Zuletzt aktualisiert: 11. April 2022

Unsere Vorgehensweise

22Analysierte Produkte

51Stunden investiert

20Studien recherchiert

127Kommentare gesammelt

Eine elektrische Fahrradpumpe ist ein Gerät, mit dem du die Reifen eines E-Bikes oder eines anderen Fahrrads aufpumpen kannst. Das kannst du auch manuell mit deiner eigenen Kraft und Energie machen, aber mit einer motorisierten Pumpe ist es viel einfacher. Die besten Pumpen sind so kompakt, dass du sie in deinem Rucksack mitnehmen kannst, ohne dass sie zu viel Platz einnehmen. Außerdem haben sie klappbare Griffe, damit sie bei Nichtgebrauch nicht mehr Platz als nötig einnehmen.




Elektrische Fahrradpumpe Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Elektrofahrradpumpen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von elektrischen Fahrradpumpen. Die erste ist eine Handpumpe, mit der du deine Reifen mit Luft auffüllen kannst, wenn sie leer sind. Die zweite Art ist eine automatische Fahrradpumpe, die deinen Reifen je nach Einstellung automatisch aufpumpt oder entlüftet.

Es gibt mehrere Faktoren, die eine gute elektrische Fahrradpumpe ausmachen. Der erste ist die Fähigkeit der Pumpe, Reifen schnell und effizient aufzupumpen. Das bedeutet, dass sie in der Lage sein sollte, einen Druck von mindestens 120 psi zu erreichen, aber idealerweise 160 psi oder mehr für Mountainbikes und andere Hochleistungsmodelle. Außerdem solltest du ein Modell mit einer leicht ablesbaren Anzeige wählen, damit du den Reifendruck während der Fahrt im Auge behalten kannst, ohne alle paar Minuten anhalten zu müssen, um nachzusehen. Schließlich solltest du dir überlegen, wie lange der Akku hält, bevor er wieder aufgeladen werden muss – das hängt vor allem davon ab, welche Art von Motor in Verbindung mit der Pumpe verwendet wird (mehr dazu weiter unten).

Wer sollte eine elektrische Fahrradpumpe benutzen?

Elektrische Fahrradpumpen sind für alle, die ihre Reifen mit minimalem Aufwand aufpumpen wollen. Sie sind ideal für Leute, die Probleme haben, einen Reifen von Hand aufzupumpen, oder für diejenigen, die mehrere Reifen auf einmal aufpumpen wollen. Wenn du keine elektrische Pumpe brauchst und deine Fahrradreifen selbst aufpumpen kannst, empfehlen wir dir stattdessen unseren Leitfaden für die Auswahl der besten Standpumpe.

Nach welchen Kriterien solltest du eine elektrische Fahrradpumpe kaufen?

Das erste, worauf du beim Kauf einer elektrischen Fahrradpumpe achten solltest, ist die Qualität der Konstruktion. Eine gut verarbeitete Pumpe wird länger halten und zuverlässiger sein als eine, die nicht so gut verarbeitet ist. Achte als Nächstes darauf, wie einfach sie zu bedienen ist – wenn du zum Beispiel ein Elektrofahrrad mit Scheibenbremsen oder Federung hast, solltest du dich vor dem Kauf vergewissern, dass deine Pumpe mit diesen Reifentypen umgehen kann. Achte auch darauf, ob die Fahrradpumpen über zusätzliche Funktionen verfügen, die während der Fahrt nützlich sein könnten, wie z. B. eine Beleuchtung oder ein eingebautes Reifenreparaturset.

Wenn du eine elektrische Fahrradpumpe vergleichst, solltest du unter anderem auf Kompatibilität, Garantie und Benutzerfreundlichkeit achten. So kannst du eine Pumpe finden, die dich nicht enttäuscht.

Was sind die Vor- und Nachteile einer elektrischen Fahrradpumpe?

Vorteile

Elektrische Fahrradpumpen sind die bequemste Methode, um deine Reifen aufzupumpen. Sie können sowohl drinnen als auch draußen verwendet werden und erfordern keine besonderen Fähigkeiten oder Schulungen, um sie richtig zu benutzen. Du schließt die Pumpe einfach an, befestigst sie am Ventilschaft deines Reifens, drückst einen Knopf am Lenker und schaust zu, wie sich dein Reifen mit Luft füllt.

Nachteile

Die Nachteile einer elektrischen Fahrradpumpe sind, dass sie nicht so schnell und effizient ist wie eine Handpumpe. Außerdem wird für den Betrieb Strom benötigt, du brauchst also einen Stromanschluss, damit die Pumpe funktioniert. Es gibt zwar einige Modelle, die mit Batterien ausgestattet sind, aber die meisten benötigen Wechselstrom aus deiner Steckdose. Wenn du vorhast, diese Art von Fahrradreifenfüller regelmäßig zu benutzen, würde ich dir empfehlen, einen mit wiederaufladbarem Akku und Ladegerät zu kaufen, da diese bei häufigem Gebrauch mit der Zeit teuer werden können.

Kaufberatung: Was du zum Thema Elektrische Fahrradpumpe wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • CYCPLUS
  • Xiaomi
  • VEEAPE

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Elektrische Fahrradpumpe-Produkt in unserem Test kostet rund 34 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 60 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Elektrische Fahrradpumpe-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Xiaomi, welches bis heute insgesamt 15002-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Xiaomi mit derzeit 4.6/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte