Zuletzt aktualisiert: 7. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

62Stunden investiert

22Studien recherchiert

143Kommentare gesammelt

Eine Fahrradbremse ist eine Vorrichtung, die die Drehung des Rades verlangsamt oder anhält. Sie kann mit der Hand, dem Fuß oder dem Motor betätigt werden, um dein Fahrrad zu verlangsamen und anzuhalten, wenn du es am meisten brauchst.

Der Bremshebel zieht an einem Kabel, das mit dem Bremssattel verbunden ist. Wenn du den Hebel ziehst, bewegt er einen Bremsbelag gegen eine Seite der Felge (oder beide Seiten, wenn dein Fahrrad über eine Zweikreisbremse verfügt). Dadurch wird dein Rad verlangsamt oder gestoppt, indem es an der Felge reibt und sich langsamer dreht.




Fahrradbremse Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Fahrradbremsen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Bremsen: Felgen- und Scheibenbremsen. Felgenbremsen verwenden einen Bremsbelag, der am Rad reibt, um dich abzubremsen, während bei Scheibenbremsen ein Rotor direkt an der Nabe befestigt ist, der dich durch die Reibung zwischen den Bremsbelägen und dem Rotor abbremst. Scheibenbremsen sind in der Regel leistungsstärker als ihr Pendant auf der Felge, aber sie wiegen auch mehr – es ist also eine Frage der persönlichen Vorliebe.

Die Qualität der Bremse wird durch ihre Fähigkeit bestimmt, dich sicher und rechtzeitig anzuhalten. Bremsen sind mit unterschiedlichen Eigenschaften ausgestattet, die von deinem Fahrstil oder dem Gelände abhängen, in dem du sie benutzen wirst. Manche Bremsen haben vielleicht mehr Bremskraft als andere, aber wenn sie nicht zu deinen Bedürfnissen passen, ist es egal, wie viel Bremskraft sie haben, denn sie helfen dir überhaupt nicht.

Wer sollte eine Fahrradbremse benutzen?

Jeder, der mit dem Fahrrad fährt, sollte eine haben. Egal, ob du zum Spaß, zur Fitness oder zum Transport fährst, die Fahrradbremse ist eine wichtige Sicherheitsvorrichtung, die bei einer Notbremsung schwere Verletzungen und Tod verhindern kann.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Fahrradbremse kaufen?

Das wichtigste Kriterium, das du beim Kauf einer Fahrradbremse berücksichtigen solltest, ist ihre Kompatibilität. Wenn du ein altes Fahrrad hast, wäre es am besten, wenn du eine findest, die zur Marke und zum Modell deines Fahrrads passt. Außerdem sollte sie zu deinem Fahrstil passen, damit du keine Kompromisse bei der Sicherheit oder Leistung beim Radfahren eingehen musst. Weitere Informationen zur Auswahl der richtigen Fahrradbremse findest du in unserem Kaufratgeber.

Überprüfe unbedingt die Maße der Fahrradbremse. Achte darauf, dass die Fahrradbremse gut zu deinem Fahrrad passt und nicht zu groß oder zu klein für deinen Fahrradrahmen ist. Die Bremsen sollten auch mit den anderen Komponenten deines Fahrrads wie Schaltung, Laufräder usw. kompatibel sein.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Fahrradbremse?

Vorteile

Die Vorteile einer Fahrradbremse sind, dass sie sehr einfach zu bedienen ist und von jedem benutzt werden kann. Außerdem hat der Fahrer/die Fahrerin mehr Kontrolle über sein/ihr Fahrrad, als wenn er/sie nur Handbremsen oder gar keine Bremsen benutzen würde. Ein weiterer Vorteil ist, dass du keine spezielle Ausbildung brauchst, um den Umgang mit ihnen zu erlernen, im Gegensatz zu anderen Bremssystemen, die spezielle Kenntnisse erfordern, um sie sicher bedienen zu können.

Nachteile

Der größte Nachteil einer Fahrradbremse ist, dass sie nicht so viel Bremskraft wie andere Bremsenarten hat. Außerdem ist sie wartungsintensiver als die meisten anderen Bremsen und es kann schwierig sein, sie richtig einzustellen.

Welche zusätzlichen Hilfsmittel werden für die Verwendung einer Fahrradbremse benötigt?

Die Fahrradbremse ist ein sehr einfaches Werkzeug. Du kannst es mit deinen bloßen Händen benutzen, du brauchst kein anderes Werkzeug oder Zubehör.

Was kannst du sonst noch anstelle einer Fahrradbremse verwenden?

Du kannst einen normalen Bremshebel verwenden, aber das Problem ist, dass er sehr schwer zu erreichen sein wird. Ich empfehle, einen alten Mountainbike-Lenker oder etwas Ähnliches zu verwenden.

Kaufberatung: Was du zum Thema Fahrradbremse wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • AGPTEK
  • P4B
  • RUJOI

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Fahrradbremse-Produkt in unserem Test kostet rund 5 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 34 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Fahrradbremse-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke P4B, welches bis heute insgesamt 2877-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke P4B mit derzeit 4.7/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte