Willkommen bei unserem großen Fahrrad-Navi Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Fahrrad-Navis. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher zu machen und dir dabei helfen, die für dich besten Fahrrad-Navigationssysteme zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Fahrrad-Navis kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Fahrrad-Navigationsgerät ist für die Navigation auf Bergstraßen und kleinen Radwegen ausgelegt. Alternativ kann dafür auch ein Smartphone mit passender Applikation verwendet werden.
  • Im Gegensatz zu einem Smartphone sind die meisten Fahrrad-Navis mit einem Spritzwasserschutz ausgestattet, um dem Fahrer auch bei unerwarteten Regenschauern bei der Navigation zu unterstützen.
  • Die Displaygröße, das Kartenmaterial und die Akkulaufzeit sind wichtige Faktoren, um eine einfache Navigation auf längeren Strecken gewährleisten zu können.

Fahrrad-Navi Test: Das Ranking

Platz 1: Falk Tiger Blu – Fahrradnavigationsgerät

Ein Navigationssystem der höchsten Klasse, das sich ideal fürs Fahrrad als auch fürs Wandern eignet. Wer schon ein Fan von Falk Papierkarten war, wird mit diesem Falk Gerät glücklich sein. Das Farbige Display bietet eine klare Übersicht des Weges und den kommenden Abbiegungen.

Redaktionelle Einschätzung

Displaygröße

Die Fahrradnavigation von Falk bietet ein großes farbiges Display mit einer sehr hohen Auflösung. Die Diagonale des Monitors beträgt 3,5 Zoll oder 8,8 cm. Die Steuerung ist vereinfacht. Man kann durch Menüs und Anwendungen einfach mit dem Finger wischen.

Kartenmaterial

In dem All-inklusive Paket ist eine Premium Outdoor-Karte für Deutschland und topografische voll routingfähige Basiskarte Plus, Wandern und Geocaching vorinstalliert.

Außerdem sind neben Deutschland, noch weitere 31 europäische Länder vorinstalliert. Dies umfassen: A, CH, LIE, B, NL, LUX, DK, ENG, GG, JE, IM, IRL, NIR, FRO, SCT, WLS, S, N, FIN, ISL, PL, CZE, HUN, HRV, BUL, I, V, RSM, MC, F, AND, ESP, GBZ.

Akkulaufzeit / Halterung

Die Akkulaufzeit liegt etwa bei 6 Stunden. Will man also längere Fahrradtouren unternehmen, sollte man eine Powerbank mitnehmen. Die Fahrradhalterung wird mit dem Gerät geliefert.

Spritzwassergeschützt / Gewicht

Das Gerät von Falk ist nicht nur spritzwassergeschützt, sondern sogar wasserdicht nach dem IPX5 Standard. Das Gewicht beträgt nur magere 181 Gramm. Für eine Fahrradnavigation, sowie für einen Fahrradcomputer ist es ein relativ geringes Gewicht.

Sonstige Features

Neben den bereits vorgestellten Eigenschaften, kann man einen Herfrequenzsensor über Bluetooth dem Falk Gerät anbinden. Man kann dann auch den Puls bequem auf dem Display ablesen. Will man sich nicht durch das Display des Navigationsgeräts ablenken, so kann man über Bluetooth ein Headset verbinden und die Navigationsansagen über dieses ausgeben lassen.

Kundenbewertungen
56 Prozent der Kunden haben die Ware mit einer positiven Bewertung, das heißt mit 4 oder 5 Sternen, versehen. Insgesamt liegt die Bewertung dieser Navigation bei 3,3 Punkten.

Positiv wurden folgende Merkmale erwähnt:

  • gut zum Wandern
  • Halterung
  • Helligkeit und Schärfe
  • gute Akkukapazität.

Das Gerät ist nicht a am Fahrrad zu gebrauchen, sondern kann auch ohne weiteres in der Hand getragen werden und zur Orientierung auf den Fußwegen verwendet werden. Die Halterung ist stabil und hält sogar die hügelige Gegend sehr gut aus.

Die Helligkeit und die Schärfe seien ausrechend, so einer der Kunden. Offenbar kann man das Gerät auch mit 15 % Helligkeit bedienen und das Display ablesen. Ebenfalls gelobt wurde die lange Akkulaufzeit.

Negativ wurde über folgende Eigenschaften gesprochen:

  • viele Orte nicht gefunden
  • blendet bei Sonneneinstrahlung
  • während des Aufladens nicht bedienbar
  • mangelhaftes Support.

Eine der Käufer hat sich darüber beschwert, dass viele Orte auf den Karten gar nicht auffindbar sind. Eine weitere hat die schlechte Sicht bei direkter Sonneneinstrahlung bemängelt. Klarerweise begegnet man in der Regel allen möglichen Wetterbedingungen und möchte unabhängig davon die Anzeige problemlos ablesen können.

Ein weiterer Aspekt ist, die Tatsache, dass das Gerät sich beim Aufladen nicht bedienen lässt. Mit anderen Worten, man kann keine Einstellungen tätigen, wenn das Gerät an die Steckdose angeschlossen ist. Ein Kunde hat berichtet, dass er mit einem Problem mit dem Gerät vom Kundendienst alleine gelassen wurde.

FAQ
Kann man beim Tigeo Geo den Untergrund bestimmen?

Nein, das ist leider nicht möglich.

Können auch weitere Karten integriert werden?

Es können zurzeit keine weiteren Karten integriert werden.

Hat der Tiger Pro eine Sprachsteuerung?

Nein, das Modell hat keine Sprachsteuerung und bietet auch keine Sprachausgabe an.

Platz 2: Garmin GPSMAP 64s – Fahrradnavigationsgerät

Dieses Modell passt zu jedem, der potentiell die ganze Welt bereisen möchte und sich nirgendwo verlieren will. Mit der vorinstallierten Weltkarte fühlt man sich überall zu Hause. Die leistungsstarken Batterien, die bis zu 16 Stunden das Gerät am Leben halten, sind ein klares Plus. Ob für einfache Wanderungen oder Fahrradtouren, das Gerät ist ein perfekter Begleiter.

Redaktionelle Einschätzung

Displaygröße

Das Modell bietet einen kontrastreichen 2,6 Zoll großen Farbdisplay. Die Informationen lassen sich auch bei schlechten Wetterbedingungen problemlos ablesen, sogar bei direkter Sonneneinstrahlung. Bedient wird das Gerät über Tasten. Das ermöglicht eine gute Bedienung des Geräts auch wenn man Fahrradhandschuhe trägt.

Kartenmaterial

Garmin GPSMAP 64s überrascht die User in Bezug auf das Kartenmaterial. Es gibt eine vorinstallierte Basiskarte von der gesamten Erdkugel. Braucht man eine spezifische und detaillierte Karte, so kann man diese bequem über die Garmin Webseite herunterladen und auf dem Gerät installieren.

Akkulaufzeit / Halterung

In der maximalen Akkulaufzeit schneidet GPSMAP 64s im Vergleich zu den ähnlichen Geräten gut ab. Wenn der GPSMAP 64s vollständig aufgeladen ist, bleiben dir satte 16 Stunden Batterie-Laufzeit. Das reicht aus um eine lange Route zu fahren.

Will man das Gerät länger als die 16 Stunden gebrauchen, so kann man entweder eine Power Bank oder die regulären AA-Batterien mitnehmen. Eine Fahrradhalterung ist im Lieferumfang nicht enthalten und muss separat bestellt werden. Im Internet gibt es genügend Auswahl und Garmin selbst bietet diese Teile an.

Spritzwassergeschützt / Gewicht

GPSMAP 64s ist nicht nur spritzwassergeschützt, sondern ist wasserdicht nach IPX7.In anderen Worten das Gerät widersteht dem Eindringen von Wasser in einer Tiefe von 1 Meter bis zu 30 Minuten.

Dies stellt sicher, dass das Gerät weiter bei Regen oder sonstigem schlechtem Wetter gebraucht werden kann. Das Gewicht dieses Modells mit Verpackung beträgt 599 Gramm. Damit landet es in der Klasse der schweren Geräte.

Features

Zu den weiteren Eigenschaften des Geräts gehört unter anderem der barometrische Höhenmesser und der 3- Achsen Kompass. Außerdem ist das Modell mit GPS und GLONASS kompatibel.

Kundenbewertungen
Das Produkt hat über 100 Bewertungen, das uns ein Urteil über die Qualität des Produkts ermöglicht. 66 % der Käufer haben eine positive Bewertung hinterlassen. Mit anderen Worten sie haben das Produkt mit 4 oder 5 Sternen versehen.

Positiv erwähnt wurden folgende Aspekte:

  • guter Empfang
  • gute Bedienung
  • die vorinstallierten Karten sind ausreichend.

Ein Kunde hat sich über die gute Empfangsqualität des Geräts, sogar in versteckten Orten erfreut. Eine gute und intuitive Bedienung ist definitiv ein Plus für die neuen Verbraucher oder die Menschen, die nicht unbedingt in das tiefste Detail des Geräts hineingehen möchten, sondern einfach an ihrem Ziel ankommen.

Es wurde ebenfalls gelobt, dass die vorinstallierte Weltkarte für die einfachen Aktivitäten völlig ausreichend ist.

Bemängelt wurden folgende Aspekte:

  • Gerät stürzt ab
  • Karte für Bergaktivitäten nutzlos
  • Probleme mit dem Kompass.

Mehrere Kunden haben sich darüber beschwert, dass das Gerät beim Einschalten oder Informationsaustausch abstürzen. Ein begeisterter Bergwanderer hat die Karte als „nutzlos“ für die Erkundung der Bergen bezeichnet. Des Weiteren, wurde mehrmals festgestellt, dass die Kompassnadel beim Gerät aus unerklärlichen Gründen einfriert. Somit wird Geocaching zu einem Problem.

FAQ
Ist eine Trageschlaufe im Lieferumfang enthalten?

Nein, es ist nur ein Karabiner zum Befestigen an einem Rucksack, vorhanden.

Nutzt sich die Tastenbeschriftung schnell ab?

Nein, auch nach 1,5-jährigem Gebrauch ist keine Abnutzung festzustellen.

Kann das Menü auch auf andere Sprachen umgestellt werden (zum Beispiel Russisch)?
Ja, das geht sehr leicht. Man muss nur über Hauptmenü – Einstellungen – System – Sprache, die Sprache wechseln.

Platz 3: TEASI ONE³ – Outdoor-Fahrradnavigationsgerät

Das Modell One 3 überzeugt durch eine einfache und gut durchdachte Menüführung und ermöglicht damit eine kinderleichte Bedienung des Outdoor-Navis. Es kann für viele Zwecke benutzt werden, und nicht nur von den Fahrradfahrern.

Neben der generellen Navigationsfunktion, kann das Gerät ebenfalls für Geschwindigkeit und Pulsmessungen genutzt werden. Es hat also die Funktionen eines Fahrradcomputers.

Redaktionelle Einschätzung

Displaygröße

One 3 von Teasi hat einen 8,8 cm oder 3,5 Zoll großen farbigen Display. Es ist gegen Reflexionen geschützt und ist ein Touchscreen Display.

Kartenmaterial

In Bezug auf das Kartenmaterial sind Outdoor-Karten von Zentraleuropa vorinstalliert. Bei Bedarf können weitere Länder über das Teasi Tool hinzugefügt werden. Diese Navigation kann nicht nur auf einem Rad, sondern auch beim Wandern, Rudern und weiteren Aktivitäten verwendet werden.

Die Liste komplette Übersicht beinhaltet: Fahrrad (Tourenrad, Mountainbike, Rennrad), Wandern/Fußgänger, Ski (Alpin, Langlauf, Skitour), Boot (Kajak/Kanadier, Ruderboot, Segelboot, Motorboot).

Akkulaufzeit / Halterung

Die maximale Akkulaufzeit beträgt bei diesem Gerät circa 7/8 Stunden. Damit lässt sich eine kurze Tour problemlos fahren. Will man länger fahren, so kann man den Kauf einer Power Bank in Erwägung ziehen. Die Fahrradhalterung ist im Lieferumfang enthalten. Selbstverständlich, kann man eine andere Halterung nachbestellen, wenn man mit dieser nicht zufrieden ist.

Spritzwassergeschützt / Gewicht

Die Fahrradnavigation ist nicht nur spritzwassergeschützt, sondern ist wasserdicht nach IPx5. Dies ermöglicht problemlose Fahrten, auch bei Regen. Das Gewicht des Geräts beträgt 299 Gramm. Damit gehört es zu den mittelschweren Geräten.

Features

Außer den bereits erwähnten Eigenschaften, verfügt One 3 über weitere Features. Zum Beispiel lässt sich der Speicher mit einer micro SD Speicherkarte auf 32 GB erweitern. Unterschiedliche Geräte, wie beispielsweise, ein Herzfrequenzsensor über Bluetooth 4.0 verbinden lassen.

Ebenfalls, kann man einen Geschwindigkeits- oder Trittfrequenzsensor anbinden. Somit wird das Modell nicht nur zu einem Navigationshelfer, sondern zum erstklassigen Trainingspartner.

Kundenbewertungen

Über 100 Käufer des Geräts haben sich die Zeit genommen und das Gerät nach dem Kauf bewertet. Über 45% haben es positiv bewertet, das heißt mit 4 oder 5 Sternen versehen.

Positive Bewertungen sprechen an:

  • Erkennung der kleinen Straßen
  • auch bei Regen gut bedienbar
  • große und klare Anzeige.

Ein Kunde hat sich darüber gefreut, dass das Gerät die kleinsten Straßen erkennt und von dort aus zum Ziel navigiert. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass die Navigation unter verschiedenen Wetterbedienungen funktionieren kann. Dies ist klar der Fall, auch bei starkem Regen, so ein Käufer. Das Display von dem Gerät ist relativ groß und die Daten lassen sich einfach ablesen.

Negativ werden folgende Aspekte erwähnt:

  • stürzt oft ab
  • Bedienoberfläche gewöhnungsbedürftig
  • mangelhafte Genauigkeit

Eine Käuferin hat sich darüber beschwert, dass das Gerät immer wieder bei Gebrauch abstürzt. Wer andere Navigationssysteme gewohnt ist, wird es etwas länger brauchen sich auf Teasi umzustellen. Trotz der Tatsache, dass die Navigation sogar die kleinen Straßen aufzeigt, kann es manchmal zu den Ungenauigkeiten kommen.

FAQ
Kann man auf einer Route Restaurants oder weitere POIs (Points of Interests) eingeben?
Ja, in Europa funktioniert das reibungslos.

Kann man die bereits abgefahrenen Routen abspeichern?

Ja, das kann man auf dem PC machen.

Kann man das Gerät laden während es in der Halterung am Fahrrad steckt?

Ja, das ist möglich.

Platz 4: Bryton Rider 530 T – Fahrradnavigationsgerät

Das optimale GPS-Gerät für vor allem Rennradfahrer. Es bietet nicht nur die Navigationsdaten, sondern zahlreiche und verlässliche Daten zum Fahrverhalten. Das Gerät ist an erster Stelle ein Fahrradcomputer und nur an zweiter ein Navigationsgerät. Wenn man ein Hybrid von den beiden sucht und dabei noch einen großen Wert auf Preis legt, ist das die beste Variante.

Redaktionelle Einschätzung

Displaygröße

Die Displaygröße bei diesem Gerät beträgt 2,6 Zoll. Damit bietet Bryton genügend Anzeigefläche für Navigation, als auch für andere wichtige Daten für die Fahrradtour. Der Hersteller verspricht, dass man zwischen 7 anpassbaren Datenbildschirme auswählen kann und diese bis zu 8 Datensätze pro Seite bieten. Das Display ist schwarz weiß und recht simpel gehalten.

Kartenmaterial

In Bezug auf das Kartenmaterial des Geräts, muss man sagen, dass das Gerät als solches keine Navigation bietet. Man kann die Routen auf 3 verschiedene Wege eingeben. Entweder über die Bryton App, eine GPX Datei von Strava oder einer ähnlichen App runterladen, oder aber eine bereits gefahrene Route nutzen.

Akkulaufzeit / Halterung

In Bezug auf maximale Akkulaufzeit, überrascht Bryton mit sehr langem Batterievermögen. Das Gerät kann ohne weitere Nachladungen bis zu 33 Stunden betrieben werden. Außerdem unterstützt er auch die Powerbanks, was den Betrieb nochmal um weitere Stunden erweitert.

Spritzwassergeschützt / Gewicht

Bryton Rider 530 T ist wasserfest gemäß IPX7. Mit anderen Worten, man braucht keine Sorgen zu haben, dass das Gerät nach ein paar Tropfen Regen nicht funktioniert. Der Fahrradcomputer wurde in unterschiedlichen Bedingungen überprüft und hat die Tests erfolgreich bestanden.

Mit den 340 Gramm gehört Rider eher zu den schweren Geräten seiner Klasse. Auf einem beladenen Fahrrad werden diese einige Hunderte Gramm nicht großartig zu spüren sein.

Weitere Eigenschaften

Zu den Highlights der Fahrradnavigation gehört es, dass das Gerät nach dem Training eine vollständige grafische Übersicht zur Überwachung Ihrer Trainingsleistung zeigt. Somit kann man die Ergebnisse speichern und mit den späteren Leistungen vergleichen um die Verbesserung festzustellen.

Kundenbewertungen
Bis zu dem Datum der Erstellung dieser Beschreibung, hat Bryton Rider 530 T nicht viele Kundenrezensionen bekommen, was natürlich eine eindeutige Beurteilung unmöglich macht.

Die positiven Seiten des Geräts umfassen unter anderem:

  • Preis
  • Power Meter Support
  • Akkulaufzeit.

Bryton bietet mit diesem Modell ein stabiles Gerät für einen günstigen Preis, das den User mit vielen Daten versorgt. Rider 530 T unterstützt den Power Meter, womit sich noch genauere Daten erheben lassen. Die Akkulaufzeit von +24 Stunden braucht keine genauere Erklärung.

Bemängelt wurden:

  • Navigation
  • Menü Struktur

Trotz der Tatsache, dass das Modell auch ein Navigationsgerät ist, kann es leider keine Routen ohne voriger Verbindung mit dem Handy zeigen. Die Menüstruktur kann für manche Verbraucher etwas irritierend vorkommen.

FAQ
Kann man auch die Strecken von anderen Nutzern herunterladen?

Ja, man kann auch von anderen Nutzern geteilte .gpx-Strecken herunterladen und für seine eigenen Routen verwenden.

Hat das Gerät einen Kompass?

Ja, das Gerät ist mit einem Kompass ausgestattet. Dank diesem weißt du immer genau, wo du bist und in welche Richtung du fährst.

Ist der Akku / die Batterie im Lieferumfang enthalten?

Ja, das Gerät wird mit einer Lithium ion Batterie geliefert.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Fahrrad-Navi kaufst

Wo kann man eine Fahrrad Navigation kaufen?

Generell, kann man ein Fahrrad-Navigationsgerät in einem Sport-, oder speziellen Fahrradladen kaufen. Ebenfalls besteht die Option eine Fahrradnavigation über das Internet zu kaufen. Wir werden nun erklären wo die Vorteile und Nachteile jeder der Optionen liegen.

Fachhandel

Vorteile
  • Möglichkeit das Gerät zu prüfen
  • Beratung durch einen Fachmann
Nachteile
  • Öffnungszeiten
  • Keine Stimmen der Käufer

Die Vorteile eines physischen Fachhandels liegen daran, dass man das Gerät sehen, prüfen und “fühlen” kann. Mit anderen Worten hat man eine größere Wahrscheinlichkeit, dass man nach diesem eigenständigen Test Vergnügen an dem Gerät hat uns es nicht zurückgeben wird.

Die Funktionalität kann dann in realen Bedienungen geprüft werden und man kann sich davon ein Bild machen inwiefern die Navigation den eigenen Ansprüchen gerecht wird. Ebenfalls, ein wichtiger Aspekt ist die Beratung eines Fachmannes, der sich mit der Materie auskennt und dir hilft das richtige Gerät für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

Die Nachteile eines Kaufs im Laden sind zum einen die Tatsache, dass diese meistens begrenzte Öffnungszeiten haben und an den Wochenenden geschlossen sind. Das heißt man muss seine Zeit so anpassen, dass man zu der Zeit ins Geschäft reinkommt um das gewünschte Stück sich näher anzuschauen.

Auch zählt zu den Nachteilen die fehlende Möglichkeit die Stimmen der Kunden zu hören oder zu erfahren inwiefern die Kunden mit dem Erwerb des Geräts zufrieden waren. Man kann es nicht ausschließen, dass die Verkäuferin ein Gerät anbietet, das eine schlechte Kundenbewertung im Netz bekommen hat.

Sven MarxExperte für Fahrradreisen

„Überlege dir vorher für welche Routen du die Navigation benötigst. Vieles geht heutzutage auch schon mit dem Handy über Apps.“

Internet

Vorteile
  • Viele Anbieter und Marken
  • Kundenstimmen
Nachteile
  • Wartezeiten der Lieferung
  • Selbst zurückschicken

Für den Kauf im Internet sprechen eine große Auswahl, Möglichkeit die Bewertungen der Kunden anzuschauen und die Option alle möglichen Fragen vor der Bezahlung mit dem Verkäufer zu klären. Die große Auswahl der Geräte im Netz kann von keinem Shop geschlagen werden, da es viele Marken angeboten werden und es viele unterschiedliche Anbieter gibt.

Man sollte nur genau wissen worauf man bei dem Gerät Wert legt. Die Bewertungen der Kunden mögen nicht zu 100 % mit der eigenen übereinstimmen, jedoch bei einer großen Zahl an Bewertenden und einer schlechten Durchschnittsbewertung sollte man es sich gut überlegen ob der Kauf sich lohnt. Heutzutage kann man beliebige Fragen zum Produkt stellen und diese werden in der Regel schnell beantwortet.

Dies vereinfacht den Ablauf des Kaufs. Zu den negativen Seiten zählt die Wartezeit bis das Produkt nach Hause geleifert wird. Obwohl auch diese Zeit sehr gering gehalten wird. Ein weiterer Verbesserungsaspekt – das Gerät muss bei nicht gefallen selbst zurückgeschickt werden.

Was kostet eine Fahrrad Navigation?

Die Preisspanne für eine Fahrradnavigation erstreckt sich zwischen 80 und 500 €. Man muss dazu sagen, dass viele von diesen Navigationsgeräten keine pure GPS Geräte sind.

Viele können Geschwindigkeit, Außentemperatur und Herzfrequenz messen. Das macht diese zu Fahrradcomputern mit Navigationsfunktion.

Was wiegt eine Fahrrad Navigation?

Eine Fahrradnavigation wiegt zwischen 100 und 400 Gramm.

Kann man sein Handy anstatt eines Navigationgerätes nutzen?

Natürlich kann man auch sein mobiles Gerät statt des Navigationsgerätes verwenden. Man sollte aber beispielsweise für all die Aspekte, über welche das Handy nicht verfügt, selbst nachrüsten. Das wäre zum Beispiel eine spezielle Fahrradbefestigung am Lenkrad. Ebenfalls muss man daran denken, wie man das Handy vor dem Schmutz und Spritz- und Regenwasser schützt.

Ist der Akku für das Navigationsgerät im Lieferumfang enthalten?

In der Regel wird ein Akku, beziehungsweise die passenden Batterien, mit dem Gerät geliefert.

Ist es schwer ein Fahrradnavigationsgerät zu montieren? Braucht man dafür einen Fachmann?

Bei der Installation des Gerätes handelt es sich nur um die Befestigung der Navigationshaltung am Lenkrad. Da die Geschwindigkeitmessung über GPS erfolgt, braucht man keine weiteren Installationen am Rad vorzunehmen. Die Navigationshaltung erfolgt recht simpel. Meistens muss man nur ein Paar Schrauben mit dem Schraubenzieher befestigen. Ein Fachmann ist dafür überflüssig.

Gibt es Alternativen zu Akku bei einer Navigation z.B.: Solar oder Batterien?

Die meistverbreitete Version der Navigation ist immer noch mit dem Akkumulator betrieben. Einige Hersteller bieten die Option mit den regulären Batterien des Typs AA oder AAA an. Ein Gerät, das nur mit Solarenergie arbeitet, ist uns bisher nicht bekannt.

Das hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass der Betrieb einer Navigation viel Energie erfordert und Solarzellen bisher diese in dem erforderlichen Umfang nicht bringen können. Wir schauen aber hoffnungsvoll in die Zukunft und erwarten die akkulosen Alternativen.

Fahrrad-Navi

Da die Geschwindigkeitmessung über GPS erfolgt, braucht man keine weiteren Installationen am Rad vorzunehmen. Die Navigationshaltung erfolgt recht simpel.

Entscheidung: Welche Arten von Fahrrad-Navis gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen zwei Arten von Fahrrad-Navis unterscheiden:

  • Fahrrad-Navi für Radtouren
  • GPS-Fahrradcomputer für Leistungsmessung

Aufgrund der unterschiedlichen Anwendungsbereiche und der eigenen Vorliebe eignet sich ein bestimmtes Fahrrad Navi am besten für dich und deinen Bedarf. Dadurch und aufgrund der Tatsache, dass nicht jedes Fahrrad Navi gleich ist, ergeben sich unterschiedliche Vorteile und Nachteile in der Verwendung.

Wir möchten dir deshalb die unterschiedlichen Typen im folgenden Abschnitt näherbringen und dir dabei helfen herauszufinden, welches Fahrrad Navi das richtige für dich ist. Dazu stellen wir dir die oben genannten Arten genauer vor und stellen übersichtlich dar, worin genau ihre Vorteile und Nachteile liegen.

Wie funktioniert ein Fahrrad Navi für Radtouren und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Der erste Fahrrad Navi Typ, den wir dir in diesem Vergleich vorstellen möchten, eignet sich besonders dann für dich, wenn du Interesse an Singletrails oder Mountainbike-Touren hast. Hierbei bieten euch Fahrrad Navis für Radtouren eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten, um eine spannende Fahrrad-Tour auf entlegenen Strecken zu unternehmen.

Dabei spielt das Kartenmaterial des jeweiligen Navis eine sehr große Rolle. Besonders beliebt sind hierbei Touren durch den Schwarzwald oder die Bayerischen Voralpen, ebenso wie Touren durch Österreich oder Italien.

Vorteile
  • Auswahlfunktion des Schwierigkeitsgrades der Tour
  • Sehr gute Personalisierung
  • Gute GPS-Ortung
  • Helles Display für längere Touren bis in den Abend
Nachteile
  • Zu geringe Akkulaufzeit des Navis
  • Nicht wirklich für Rennrad-Touren geeignet

Wenn du also Interesse an einer Fahrrad-Tour in einem dieser Länder oder Gebirge hast, solltest du dir ein solches Fahrrad-Navi zulegen, um dich besser orientieren zu können. Ein tolles Feature an dieser Stelle für erfahrene Radfahrer oder auch Neueinsteiger ist, dass es eine Auswahlfunktion für den Schwierigkeitsgrad oder den Anstieg der Strecke gibt.

Du kannst also entscheiden wie anstrengend deine Tour sein soll oder eben auch nicht – einfach über eine Menüfunktion in deinem Fahrrad Navi. Somit ist ein solches Navi sehr gut personalisierbar und verfügt über eine gute GPS-Ortung sowie über ein helles Display – falls du einmal länger unterwegs bist. Allerdings ist die Akkulaufzeit eines solchen Navis manchmal zu gering.

Wie funktioniert ein GPS-Fahrradcomputer für Leistungsmessung und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Wenn dich beim Fahrradfahren mehr die Rennrad-Touren reizen, dann ist dieses Navi die perfekte Unterstützung für dich. Falls du daran interessiert bist, deine Trainingsfortschritte zu dokumentieren, dann solltest du statt einem reinen Fahrrad-Navi lieber auf einen GPS-Fahrradcomputer für Leistungsmessung zurückgreifen.

Bei diesem Navi-Typ liegt der Fokus mehr auf der Leistungsanalyse, um deine Fortschritte zu beobachten. Da sich diese Navi-Typen weniger zum Erstellen von Routen eignen, kannst du dies am PC übernehmen und deine Route anschließend auf das Gerät übertragen.

Vorteile
  • Besser für ehrgeizige Leistungssportler gedacht
  • Dokumentation des Trainings möglich
  • Speichern von Routen über den PC möglich
Nachteile
  • GPS ist nicht standardmäßig implementiert
  • Ist nicht besonders gut für Fahrrad-Touren geeignet
  • Fokus liegt auf dem Training und nicht auf dem Fahrradfahren

Dieses Fahrrad Navi eignet sich also genau dann für dich, wenn du nicht so viel Wert auf Fahrradfahren in Gebirgen legst, sondern das Radfahren als Training siehst und deine Fortschritte bei jedem Tritt dokumentieren möchtest. Du solltest hierbei darauf achten, dass der Fahrradcomputer über eine GPS-Funktion verfügt, da dies nicht standardmäßig vorhanden ist.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Fahrrad-Navis vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Fahrrad-Navis vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Gerät für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Displaygröße
  • Kartenmaterial
  • Akkulaufzeit
  • Halterung
  • Spritzwasserschutz
  • Gewicht

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat, und wie du diese einordnen kannst.

Displaygröße

Es ist wichtig zu wissen, wie groß das Display des Geräts ist, an welchem du die Route ablesen kannst. Klarerweise, je größer das Display, desto leichter fällt es einem die Zahlen abzulesen, außerdem sind in der Regel auch die angezeigten Daten auf einem Display mit großem Durchmesser größer.

Die Größe des Displays kann für einen als Notwendigkeit gesehen werden, für den anderen ist es nur Luxus. In jedem Fall überlassen wir es dem Käufer selbst zu entscheiden welche Größe seinen Bedürfnissen und Wünschen entspricht.

Kartenmaterial

Das Kartenmaterial einer Fahrradnavigation sollte abhängig von den Orten gewählt werden wo man das Fahrrad fahren möchte. Will man beispielsweise das Rad nur in seiner Stadt fahren, dann braucht man keine Europa oder gar weltweite Karte. Ist man jedoch der Typ für lange außerstädtische Touren, kann man, auch hier abhängig vom Ort, eine Karte mit mehreren Ländern in Betracht ziehen.

Auf dem Markt kann man heutzutage folgendes finden: eine Europakarte, weltweites Kartenmaterial oder die Karten nur für bestimmte Länder. Es ist wichtig zu erwähnen, dass die Karten für das ländliche Gebiet sich vom Ort zu Ort stark unterscheiden.

Zum Beispiel gibt es ziemlich genaue Karten für die deutschen Fahrradwege, in den Städten so wie außerhalb. Manche anderen europäische Länder können entweder über keine solchen Wege verfügen oder die Information den Navigationsfirmen nicht geben wollen.

Fahrradfahrer

Mit einem Fahrrad Navi kennst du immer deinen Weg. (Foto: skeeze / Pixabay.com)

Akkulaufzeit

Es ist von großer Bedeutung die Navigation für das Fahrrad passend zu den eigenen Bedürfnissen auszusuchen. Dies bezieht sich vor allem auf die Akkulaufzeit.

Verbringt man mit dem Fahrrad nur wenige Stunden draußen ohne eine Möglichkeit das Gerät zu laden, dann ist man auch mit der geringen Akkulaufzeit gut bedient. In dem Fall wenn man lange, eventuell sogar mehrtägige Touren, unternehmen möchte, wird eine lange Akkulaufzeit zum kritischen Faktor.

Halterung

Viele Anbieter bieten mit ihrem Produkt gleich eine passende Fahrradhalterung mit. Sowohl bei den Fahrten in der Stadt, als auch, vor allem, außerhalb der Stadt ist es nicht bequem die Fahrradnavigation in der Hand zu halten um die Möglichkeit zu haben sie anzuschauen. In der Stadt kann es gefährlich sein, genauso wie ein Handy zu bedienen.

Daher wird davon aus den Sicherheits-, wie aber auch aus den Bequemlichkeitsgründen davon abgeraten. Eine Halterung für Fahrradnavigation kostet meistens wenig und leistet viel. Das einzige Problem bei den Herstellern, die nicht gleich eine Halterung mit dem Produkt schicken, ist es genau die passende fürs das Modell des Fahrrads und das Modell der Navigation zu finden.

Spritzwasserschutz

Bei diesem Punkt kann man sich über die Wichtigkeit, dass eine Fahrradnavigation nicht durch einen Tropfen Wasser unbrauchbar gemacht wird, streiten. Es ist von großer Bedeutung, dass man das Gerät auch unter den schweren wettereichen Bedienungen steuern und ablesen kann.

Gewicht

Das Gewicht spielt eine große Rolle nur bei dem Gerättransport oder wenn es um einen sportlichen Wettbewerb geht, an welchem man jegliche zusätzliche Gewichtbelastung reduzieren will.

In allen anderen Fällen sollte man keine großen Gedanken über das Gewicht des Geräts machen. Die paar 100 Gramms machen keinen merkbaren Unterschied während des Fahrrens. Das Gewicht der Geräte schwankt zwischen 200 und 450 Gramm.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Fahrrad-Navi

Wie funktioniert Fahrrad Navigation?

Eine Fahrradnavigation funktioniert nicht viel anders als eine Autonavigation. Ebenfalls wird zu Feststellung der eigenen Position, sowie des Ziels ein GPS Signal bezogen. Eine schnellere, oder kürzere Route wird gewählt.

Da es bei den Fahrradtouren meistens nicht um die Schnelligkeit oder Zeitersparnis geht, sondern um eine schöne Sicht auf dem Weg zur Destination, kann man auch einen Weg mit mehreren Punkten eingeben.

Ist eine Fahrrad Navigation besser als eine Handy App?

Es gibt keine eindeutige Antwort was von den 2 besser ist. Will man Kosten sparen und fährt weite Strecken mit dem Rad nur gelegentlich ist eine Anschaffung eines Geräts nur zu diesem Zweck nicht von Nöten. Ist man aber ein begeisterter Tourenfahrer oder fährt gerne in der Stadt weite Strecken, dann kann sich die Anschaffung der Navigation auszahlen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://www.stern.de/auto/service/gps-navigation-fuers-fahrrad-elektronische-pfadfinder-3097714.html


[2] https://www.heise.de/ct/hotline/FAQ-Navigation-fuers-Rad-und-zu-Fuss-3649629.html

Bildquelle: Pixabay.com / papagnoc

Bewerte diesen Artikel


17 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von fahrradbook.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.