Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

28Analysierte Produkte

89Stunden investiert

14Studien recherchiert

185Kommentare gesammelt

Ein Fahrrad mit Stützrädern ist ein Fahrrad mit zwei oder drei kleinen Rädern, die sich normalerweise vorne am Fahrrad befinden. Der Zweck dieser zusätzlichen Räder ist es, dein Kind zu stabilisieren und auszubalancieren, während es sein erstes Fahrrad ohne Pedale fährt. Diese Fahrräder können von Kindern benutzt werden, die das Balancieren auf zwei Reifen noch nicht beherrschen, aber lernen wollen, ohne Stützräder zu fahren. Sie machen es auch für die Eltern einfacher, weil sie ihr Kind nicht jedes Mal hochheben müssen, wenn es umfällt.

Ein Fahrrad mit Stützrädern hat zwei Räder, eines vor dem anderen. Der Fahrer/die Fahrerin sitzt auf einem Sattel und lenkt, indem er/sie die Lenkstange dreht, die mit dem Vorderrad durch Kabel oder Drähte verbunden ist. Das Fahrrad rollt vorwärts, wenn du in die Pedale trittst. Wenn du aufhörst zu treten, wird es langsamer, bis dein Gewicht so groß ist, dass die Stützräder es nicht mehr auffangen können und es umfällt.




Fahrrad mit Stützrädern Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Fahrrädern mit Stützrädern gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt drei Arten von Fahrrädern mit Stützrädern. Das erste ist ein Dreirad, das zwei Räder vorne und ein Rad hinten hat. Dieser Typ eignet sich am besten für Kleinkinder, die gerade erst gelernt haben, alleine Fahrrad zu fahren, aber noch etwas Unterstützung von Eltern oder Lehrern brauchen. Eine weitere Option ist ein Inline-Dreirad, das wie ein normales Fahrrad mit Stützrädern aussieht, nur dass es drei statt zwei Räder hat (eines an jedem Ende). Und schließlich gibt es noch Tandems – sie sehen ähnlich aus wie normale Fahrräder, haben aber mehr als einen Sitz, so dass mehrere Kinder darauf Platz finden.

Ein gutes Fahrrad mit Stützrädern muss stabil und bequem sein. Lenker, Sitz und Pedale sollten leicht verstellbar sein, damit das Fahrrad mit deinem Kind mitwachsen kann. Es ist auch wichtig, ein Modell zu wählen, das das Gewicht deines Kindes trägt, wenn es älter wird – viele Modelle haben eine Obergrenze für das Gewicht, das sie tragen können.

Wer sollte ein Fahrrad mit Stützrädern benutzen?

Kinder, die gerade lernen, Fahrrad zu fahren, sollten Stützräder benutzen. Sie sorgen für zusätzliche Stabilität und helfen dem Kind, das Gleichgewicht auf zwei Rädern zu erlernen, ohne dass es sich gleichzeitig um seine eigene Stabilität kümmern muss. Sobald dein Kind das Balancieren gemeistert hat, kannst du sie für anspruchsvollere Fahrten abnehmen.

Nach welchen Kriterien solltest du ein Fahrrad mit Stützrädern kaufen?

Der einfachste Weg, ein Fahrrad mit Stützrädern auszuwählen, ist der Preis. Allerdings ist zu beachten, dass die besten Fahrräder mit Stützrädern nicht immer die teuersten sind. Du kannst die Bewertungen von Fahrrädern, die zum Verkauf stehen, überprüfen und Bewertungen anderer Kunden lesen, um eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, welche Fahrradmarke oder welches Modell am besten zu dir passt.

Das Gewicht des Produkts sollte ebenso berücksichtigt werden wie sein Material. Es ist auch gut, wenn du ein Fahrrad mit Stützrädern bekommst, das mehrere Gänge und Bremsen hat, um die Sicherheit deines Kindes zu gewährleisten.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Fahrrads mit Stützrädern?

Vorteile

Ein Fahrrad mit Stützrädern ist eine tolle Möglichkeit, in die Welt des Radfahrens einzusteigen. Es bietet dir alle Vorteile des Fahrradfahrens, ohne dass du dich um das Balancieren oder Treten kümmern musst. Du kannst dich darauf konzentrieren, das Fahren zu lernen und dein neues Hobby zu genießen.

Nachteile

Die Nachteile eines Fahrrads mit Stützrädern sind, dass sie schwer zu fahren und auszubalancieren sind. Außerdem brauchen sie mehr Platz als andere Fahrradtypen. Wenn du also nur begrenzte Lager- oder Transportmöglichkeiten hast, ist das vielleicht nicht die beste Option für dich.

Welche zusätzlichen Hilfsmittel werden für die Nutzung eines Fahrrads mit Stützrädern benötigt?

Das Fahrrad mit Stützrädern ist für die Verwendung mit einem Rollstuhl konzipiert. Du brauchst die folgenden Gegenstände, um es richtig zu benutzen:

Welche Alternativen zu einem Fahrrad mit Stützrädern gibt es?

Es gibt mehrere Alternativen zu einem Fahrrad mit Stützrädern. Dazu gehören Handbikes, Liegeräder und Dreiräder. Bei Handbikes kann der Fahrer oder die Fahrerin zusätzlich zu den Beinen auch die Arme zum Antrieb benutzen, während bei Liegerädern die Sitze nach hinten geklappt werden können, so dass man in einer tieferen Position in die Pedale treten kann, als es bei normalen Fahrrädern möglich ist. Dreiräder bieten Stabilität, da sie drei statt zwei Räder haben, wie die meisten anderen Fahrradtypen.

Kaufberatung: Was du zum Thema Fahrrad mit Stützrädern wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Generic
  • Bachtenkirch
  • AMIGO

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Fahrrad mit Stützrädern-Produkt in unserem Test kostet rund 69 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 169 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Fahrrad mit Stützrädern-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke AMIGO, welches bis heute insgesamt 164-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke AMIGO mit derzeit 4.6/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte