Willkommen bei unserem großen Fahrrad Reparaturständer Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Fahrrad Reparaturständer. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Fahrrad Reparaturständer zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du die Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weitern findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Fahrrad Reparaturständer kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Fahrrad Reparaturständer eignen sich für kleinere und größere Reparaturarbeiten sowie für die Reinigung deines Fahrrads.
  • Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Stativständern, Wandhalterungen und Montagearmen. Die verschiedenen Arten gibt es in unterschiedlichen Größen und Preisklassen.
  • Stativständer erlauben dir flexibles Arbeiten an deinem Fahrrad, Wandhalterungen und Montagearme sorgen dafür, dass dein Fahrrad nicht umkippen kann.

Fahrrad Reparaturständer Test: Das Ranking

Platz 1: EUFAB 16414 Fahrradständer

Bei dem EUFAB 16414 Fahrradständer handelt es sich um einen soliden Stativständer zu einem guten Preis. Dank eines vierfüßigen Stativfuß ist der Reparaturständer aus pulverbeschichten Stahl für Fahrräder bis 30 Kilogramm einsetzbar. Somit lassen sich auch E-Bikes und schwere Damenräder montieren.

Der höhenverstellbare Mittelsäule ermöglicht das Arbeiten in 150 bis 190 cm. Dank der um 360° drehbaren Halteklemme und einer Teleskopstange zur Lenkerfixierung, ist das Fahrrad stets sicher montiert. Eine magnetische Werkzeugschale rundet das gute Gesamtbild ab.

Der Fahrrad Reparaturständer ist bei den Käufern sehr beliebt. Diese schätzen vor allem das Preis-Leistungsverhältnis des hochwertig verarbeiteten Reparaturständers.

Platz 2: Relaxdays Fahrradmontageständer

Der Relaxdays Fahrradmontageständer ist ein Fahrrad Reparaturständer für Hobbyschrauber mit einem vierfüßigen Stativfuß.

Der 6,6 Kilogramm schwere Stativständer ist geeignet für Fahrräder bis 30 Kilogramm. Diese fixiert er mittels einer gepolsterten Halteklammer und einer Lenkerstange, die die Sattelstütze mit dem Lenker verbindet.

Dank der magnetischen Schale ist das Werkzeug bei der Arbeit stets griffbereit. Im Anschluss lässt sich der Fahrrad Reparaturständer problemlos und kompakt zusammenklappen. Käufer betonen neben der guten Funktionsweise die einfache Erstmontage des Stativständers.

Platz 3: Park Tool Montagearm PCS-12

Der Park Tool Montagearm PCS 12 ist ein Fahrrad Reparaturständer aus dem mittleren bis hohen Preissegment. Der 4 Kilogramm schwere pulverbeschichtete Montagearm wird problemlos an jeder Werkbank montieren. Fahrräder mit einem Rahmendurchmesser bis 74 mm lassen sich dadurch fixieren.

Der Fahrrad Reparaturständer ist in schwarz-blau gehalten und verfügt über eine um 360° drehbare Halteklemme. Käufer schätzen an dem Montagearm insbesondere die gute Qualität der Materialien, die zu einer hohen Stabilität und Langlebigkeit führt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du deinen Fahrrad Reparaturständer kaufst

Wann brauche ich einen Fahrrad Reparaturständer?

Ein Fahrrad Reparaturständer ist für dich sinnvoll, wenn du regelmäßig verschiedene kleinere und größere Arbeiten an deinem Fahrrad durchführst.

Mit Hilfe eines Reparaturständers wechselst du beispielsweise deinen Mantel ohne das Fahrrad auf den Kopf stellen zu müssen und kannst im Anschluss noch schnell deine Kette ölen.

Fahrrad Reparaturständer erleichtern die Wartung und Reinigung von Fahrrädern. (Bildquelle: 123rf.com / 91299311)

Dank verschiedener Klemmen an einem Reparaturständer hängt dein Fahrrad sicher in der Luft und du kannst deine Arbeiten durchführen ohne dich zu verrenken.

Neben Reparaturarbeiten erleichtert dir ein Reparaturständer auch die Wartung und Reinigung deines Fahrrads und wird daher regelmäßig zum Einsatz kommen. Einige Modelle eignen sich außerdem, um dein Fahrrad platzsparend aufzubewahren.

Was kosten Fahrrad Reparaturständer?

Die Preise für Fahrrad Reparaturständer variieren stark je nach Art, Material und Größe. Besonders günstige Modelle bekommst du schon für unter 20 Euro, für hochwertige Modelle sind bis zu 400 Euro möglich.

Art des Montageständers Preisspanne
Stativständer ca. 20-400 Euro
Wandhalterungen ca. 15-200 Euro
Montagearme ca. 20-290 Euro

Stativständer werden am häufigsten verwendet und beginnen bei einem Preis von 20 Euro. Leichte Ständer aus Aluminium, die zusammengeklappt kaum Platz wegnehmen, kosten bis zu 400 Euro.

Wandhalterungen eignen sich nicht nur für die Wartung deines Fahrrads, sondern auch für die Lagerung. Die günstigsten Modelle bekommst du für 15 Euro, die teuersten Wandhalterungen liegen bei etwa 200 Euro.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 104 Produkte aus der Kategorie Fahrrad Reparaturständer untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist. (Quelle: Eigene Darstellung)

Montagearme werden in der Regel fest mit einer Werkbank verschraubt und kosten zwischen 20 und 290 Euro.

Kann ich einen Fahrrad Reparaturständer für jedes Fahrrad benutzen?

Fahrräder gibt es für vielfältige Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Ausführungen. Insbesondere Damenräder und großrahmige Mountainbikes besitzen einen besonders dicken Rahmen.

Grundsätzlich lassen sich die Klemmen der Reparaturständer an fast alle Rahmendicken anpassen, allerdings solltest du vor einem Kauf die genauen Angaben des Herstellers beachten.

Daneben ist das Gewicht des Fahrrads von besonderer Bedeutung. E-Bikes zählen zu den schwersten Fahrrädern und wiegen in der Regel zwischen 20 und 30 Kilogramm. Nicht jeder Montageständer besitzt eine solche Tragkraft, sodass ein Kauf nicht sinnvoll wäre.

Wo kann ich Fahrrad Reparaturständer kaufen?

Fahrrad Reparaturständer findest du in Baumärkten, in Fahrradgeschäften und in Sportgeschäften. Auch verschiedene Discounter haben immer mal wieder Reparaturständer im Angebot. Daneben kannst du auch auf eine Vielzahl von Online-Shops zurückgreifen. Dazu zählen:

  • Fahrrad.de
  • Bike-discount.de
  • Brügelmann.de
  • Amazon.de
  • Bauhaus.info
  • Real.de

Welche Alternativen gibt es zu Fahrradreparaturständern?

Wer schon einmal unterwegs einen Mantel wechseln musste, weiß, dass Reparaturen auch ohne Montageständer möglich sind. Die günstigste Alternative wäre es also komplett auf einen Reparaturständer zu verzichten.

Eine weitere Alternative stellen einfache Fahrradständer dar, bei denen ein Rad fixiert wird. Diese eignen sich jedoch eher zur Lagerung als zur Reparatur und Wartung deines Fahrrads.

Gleiches gilt auch für Fahrradlifte bzw. Deckenaufhängungen. Dabei wird das Fahrrad mittels Seilen und Haken an die Decke gezogen.

Entscheidung: Welche Arten von Fahrrad Montageständern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Fahrrad Montageständer gibt es in verschiedenen Ausführungen. Je nachdem, ob du den Montageständer fest verschrauben möchtest oder aber nach Gebrauch platzsparend verstauen möchtest, gibt es unterschiedliche Alternativen.

Generell kannst du zwischen drei Arten unterscheiden:

  • Stativständer
  • Wandhalterungen
  • Montagearme

Im folgenden Abschnitt möchten wir dir die verschiedenen Arten vorstellen und auf ihre jeweiligen Vor- und Nachteile eingehen.

Was zeichnet Stativständer aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Bei der Suche nach einem passenden Fahrradreparaturständer wirst du am häufigsten auf Stativständer stoßen. Diese bestehen in der Regel aus zwei bis vier Standbeinen, einer Mittelsäule und mindestens einer Klemme, mit der dein Fahrrad gehalten wird.

Je nach Modell ist zur Fixierung des Lenkers zudem ein Teleskoparm vorhanden. Auf diese Weise wird das Arbeiten am Vorderrad erleichtert.

Vorteile
  • Individuell anpassbare Arbeitshöhe
  • Flexibles Arbeiten dank rotierbarer Klemme(n)
  • Platzsparendes Verstauen
  • Ortsungebundenes Arbeiten möglich
Nachteile
  • Nicht immer E-Bike-geeignet
  • Schlecht verarbeitete Klemmen führen zu Materialschäden am Fahrrad
  • Freie Fläche zum Arbeiten notwendig

Mit einem Stativständer kannst du deine Arbeiten am Fahrrad relativ ortsungebunden durchführen. Nach Gebrauch lässt sich der Ständer platzsparend zusammenklappen und verstauen. Durch die höhenverstellbare Mittelsäule lässt sich das Fahrrad zudem in die ideale Arbeitshöhe bringen.

Allerdings besteht bei Stativständern ein gewisses Risiko, dass der Reparaturständer samt Fahrrad umkippt. Dies kann speziell dann passieren, wenn der Ständer falsch montiert oder zu stark belastet wird.

Speziell für E-Bikes müssen Stativständer eine besondere Traglast besitzen. Daher eignet sich in diesen Fällen nicht jeder Stativständer.

Was zeichnet Wandhalterungen aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine platzsparende Alternative zum Stativständer stellt die Wandhalterung dar. Dabei handelt es sich um eine fest an der Wand verschraubte Fahrradhalterung, die gleichzeitig zur Lagerung deines Fahrrads genutzt werden kann.

Durch die verschraubte Installation dieser Reparaturständer besteht keine Gefahr, dass dein Fahrrad umkippt.

Die meisten Wandhalterungen sind einklappbar, sodass sie extrem klein und platzsparend sind. Zudem sind sie deutlich leichter als Stativständer und bringen häufig gerade mal ein Kilo auf die Waage. Du solltest aber darauf achten, dass du eine Wandhalterung mit Klemme kaufst. Nur so lässt sich dein Fahrrad flexibel bewegen und Reparaturen sind möglich.

Vorteile
  • Umkippen des Fahrrads nicht möglich
  • Geeignet für Reparaturarbeiten und Lagerung
  • Besonders leicht und platzsparend
Nachteile
  • Feste Montage notwendig
  • Geringere Bewegungsfreiheit beim Arbeiten
  • Nur schwer für die Fahrradreinigung nutzbar

Durch die Verschraubung an der Wand wirst du allerdings nicht alle Teile deines Fahrrads problemlos erreichen. Hinzu kommt, dass die Halteklemme nicht bei jedem Modell vollständig frei schwenkbar ist. Da die Wandhalterung in die Wand geschraubt wird, ist zwingend eine ausreichend stabile Wand von Nöten.

Was zeichnet Montagearme aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine dritte Alternative, die besonders für Radsportler mit eignem Arbeitsraum interessant ist, sind die sogenannten Montagearme.

Diese ähneln den Wandhalterungen, werden jedoch nicht an der Wand, sondern an einer Werkbank verschraubt. Somit sind sie ebenso platzsparend wie die Wandhalterungen und verfügen über eine große Tragfähigkeit.

Durch die Verschraubung an der Werkbank funktioniert das Arbeiten mit einem Montagearm etwas flexibler als bei der Wandhalterung. In der Regel ist bei einer Werkbank das zur Reparatur benötigte Werkzeug stets griffbereit und muss nicht herumgetragen werden. Außerdem ist auch eine Reinigung des am Montagearm befestigten Fahrrads möglich.

Vorteile
  • Werkbank bietet mehr Flexibilität als Befestigung an der Wand
  • Werkzeug kann auf Werkbank abgelegt werden
  • Reinigung des Fahrrads möglich
Nachteile
  • Werkbank zwingend notwendig
  • Arbeitshöhe nicht verstellbar
  • Bei Lagerung des Fahrrads geht Arbeitsfläche verloren

Ein Montagearm kommt für dich aber nur in Frage, wenn du über eine eigene Werkbank verfügst. Sollte diese nicht höhenverstellbar sein, bist du auf eine Arbeitshöhe festgelegt. Gewisse Arbeiten an deinem Fahrrad werden dadurch deutlich erschwert.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Fahrrad Reparaturständer vergleichen und bewerten

In dem folgenden Abschnitt werden wir dir zeigen, anhand welcher Kriterien du Fahrrad Reparaturständer vergleichen und bewerten kannst.

Dabei handelt es sich um die folgenden Aspekte:

  • Material
  • Maximale Belastbarkeit
  • Anzahl und Eigenschaften der Klemmen
  • Größe und Gewicht
  • Zubehör
  • Montage

Nachfolgend erklären wir dir, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat.

Material

Je hochwertiger das Fahrrad ist, umso hochwertiger sollten auch die Materialien des Reparaturständers sein. Besonders günstige Einstiegsmodelle sind meist aus Kunststoff gefertigt.

Dadurch verringert sich jedoch nicht nur die maximale Tragfähigkeit, es besteht außerdem die Gefahr der schnellen Materialermüdung. Im schlimmsten Fall kann dein Reparaturständer brechen und dein Fahrrad fällt herunter.

Bessere Stabilität versprechen Fahrrad Reparaturständer aus pulverbeschichteten Stahl, Metall oder Aluminium.

Auch Kombinationen aus verschiedenen Materialien sind möglich. Besonders wichtig ist, dass die Klemme, welche zur Halterung des Fahrrads dient, mit Kunststoff oder Gummi beschichtet ist. Nur dann kannst du sicher sein, dass dein Fahrrad nicht zerkratzt wird.

Maximale Belastbarkeit

Wie bereits erwähnt ist die maximale Belastbarkeit deines Reparaturständers von großer Bedeutung. Diese liegt bei den meisten Reparaturständern zwischen 15 und 50 Kilogramm. Wie hoch die Tragfähigkeit des Reparaturständers sein soll, hängt von den Fahrrädern ab, die du auf dem Ständer montieren möchtest.

Für leichte Fahrräder wie Rennräder, Mountainbikes und Kinderräder eignen sich hinsichtlich der maximalen Belastbarkeit nahezu alle Modelle.

Bei E-Bikes, die durch den fest verbauten Motor deutlich schwerer sind, muss die Tragfähigkeit des Reparaturständers aber höher sein.

Erschwerend hinzu kommt, dass einige Modelle den Motor nicht mittig verbaut haben. Dadurch verschiebt sich der Schwerpunkt des Fahrrads und macht die Montage am Reparaturständer schwieriger.

Grundsätzlich solltest du immer einen Montageständer verwenden, dessen maximale Belastbarkeit über dem Gewicht deines Fahrrads liegt.

Anzahl und Eigenschaften der Klemmen

Den Halteklemmen der Reparaturständer kommt eine große Bedeutung zu. Sie bilden die Verbindung zwischen Reparaturständer und Fahrrad. Entsprechend wichtig sind die Eigenschaften der Klemmen.

Meist verfügen Fahrrad Reparaturständer über eine einzelne Klemme, mit der der Rahmen des Fahrrads fixiert wird. Bei ausgewählten Stativständern kann mittels einer zweiten Klemme auch der Lenker fixiert werden. Dies sorgt für eine verbesserte Stabilität des Fahrrads.

Um flexibel an deinem Fahrrad arbeiten zu können, sollte deine Halteklemme um 360 Grad rotierbar sein. Auf diese Weise kannst du das Fahrrad in jede erdenkliche Position bringen.

Die Halteklemme sollte um 360 Grad rotierbar sein, damit man flexibler am Fahrrad arbeiten kann. (Bildquelle: 123rf.com / 81837981)

Zudem ist die Größe der Halteklemme von Bedeutung. Sie legt fest wie dick der Rahmen eines montierten Fahrrads maximal sein darf. Dazu lassen sich die meisten Halteklammern mittels Schnellspannern auf unterschiedliche Größen einstellen.

Größe und Gewicht

Die Größe und das Gewicht der Fahrrad Reparaturständer variiert deutlich je nach Ständerart. Stativständer sind zwar zusammengeklappt relativ klein. Sie sind aber deutlich größer und schwerer als Wandhalterungen und Montagearme.

Grundsätzlich wiegen Reparaturständer für dein Fahrrad zwischen 1 und 8 Kilo.

Reparturständertyp Gewicht
Stativständer 3-8 kg
Wandhalterung 1-4 kg
Montagearm 2-3 kg

Stativständer ermöglichen dir ein Arbeiten in einer Höhe zwischen 105 und 200 cm. Die Länge der Standfüße variiert zwischen 70 und 125 cm. Wandhalterungen sind 10 bis 35 cm breit.

Der Abstand der Klemme von der Wand liegt im Bereich von 35 bis 45 cm. Montagearme sind 15 bis 30 cm hoch und ragen 25 bis 30 cm über die Werkbank hinaus.

Zubehör

Das mitgelieferte Zubehör deines Fahrrad Reparaturständers hängt stark von der Art des Ständers ab. Während Wandhalterungen und Montagearme auf jegliches Zubehör weitgehend verzichten, werden die meisten Stativständer mit einer zusätzlichen Werkzeugablage geliefert.

Durch die Montage an der Mittelsäule ist dein Werkzeug immer griffbereit. Da die Ablagen häufig magnetisch sind, bleibt dein Werkzeug auch immer an seinem Platz.

Vereinzelt befindet sich im Lieferumfang des Stativständers auch eine Tragetasche. Dadurch lässt sich der Reparaturständer nach Gebrauch noch besser verstauen und problemlos transportieren.

Montage

Auch die Montage unterscheidet sich je nach Art des Reparaturständers. Montagearme sind relativ schnell einsatzbereit. Sie sind meist bereits zusammengebaut und müssen lediglich an der Werkbank festgeschraubt werden.

Auch Wandhalterungen sind in den meisten Fällen fertig zusammengebaut, allerdings müssen zur Montage Löcher in die Wand gebohrt werden, was extra Werkzeug und zusätzliche Zeit kostet.

Einige Stativständer kommen ebenfalls fertig montiert bei dir zu Hause an. Viele Stativständer müssen jedoch von dir selbst zusammengebaut werden. Je nach Anzahl der Einzelteile und Komplexität des Aufbaus, kann dies zwischen 10 und 60 Minuten dauern.

Beachte beim Kauf auf jeden Fall, ob zur Befestigung erforderliche Schrauben und das notwendige Werkzeug im Lieferumfang innbegriffen sind.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Fahrrad Reparaturständer

Kann ich einen Fahrrad Reparaturständer selber bauen?

Mit dem richtigen Werkzeug und dem nötigen handwerklichen Geschick lassen sich Reparaturständer auch selber bauen. Allerdings bekommst du Reparaturständer schon für so wenig Geld, dass das Selber Bauen preislich kaum einen Unterschied macht.

Kaufst du einen Reparaturständer, kannst du zudem sicher sein, dass eine gewisse Lastfähigkeit gegeben ist. Zudem besteht bei DIY Reparaturständern die Gefahr, dass der Rahmen deines Fahrrads zerkratzt und beschädigt wird.

Möchtest du dennoch auf die Marke Eigenbau setzen, solltest du auf die richtigen Materialien setzen, um Unfälle und Beschädigungen an deinem Rad zu verhindern.

Im Video wird dir gezeigt wie du einen Fahrrad Reparaturständer in Form einer Wandhalterung selber bauen kannst.

Was muss ich bei der Nutzung des Fahrrad Reparaturständers beachten?

Bei der Benutzung des Fahrrad Reparaturständers solltest du einige Punkte beachten, um Beschädigungen an dir und an deinem Fahrrad zu verhindern und Zeit zu sparen.

  1. Befestige besonders hochwertige Fahrräder aus Carbon an der Sattelstütze, um Beschädigungen des Rahmens zu verhindern.
  2. Stelle vor jedem neuen Arbeitsschritt, falls möglich, die Höhe deines Reparaturständers neu ein. Dadurch kannst du rückenschonend arbeiten.
  3. Stelle regelmäßig sicher, dass dein Fahrrad fest in der Halteklemme fixiert ist.
  4. Nutze eine Werkzeugablage oder die Werkbank zur Ablage deines Werkzeugs.
  5. Kontrolliere regelmäßig die Schrauben und Schnellspanner an deinem Fahrrad Reparaturständer.
  6. Verstaue nach Gebrauch dein Werkzeug und den Ständer bzw. klappe ihn ein.

Welches Werkzeug benötige ich für die Fahrradreparatur?

Ein Fahrrad Reparaturständer macht wenig Sinn, wenn du nicht über das richtige Werkzeug verfügst. Aber keine Angst, du brauchst nicht viel um die grundlegenden Arbeiten an deinem Fahrrad durchzuführen. Für Reparatur- und Wartungsarbeiten an deinem Fahrrad solltest du die folgenden Dinge besitzen:

  • Flickzeug
  • Fahrradpumpe
  • Ketten-Öl
  • Maul- und Inbusschlüssel
  • Schraubenzieher

Zudem solltest du immer noch ein paar alte Lappen für die Reinigung deines Fahrrads parat haben.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.fahrradreparatur.net/fahrrad-montagestaender-selber-bauen-anleitung-bilder-und-tipps

[2] https://www.test.de/Fahrrad-Was-Radler-wissen-muessen-1106507-1106691

Bildquelle: pixabay.com / pexels

Warum kannst du mir vertrauen?

Bernd organisierte Fahrradtouren für Fahrradvereine und kennt sich nicht auf den Straßen aus, sondern weiß auch einiges über Fahrräder und die verschiedenen Modelle. Er besitzt selbst mehrere Drahtesel und hat ein eigene Fahrradwerkstatt im Keller.