Farbe, Form und Größe. Bevor du dich aber für einen Fahrradhelm entscheidest, solltest du dir einige wichtige Fragen stellen:

  • Entspricht der Fahrradhelm den Sicherheitsbestimmungen?
  • Passt der Helm oder gibt es Druckstellen?
  • Welche Helmgröße brauche ich?
  • Wird mein Kopf ausreichend belüftet?
  • Passt das Gewicht des Modells?
  • Reicht die Länge des Riemens aus? Ist dieser zu lang oder zu kurz?
  • Gefallen mir das Design und die Farbe?

Worauf sollte ich beim Kauf eines Fahrradhelms für ein Kind achten?

Grundsätzlich gelten beim Kauf eines Fahrradhelms für Kinder die gleichen Kriterien wie auch bei Fahrradhelmen für Erwachsene. Auf einige Faktoren solltest du jedoch besonderes Augenmerk legen. Die nachfolgenden Punkte sind die Hauptkriterien, die du beim Kauf beachten solltest:

  • Sehr gute Schutzfunktion, gute Stoßabsorbierung
  • Guter Tragekomfort, perfekter Sitz, gute Belüftung
  • Helle Farben und Reflektoren für gute Sichtbarkeit

Welche Fahrradhelmgröße ist die richtige für dich?

Die passende Größe kannst du schnell und einfach selbst herausfinden, indem du mithilfe eines Maßbandes deinen Kopfumfang misst und einen Zentimeter addierst. Das Maßband sollte dabei etwas oberhalb der Ohren und über der Stirnmitte (etwa zweieinhalb Zentimeter oberhalb der Augenbrauen) angelegt werden. Die Formel lautet also: Helmgröße = Kopfumfang + einem Zentimeter.

Zusätzlich kannst du auch noch in unserer Tabelle nachlesen, wie viele Zentimeter welcher Helmgröße entsprechen:

Kopfumfang Helmgröße
51-52 cm XXS
53-54 cm XS
55-56 cm S
57-58 cm M
59-60 cm L
61-62 cm XL
63-64 cm XXL

Welche Fahrradhelmgröße ist die richtige für dein Kind?

Das Maßband muss auch bei Kindern oberhalb der Ohren und über der Stirnmitte angelegt werden. Anschließend musst du einen Zentimeter zum Kopfumfang addieren. Hier ist die passende Tabelle, mit der du nach dem Abmessen die richtige Größe ermitteln kannst:

Alter Kopfumfang Helmgröße
ab 1 Jahr 44-49 cm XS
ab 2 Jahren 46-51 cm S
ab 3 Jahren 49-53 cm S / M
ab 4 Jahren 53-59 cm M

Wie sollte ein gut passender Fahrradhelm sitzen?

Die Vorderkante des Radhelms muss mit den Augenbrauen abschließen. Es ist wichtig, dass dein Fahrradhelm nicht schief oder zu tief im Nacken sitzt. Auf der Hinterseite des Helms befindet sich meistens noch ein kleines Drehrad, um den Helm festzudrehen, damit er nicht wackelt oder verrutschen kann. Der Fahrradhelm muss so fest sitzen, dass die Stirn ein wenig Falten schlägt, wenn du den Helm vor- und zurückbewegst.

Helm

Die Riemen müssen stramm angezogen werden, damit sie an den Wangen und am Unterkiefer anliegen. Der Fahrradhelm sollte den Kopf sicher umschließen.

Hier sollte noch einmal deutlich betont werden, dass eine vollständige Schutzwirkung nicht gewährleistet werden kann, wenn der falsche Helm benutzt wird oder der richtige Helm nicht sorgfältig angepasst wird. Im schlimmsten Fall ist die Schutzwirkung sogar ganz ausgeschlossen. Deswegen solltest du wirklich darauf achten, den richtigen Fahrradhelm für deine bevorzugte Radsportart zu wählen.

Wann sollte ein Fahrradhelm erneuert werden?

Gründe für einen Austausch:

  • Alter
  • Schaden

Wenn der Fahrradhelm bei einem Unfall auf den Boden aufschlägt oder einfach nur aus der Hand rutscht und auf den Asphalt prallt, raten wir dir zum Kauf eines neuen. Ein Fahrradhelm kann durch einen Aufprall im Inneren beschädigt sein, selbst wenn keine äußerlichen Schäden erkennbar sind. Dabei sind die Herstellerangaben entscheidend, da meist eine gewisse Nutzungsdauer angegeben ist.

Bikehelme sollten auch ohne Beschädigung nach drei bis spätestens fünf Jahren ausgetauscht werden, da das Material des Helms altert und somit die Schutzwirkung abnimmt.

Wo kann ich einen Fahrradhelm kaufen?

Einen Fahrradhelm kannst du sowohl im gut sortierten Fachhandel als auch in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten kaufen. Helme für das Fahrrad verkaufen sich seit eh und je am besten in Sportgeschäften, da die Kunden gerne eine individuelle Kaufberatung genießen.

Laut unseren Recherchen werden viele Helme über folgende Shops verkauft:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • idealo.de
  • Lidl
  • bike-discount.de
  • fahrrad.de
  • real.de
  • helmfabrik.com

Allerdings kaufen viele Leute ihren passenden Fahrradhelm vermehrt über das Internet, da dort die Auswahl größer ist und die Preise teilweise niedriger sind. Mittlerweile besteht auch die Möglichkeit, sich über das Internet gut beraten und informieren zu lassen.

Fahrradfahrer mit Fahrradhelmen

Ein gut sitzender Fahrradhelm ist ein „Must-Have“, um Kinder und Erwachsene vor schweren Kopfverletzungen beim Radfahren zu schützen. Möchtest du einen Helm zum Freeriden oder Downhillen erwerben, ist ein Hartschalenhelm zu empfehlen. Mikroschalenhelme sind abgesehen davon wohl am beliebtesten, da sie sowohl sicher als auch bequem sind. (Foto: fgmsp / Pixabay.com)

Entscheidung: Welche Arten von Fahrradhelmen gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Je nachdem, welche Radsportart du ausübst und in welcher Umgebung du fährst, hast du andere Schutzanforderungen und Verletzungsrisiken. Uns ist es deshalb wichtig, über die Unterschiede der verschiedenen Helme aufzuklären.

Grundsätzlich wird zwischen drei verschiedenen Fahrradhelmtypen unterschieden:

  • Hartschalenhelme
  • Weichschalenhelme
  • Mikroschalenhelme

Jede dieser Arten hat eine spezielle Zusammensetzung von Bauteilen und somit ganz individuelle Vor- und Nachteile. Im Allgemeinen besteht ein Fahrradhelm aus drei Elementen: einem Bügel um das Kinn, einem formenden Schaumstoff sowie einem Überzug über dem Schaumstoff.

Im Nachfolgenden werden wir dir die oben genannten Arten von Helmen mit all ihren Vor- aber auch Nachteilen etwas genauer vorstellen, um dir die Wahl deines perfekten Fahrradhelms zu erleichtern.

Wie ist ein Hartschalenhelm zusammengesetzt und worin liegen seine Vor- und Nachteile?

Die Besonderheit eines Hartschalenhelms liegt an seinem Überzug aus hartem, glattem Kunststoff. Diese harte Außenschale soll dafür sorgen, dass dein Kopf optimal geschützt wird. Außerdem erleichtert die glatte Oberfläche das einfache Abrollen und beugt somit der Gefahr eines Schleudertraumas vor.

Häufig sind Hartschalenhelme außerdem noch mit einem Kinnbügel, der das Gesicht schützen soll, ausgestattet. Der einzige Nachteil des Hartschalenhelms ist sein Gewicht.

Vorteile

  • Unkomplizierte Reinigung
  • Ausgezeichneter Schutz

Nachteile

  • Höheres Gewicht
  • Teuer

Durch die gute Schutzwirkung, die einfache Pflege und sein hohes Eigengewicht ist der Hartschalenhelm hauptsächlich im Freeride- oder Downhill-Bereich anzutreffen. Der Einsatzbereich vergrößert sich aber laufend.

Wie ist ein Weichschalenhelm aufgebaut und worin liegen seine Vor- und Nachteile?

Im Gegensatz zu einem Hartschalenhelm besteht ein Weichschalenhelm nur aus Hartschaumstoff. Er besitzt auf der Oberseite keine Kunststoffschicht als Außenschale und ist auch nicht mit weiteren Sicherheitsextras ausgestattet. Die weiche Oberfläche gleitet bei einem Aufprall nicht vom Untergrund ab und erhöht somit die Gefahr eines Schleudertraumas.

Vorteile

  • Preisgünstig
  • Leichtes Gewicht
  • Wechselbare Bezüge

Nachteile

  • Geringe Sicherheit
  • Umständliche Reinigung

Zudem lässt sich ein Weichschalenhelm schwer reinigen. Jedoch gibt es austauschbare Überzüge, um ihn länger sauber zu halten. Der Weichschalenhelm kann hauptsächlich mit seinem niedrigen Gewicht sowie dem günstigeren Preis punkten.

Weichschalenhelme werden aufgrund ihrer ungenügenden Sicherheit kaum mehr angeboten. Vor einigen Jahren jedoch waren sie, vermutlich wegen ihres günstigen Preises und leichten Gewichts, als Kinderhelme noch sehr verbreitet.

Wie sieht der Aufbau eines Mikroschalenhelms aus und worin liegen seine Vor- und Nachteile?

Mikroschalenhelme verfügen über einen dünnen und glatten Kunststoffüberzug, der den Helm bei einem Sturz zusammenhält und zusätzlich ein leichtes Abgleiten vom Untergrund verspricht. Bei der Innenschale handelt es sich um stoßabsorbierenden EPS-Schaum. Zusätzlich besitzen diese Helme kleine oder große Lüftungsöffnungen, um eine kontinuierliche Belüftung des Kopfes zu ermöglichen.

Außerdem sind Mikroschalenhelme um einiges leichter als Hartschalenhelme und lassen sich im Vergleich zu Weichschalenhelmen gut reinigen. Einen kleinen Nachteil hat der Helm gegenüber einem Hartschalenhelm: Er schützt den Hinterkopf aufgrund seiner Form etwas weniger und ist somit nicht unbedingt für den BMX- und Freeride-Bereich geeignet.

Vorteile

  • Sicherheit
  • Komfort
  • Eher geringes Gewicht
  • Lüftungsöffnungen
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • Nicht geeignet für BMX- und Freeride-Bereich

Mikroschalenhelme sind die bekanntesten und weitverbreitetsten Modelle. Egal ob für Rennradfahrer, Alltagsradfahrer, Mountainbiker oder Kinder: Mikroschalenhelme zählen zu den bequemsten Modellen unter den Radhelmen und finden beinahe in jedem Bereich Verwendung.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Fahrradhelme vergleichen und bewerten

Egal ob Mountainbike, BMX oder Rennrad: Wir werden dir helfen, den passenden Fahrradhelm für die bestmögliche Sicherheit zu finden. Mithilfe der nachfolgenden Kriterien möchten wir dich beim Vergleich und der Bewertung von Fahrradhelmen unterstützen, da die Wahl des richtigen Helms für deinen Schutz ausschlaggebend ist.

Dies sind die wichtigsten Bewertungskriterien:

  • Gewicht
  • Konstruktion
  • Größe
  • Passform
  • Belüftung mit / ohne Insektenschutz
  • Visier
  • Kinnbügel
  • Sichtbarkeit
  • Design
  • Gütesiegel

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, einen Helm mit dieser Funktion zu erwerben oder eben nicht.

Gewicht

Beim Tragekomfort gilt: Je leichter, desto besser. Es gibt Fahrradhelme in vielen unterschiedlichen Gewichtsklassen. Diese Gewichtsklassen reichen von 175 Gramm bis hin zu circa 400 Gramm. Die meisten Radfahrer bevorzugen möglichst leichte Helme, die durch ihr geringes Eigengewicht kaum spürbar sind.

Als leichtester Rennradhelm der Welt gilt der Helm mit dem Namen „Ultralight+“ von dem italienischer Hersteller Limar. Er bringt nur knappe 175 Gramm auf die Waage. Erhältlich ist er für circa 160 Euro in diversen Online-Shops.

Konstruktion

Hier gilt es, sich zwischen einem Hartschalen-, Weichschalen- oder Mikroschalenhelm zu entscheiden. Je nach Verwendung, Preisklasse und Funktion ist eine der drei Konstruktionen besonders gut für dich geeignet.

Hartschalenhelme sind durch ihre hohe Schutzwirkung, die einfache Pflege und das relativ schwere Gewicht hauptsächlich im Freeride- oder Downhill-Bereich anzutreffen.

Weichschalenhelme werden aufgrund ihres geringen Schutzes kaum mehr angeboten. Vor einigen Jahren jedoch waren sie, vermutlich wegen ihres günstigen Preises und ihrem geringen Gewicht, als Kinderhelme noch sehr verbreitet.

Mikroschalenhelme sind die mittlerweile bekanntesten und weitverbreitetsten Modelle. Sie sind leicht, sicher, bequem und gut belüftet. Egal ob für Rennradfahrer oder Kinder, Mikroschalenhelme stehen für die bequeme Sicherheit unter den Radhelmen.

Größe

Fahrradhelme werden in jedem Sportfachgeschäft, aber auch beim Discounter und in anderen Läden in unterschiedlichen Helmgrößen angeboten. Was prinzipiell eine gute Sache ist, kann allerdings auch zu Verwirrung führen – nämlich dann, wenn du nicht weißt, welche Fahrradhelmgröße du brauchst.

Viele Hersteller beschriften ihre Helme mit zwei unterschiedlichen Angaben: Der gängigen Größenangabe in XS bis XL und der Zentimeterangabe. Bei Letzterer handelt es sich um den Kopfumfang, den du ganz einfach mit einem Maßband nachmessen kannst.

Passform

Eine perfekte Passform ist ein sehr wichtiges Kriterium. Ein Helm sitzt dann perfekt, wenn er sich auch bei starker Kopfbewegung nicht von der Stelle rührt und trotzdem nirgends drückt oder wackelt.

Dafür spielen mehrere Faktoren eine Rolle:

  • Größenanpassung
  • Kinngurt
  • Polsterung

Die meisten Helme besitzen auf der Rückseite ein kleines Drehrad, mit dem die Größe individuell angepasst werden kann.

Auch der Kinngurt ist dazu da, den Helm fest am Kopf zu befestigen. Der Kinngurt eines Fahrradhelms sollte bequem an den Wangen und dem Kinn aufliegen. Die Riemen sollten weder zu lang noch zu kurz sein. Außerdem erhöht ein teilweise oder komplett gepolsterter Kinngurt den Tragekomfort.

Zudem spielt die Innenpolsterung des Helms eine große Rolle. Es sollten keine Druckstellen erzeugt werden. Bei manchen Helmen können die Innenpolster teilweise oder ganz herausgenommen werden. Somit besteht die Möglichkeit, die Polsterung zu waschen, um den Helm auch im Inneren sauber zu halten.

Fahrradhelm

Beim Kauf eines Fahrradhelmes solltest du unbedingt auf die Passform achten. Passt der Helm dir nicht gut, kann dies gefährlich werden.

Belüftung mit / ohne Insektenschutz

Sehr interessant für die Frage nach dem Tragekomfort ist eine ausreichende Belüftung und im besten Fall ein guter Insektenschutz. Bei einer guten Belüftung des Helms muss der Träger weniger schwitzen. Vor allem in den etwas höheren Preisklassen besitzen Fahrradhelme oft große Belüftungsöffnungen. Um dich vor Bienen, Mücken oder Dreck zu schützen, kannst du dich für einen Helm mit eingeklebtem Insektengitter entscheiden.

Visier

Der Sinn und Zweck eines Visiers liegt in seiner Schutzfunktion. Es soll den Sportler vor der Sonne, Insekten, Wind und Niederschlag schützen. Viele Fahrradhelme – vor allem Mountainbikehelme oder BMX-Helme – besitzen ein abnehmbares Visier. Mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit, Visiere nachzukaufen, die sich anschließend auf jeden Helm montieren lassen.

Kinnbügel

Je nach Verwendung des Helms empfiehlt sich für den optimalen Schutz ein Kinnbügel, der zusätzlich den Vorderkopf vor schlimmen Verletzungen bewahrt. Besonders im Bereich Freeride oder Downhill werden Helme mit Kinnbügel bevorzugt.

Meist sind die Bügel nicht fest montiert, sondern abnehmbar, um den Helm bei anderen Verwendungszwecken anpassen zu können. Ein abnehmbarer Bügel sitzt aber eventuell nicht ganz so fest und zuverlässig wie ein fest angebrachter.

Sichtbarkeit

Wer gesehen wird, der wird auch nicht so schnell überfahren. Deshalb sollte das Kriterium Sichtbarkeit eine Rolle beim Kauf eines Fahrradhelms spielen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar zu sein.

Mittlerweile gibt es Reflektoren und auch batteriebetriebene Rückleuchten an den Einstellrädchen, mit denen Radfahrer auch bei Dunkelheit und schlechtem Wetter gut sichtbar bleiben. Auch eine Lackierung in Signalfarbe oder eine auffällige Farbkombination können im Verkehr hilfreich sein. Besonders bei Kindern solltest du auf eine ausreichende Sichtbarkeit achten.

Zudem raten wir dir, nicht nur auf die Sichtbarkeitshilfen am Helm zu setzen, sondern auch durch geeignete Kleidung und ein gut beleuchtetes Fahrrad aufzufallen.

Design

Ein Fahrradhelm muss nicht hässlich sein. Es gibt mittlerweile sehr viele verschiedene Designs. Jedoch solltest du dich trotzdem für einen Fahrradhelm in einer möglichst leuchtenden Farbe entscheiden, um für andere Verkehrsteilnehmer schnell erkennbar zu sein. Besonders gut geeignet sind gelbe, orange und rote Helme, da es sich bei diesen Farben um Signalfarben handelt.

Fahrradhelm

Bei Fahrradhelmen eignen sich besonders gut kräftige Farben, damit du im Straßenverkehr auch besonders gut zu erkennen bist. Fahrradhelme gibt es in den verschiedensten Farben und Designs zu kaufen. (Foto: Projekt_Kaffeebart / pixabay.com)

Gütesiegel

Prüfsiegel geben an, ob das Modell bestimmten Richtlinien entspricht und deshalb auch empfohlen werden kann. Eines oder mehrere Gütesiegel sollten also auf keinen Fall fehlen. Jeder in Europa angebotene Helm muss der EN-Norm 1078 entsprechen.

Auch ein TÜV- sowie das CE-Siegel sind nicht von Nachteil. Etwas weiter unten kannst du genauer nachlesen, was es mit der EN-Norm 1078 oder auch dem TÜV-Siegel auf sich hat. Es kann also auf keinen Fall schaden, vor dem Kauf zu recherchieren, um etwas über die Stärken und Schwächen des persönlichen Wunschhelms herauszufinden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Fahrradhelm

Seit wann gibt es Helme für das Fahrrad?

Vor dem Aufkommen der Fahrradhelme war es üblich, bei Radrennen eine sogenannte Sturzkappe beziehungsweise einen Sturzring zu tragen. Dieser ähnelte äußerlich dem modernen Fahrradhelm. Die am Kopf von vorn nach hinten verlaufenden, aus Leder gefertigten, gefüllten Schläuche lagen direkt auf dem Kopf auf.

Die flexible Konstruktion war, im Gegensatz zu der des heutigen Helms, oft knick- oder faltbar. Durch das direkte Aufliegen der Sturzkappen auf dem Kopf konnte keine Wärmeabfuhr durch den Fahrtwind erfolgen, wodurch das Tragen besonders an heißen Tagen sehr unbequem war. Durch die flexible Bauweise war nur eine geringe Schutzwirkung möglich.

Vereinzelt wurden bei Rennen seit dem Jahr 1920 auch Hartschalenhelme eingesetzt, die den alten Halbschalenhelmen der Motorradfahrer entsprachen. Helme für Breitensportler kamen in den 1970er-Jahren auf, eine wachsende Verbreitung bei Freizeitradfahrern stellte sich Ende der 1980er-Jahre ein.

Die ersten Diskussionen über die Helmpflicht sowie erste Helmpflichtgesetze im deutschsprachigen Bereich gibt es seit Anfang der 1990er-Jahre.

Fahrradhelm

Bei Fahrradhelmen gibt es sehr viele unterschiedliche Designs, unter welchen du deinen Favoriten auswählen kannst.

Mithilfe welcher Kriterien und Methoden werden Fahrradhelme vom ADAC geprüft?

Die Anforderungen sind in vier Bereiche unterteilt:

Prüfkriterium Kopfschutz

  • Stoßdämpfung in Anlehnung an die DIN EN 1078
  • Festigkeit des Kinnriemens und Verschlusses gemäß DIN EN 1078
  • Abstreifsicherheit gemäß DIN EN 1078
  • Öffnen des Verschlusses unter Last gemäß DIN EN 1078

Prüfkriterium Komfort, Trageeigenschaften und Handhabung

  • Insektenschutz
  • Belüftung mittels thermografischer Aufnahmen
  • Passform mit mehreren Probanden, Benutzung mit Brille, Kopf- und Riemenanpassung, Blendschutz, Bedienbarkeit

Prüfkriterium Erkennbarkeit

  • Wirkung der Reflektoren
  • Wirkung der Leuchten

Qualitätssicherung

  • Begleitung des Tests durch Herrn Prof. Dr. Stoll, Hochschule München
  • Durchgängiges Vier-Augen-Prinzip
  • Durchgängige Dokumentation mittels Bild, Video und Datenverarbeitung
  • Grundsätzlich anonymisierter Einkauf der Testprodukte

Was ist die EN 1078?

Gemäß der europäischen Norm EN 1078 sollen Fahrradhelme, die auf den Markt kommen, erst einer Prüfung unterzogen werden. Die DIN EN 1078 bezieht sich auf die vom TÜV geprüften und zertifizierten Sporthelme sowie Protektoren. Hier hat vor allem Sicherheit oberste Priorität.

Die Anforderungen und die entsprechenden Prüfmethoden dieser Norm beziehen sich auf folgende Punkte:

  • Konstruktion des Helms, einschließlich Sichtfeld
  • Stoßdämpfende Eigenschaften
  • Merkmale der Trageeinrichtung inklusive Kinnriemen und Befestigung
  • Kennzeichnung und Information

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://www.radworkshop.info/cms/images/stories/Files/helmeinstellung.pdf


[2] https://www.kindergesundheit-info.de/index.php?id=8385


[3] http://www.menshealth.de/artikel/der-richtige-fahrradhelm-fuer-sie.121719.html

Bildquelle: Pixabay.com / Simon Connellan

Bewerte diesen Artikel

(10 votes, average: 4,50 out of 5)
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von fahrradbook.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

One Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.