Willkommen bei unserem großen Fahrrad Alarmanlage Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Alarmanlagen für Fahrräder. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Fahrrad Alarmanlage zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Fahrrad Alarmanlage kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • In Deutschland werden jährlich ca. 300.000 Fahrräder gestohlen
  • Fahrrad Alarmanlagen bieten zusätzlichen Schutz zu herkömmlichen Fahrradschlössern
  • Alarmanlagen gibt es in verschiedenen Varianten mit umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten

Fahrrad Alarmanlage Test: Das Ranking

Platz 1: Mengshen 113dB Diebstahl Alarmanlage, wasserdicht und Super laut, Z08

Die Mengshen Alarmanlage ist eine solide Sicherung zum günstigen Preis. Sie ist mit 65mm*45mm sehr kompakt und lässt sich gut in das Design des Rades integrieren.

Laut Hersteller ist sie außerdem wasserdicht und kann für den Außenbereich genutzt werden. Der Alarm ist mit 113 dB sehr laut und schlägt jeden Dieb in die Flucht. Die Alarmanlage lässt sich mittels doppelseitigem Kleben oder Anklemmen sehr einfach installieren.

Das Modell ist bei seinen Käufern sehr beliebt – diese schätzen vor allem die einfache Bedienung und die 7 verschiedenen Empfindlichkeitseinstellungen.

Sollten weitere Fernbedienungen benötigt werden, etwa für Familienmitglieder, so können diese unkompliziert beim Hersteller erworben werden.

Platz 2: Semptec Urban Survival Technology Fahrradschloss mit Alarm: App-gesteuertes Kabelschloss

Das Semptec Fahrradschloss ist nicht nur ein Schloss, sondern gleichzeitig eine Alarmanlage. Sehr gut ist hier vor allem die App Anbindung für das Smartphone, womit kein Schlüssel mehr nötig ist und sich die Alarmanlage konfigurieren lässt.

Käufer loben vor allem die einfache Konfiguration, das gute Preis-Leistungsverhältnis, sowie die gut funktionierende App Anbindung.

Platz 3: VELOCATE GPS Rücklicht für Fahrräder, Diebstahlschutz durch GPS Ortung

Das VELOCATE Rücklicht ist kein gewöhnliches Rücklicht, sondern vor allem ein Diebstahlschutz. Diebe können hier kaum erahnen, dass das Fahrrad mit einer GPS Ortung ausgestattet ist. Konfiguriert wird alles mittels Smartphone App für iOS oder Android.

Bei Käufern ist das Rücklicht aufgrund der Tarnung und der guten Konfiguration beliebt. Positiv ist außerdem, dass sich die Alarmanlage automatisch mittels Dynamo oder den E-Bike Akku auflädt.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Fahrrad Alarmanlage kaufst

Was ist eine Fahrrad Alarmanlage?

Eine Fahrrad Alarmanlage ist ein zusätzlicher Schutz, neben dem herkömmlichen Fahrradschloss, für Fahrräder. Eine Alarmanlage wird unauffällig montiert, sodass sie für potenzielle Diebe nicht zu erkennen ist.

Bei Bewegung des Fahrrads ertönt ein beißender Ton, der bis zu 115dB laut ist und normale Umgebungsgeräusche übertönt. Diebe werden in der Regel sofort vom Diebstahlversuch absehen und das Weite suchen.

Der Alarm lässt sich meist über Fingerabdruck, Code oder Smartphone App ausschalten.

Eine Fahrradalarmanlage ist nur ein zusätzlicher Schutz. Auf ein Fahrradschloss sollte in keinem Fall verzichtet werden.

Für wen eignet sich eine Fahrrad Alarmanlage?

Grundsätzlich eignen sich Fahrrad Alarmanlagen für Jeden, der sein Fahrrad vor Diebstahl schützen möchte.

Da sich Diebe mit gewöhnlichen Fahrradschlössern meist gut auskennen, fällt es ihnen leicht diese in kürzester Zeit zu knacken. Der Schutz ist somit meist nur geringfügig gegeben. Eine zusätzliche Alarmanlage bietet somit erhöhte Sicherheit und eignet sich für jeden Fahrradbesitzer.

Bei Autos und Motorrädern gehören Alarmanlagen meist zum Standard. Bei Fahrrädern ist die Anwendung von Alarmanlagen jedoch weniger verbreitet, obwohl diese nicht weniger schützenswert sind.

Eine Fahrradalarmanlage erhöht die Sicherheit und bietet zusätzlichen Schutz zum herkömmlichen Fahrradschloss.

Rennrad

Fahrräder sind ein beliebtes Objekt für Diebe. Daher sollte wert auf ausreichenden Schutz gelegt werden. (Bildquelle: unsplash.com / Josh Nuttal)

Benötige ich eine Fahrrad Alarmanlage?

Ob sich eine Alarmanlage lohnt, hängt natürlich auch davon ab, wie hoch die Gefahr des Diebstahls und wie wertig das zu schützende Fahrrad ist.

Stellst du dein Fahrrad oft an öffentlichen Orten ab, so ist die Gefahr des Diebstahls äußerst hoch. Diebe gehen meist gezielt auf die Suche und knacken herkömmliche Fahrradschlösser in kürzester Zeit.

Aber auch vor Kellerabteilen oder Garagen machen Diebe keinen Halt. Oft werden Fahrräder an diesen Orten weniger gesichert und sind somit einfacher zu stehlen, sobald der Zugang erreicht ist. Somit eignet sich auch hier eine zusätzliche Sicherung mittels Alarmanlage.

Was kostet eine Fahrrad Alarmanlage?

Zwischen den verschiedenen Fahrrad Alarmanlagen gibt es eine große Preisspanne. Je nach Qualität und Funktion der Alarmanlage ist der Kostenpunkt unterschiedlich. Die Spanne kann von circa 15 bis 150 Euro reichen. Abhängig ist dies von der Art der Alarmanlage.

Typ Preisspanne
Alarmanlage mit GPS 50-150 Euro
Alarmanlage ohne GPS 15-30 Euro

Bei den Alarmanlagen mit GPS reichen die Beträge bis hin zu 150 Euro, wobei die verschiedenen Hersteller sehr unterschiedliche Preise verlangen. Eine Alternative ohne GPS gibt es aber schon für 15 Euro zu kaufen.

Unter den Alarmanlagen gibt es große Preisunterschiede, da sie unterschiedliche Funktionen besitzen. Sollte es für dich ausreichend sein, den Dieb mittels Tonsignal in die Flucht schlagen zu wollen, so kannst du eine Fahrrad Alarmanlage bereits ab 15 Euro erwerben.

Möchtest du dein Fahrrad zusätzlich mittels GPS orten können, so liegt die Preisspanne zwischen 50-150Euro. Einige Hersteller bieten eine zusätzliche Handyapp an, mit der du die Alarmanlage steuern kannst.

Wo kann ich eine Fahrrad Alarmanlage kaufen?

Fahrrad Alarmanlagen gibt es sowohl im Fachhandel und in Kaufhäusern, als auch in vielen Online-Shops zu kaufen. Zusätzlich ist es möglich Fahrrad Alarmanlagen direkt bei deinem örtlichen Bike-Shop zu erwerben.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Fahrrad Alarmanlagen verkauft:

  • ebay.de
  • amazon.de
  • Conrad

Alle Fahrrad Alarmanlagen, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du ein Gerät gefunden hast, das dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu einer Fahrrad Alarmanlage?

Die Alternative zur Fahrrad Alarmanlage ist das herkömmliche Fahrradschloss. Besonders Profidiebe kennen jedoch die üblichen Fahrradschlösser. Da sie diese schon unzählige Male geknackt haben, fällt es Ihnen leicht Fahrräder auch in kürzester Zeit an öffentlichen Orten zu entwenden.

Ein zusätzlicher Schutz des Rades mittels einer Alarmanlage sollte somit immer in Betracht gezogen werden.

Entscheidung: Welche Arten von  Fahrrad Alarmanlage gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir eine Fahrrad Alarmanlage zulegen möchtest, gibt es zwei Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Alarmanlagen mit GPS
  • Alarmanlagen ohne GPS
Smartphone

Modernste Fahrrad Alarmanlagen biete GPS-Ortung mittels Smartphone App. (Bildquelle: unsplash.com / Alex Perez)

Was zeichnet eine Fahrrad Alarmanlage mit GPS aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Alarmanlagen mit GPS sind besonders für hochwertige Fahrräder geeignet. Am Fahrrad wird ein GPS-Tracker platziert, der für Diebe schwer zu erkennen ist.

Der GPS-Tracker besitzt eine SIM-Karte, die dem Besitzer den aktuellen Standort mittels Smartphone-App übersendet. Sollte das Fahrrad einen virtuellen Raum verlassen, so alarmiert die App über den möglichen Diebstahl.

Der virtuelle Raum kann vorher mittels App konfiguriert werden, um Fehlalarmierungen zu vermeiden.

In der Regel wird das Fahrrad in einer gewissen Umgebung, wie beispielsweise das Haus mit Garten bewegt und eine Alarmierung erfolgt bei verlassen des Areals. Somit liegen Fahrrad Alarmanlagen mit GPS Funktion preislich natürlich über den Alarmanlagen ohne GPS.

Vorteile
  • erweiterter Schutz durch Standortermittlung
  • einfache Konfiguration
  • Unterstützung durch Smartphone Apps
Nachteile
  • Preis aufgrund des Funktionsumfangs

Was zeichnet eine Fahrrad Alarmanlage ohne GPS aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Alarmanlagen ohne GPS eignen sich vor allem für herkömmliche Fahrräder und sind im unteren Preissegment anzuordnen. Sie reagieren auf kleinste Erschütterungen und alarmieren, sobald ein Fahrrad bewegt wird.

Dabei geben sie einen beissenden Ton von sich, etwa um die 110 Dezibel, was etwa mit einer Kettensäge oder einem Rockkonzert vergleichbar ist. Diebe lassen sich in der Regel schnell abschrecken und unterlassen den Entwendungsversuch.

Auch an öffentlichen Ort bringen sich Passanten nicht immer ein, wenn sie Situationen nicht richtig einschätzen können und der Diebstahl offensichtlich erscheint.

Vorteile
  • zusätzlicher Schutz durch lauten Alarmton
  • einfache Konfiguration
  • günstig
Nachteile
  • keine Standortermittlung

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Fahrrad Alarmanlagen vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Fahrrad Alarmanlagen entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Alarmanlagen miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • GPS Eignung
  • APP Steuerung
  • Empfindlichkeitseinstellungen
  • Wert des Fahrrades

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

GPS Eignung

Wie bereits erwähnt, gibt zwei grundlegende Arten von Alarmanlagen. Vor dem Kauf solltest du dir überlegen, ob du dein Fahrrad zusätzlich mittels GPS-Funktion schützen möchtest, oder ob es dir ausreicht dein Fahrrad mittels akustischem Signalton zu sichern.

Solltest du ein hochwertiges Fahrrad besitzen, so ist es auch zu empfehlen nicht an der Alarmanlage zu sparen. Die GPS Funktion gibt dir stets Auskunft darüber, wo sich dein Fahrrad grade befindet und bietet somit höchstmöglichen Schutz.

APP Steuerung

Einige Hersteller bieten Smartphone Apps an, mit denen du deine Alarmanlage konfigurieren kannst. Damit lassen sich allerhand Funktionen einstellen, mit denen mehr Sicherheit und Vertrauen geschaffen wird.

Die Auswahl ist mittlerweile sehr groß geworden. Wenn jemand versucht dein Fahrrad zu stehlen und den Alarm auslöst, benachrichtigt dich deine Smartphone App unmittelbar per Push-Benachrichtigung.

Solltest du dein Fahrrad also mal nicht im Blick haben, bieten dir Apps zusätzlich Sicherheit.

Empfindlichkeitseinstellungen

Eine gute Fahrrad Allarmanlage lässt sich individuell konfigurieren. Dazu gehört auch die Vermeidung von Fehlalarmierungen. Um Fehler zu minimieren kannst du einstellen, ab welcher Situation dein Alarm ausgelöst werden soll.

Dazu zählt zum Beispiel ab welcher Erschütterung das akustische Warnsignal ertönen soll. Auch möglich ist die Empfindlichkeitskonfiguration bei Alarmanlagen mit GPS.

Hier lässt sich einrichten, wie groß der Radius ist ab dem du alarmiert werden möchtest, sobald dein Fahrrad diesen verlässt.

Wert des Fahrrades

Bei der Wahl der Alarmanlage spielt natürlich auch der Wert deines Fahrrades eine Rolle. Es macht wenig sein ein altes Fahrrad mit einer Alarmanlage auszustatten, die dessen Wert übersteigt.

Andersherum ist es wichtig ein sehr hochwertiges Fahrrad auch mit einer entsprechend wertigen Alarmanlage zu sichern.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Fahrrad Alarmanlagen

Wieviele Fahrräder werden in Deutschland gestohlen?

Aus der polizeilichen Kriminalstatistik geht hervor, dass in Deutschland jedes Jahr circa 300.000 Fahrräder gestohlen werden. Pro Stunde sind das etwa 35 Fahrräder.

Bei weniger als 10 Prozent der entwendeten Fahrräder kann ein Täter ermittelt und die Räder wieder zum Besitzer geführt werden. Die Aufklärungsquote ist somit sehr gering.

Diebstahlhochburgen sind vor allem Städte und der öffentliche Raum.

Fahrradreifen

In Deutschland werden jedes Jahr ca. 300.000 Fahrräder gestohlen. (Bildquelle: unsplash.com / Lance Grandahl)

Kann ich mein Fahrrad gegen Diebstahl versichern?

Da die Zahl der Fahrraddiebstähle steigt, lohnt es sich in vielen Fällen eine Versicherung gegen Diebstahl abzuschließen.

Über die Hausratsversicherung ist der Einbruchsdiebstahl aus verschlossenen Abstellräumen, Garagen oder Wohnungen gedeckt. Für öffentliche Orte, an denen die meisten Diebstähle geschehen, ist meist ein Aufpreis erforderlich.

Wichtig ist, dass viele Versicherungen nur Ersatz leisten, wenn das Rad polizeilich Registriert ist.

https://www.youtube.com/watch?v=hUYUu-qiWO4

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.versicherungsbote.de/id/4866904/Fahrrad-Diebstahl-Statistik/

[2] http://www.fahrraddiebstahlversicherung.com/fahrrad-diebstahlschutz/fahrrad-alarmanlagen-und-gps-trackern/

[3] https://www.sueddeutsche.de/auto/fahrraddiebstahl-was-wirklich-gegen-fahrradklau-hilft-1.3603577-2

Bildquelle: pixabay.com / Pexels

Bewerte diesen Artikel


24 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5