Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

35Analysierte Produkte

75Stunden investiert

20Studien recherchiert

201Kommentare gesammelt

Ein 29-Zoll-Mountainbike ist ein Mountainbike mit Rädern, die einen Durchmesser von 29 Zoll haben. Die Größe der Räder erleichtert das Fahren in unwegsamem Gelände und über Hindernisse und gibt dir mehr Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

Ein 29-Zoll-Mountainbike funktioniert genauso wie ein normales Mountainbike. Der einzige Unterschied besteht darin, dass es größere Räder und Reifen hat, was die Fahrt angenehmer und komfortabler macht. Du kannst dein 29-Zoll-Mountainbike sowohl für den Weg zur Arbeit oder zur Schule als auch für Fahrten abseits der Straße auf Wegen in Parks oder Wäldern nutzen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Fahrrädern lässt es sich auch leicht transportieren, wenn du es irgendwo anders hin mitnehmen willst.




29 Zoll Mountainbike Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von 29-Zoll-Mountainbikes gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt viele verschiedene Arten von 29-Zoll-Mountainbikes. Der häufigste Typ ist das Hardtail, das eine gefederte Vorderradgabel, aber keine Hinterradfederung hat. Dadurch hast du mehr Kontrolle über dein Fahrrad und kannst leichter im Gelände fahren, weil weniger Gewicht auf den Rädern lastet, wenn sie auf Unebenheiten oder Felsen treffen. Eine weitere beliebte Option für Mountainbikes ist die Vollfederung, bei der sowohl die Vorder- als auch die Hinterachse gefedert sind und die Stöße auf holprigen Wegen besser abfedert als Hardtails. Vollgefederte Modelle sind in der Regel schwerer als ihre Hardtail-Gegenstücke. Wenn du also vorhast, hauptsächlich auf glattem Terrain wie asphaltierten Straßen zu fahren, lohnt sich ein vollgefedertes Modell möglicherweise nicht wegen der zusätzlichen Kosten (und des Gewichts).

Ein gutes 29-Zoll-Mountainbike ist eines, das zu dir passt. Du solltest bequem auf dem Rad sitzen können, und es sollte sich weder zu groß noch zu klein für deinen Körper anfühlen. Es kommt auch darauf an, welche Art von Fahrten du damit machen willst – wenn du Rennen fahren willst, ist ein leichterer Rahmen von Vorteil; wenn du aber eher im Gelände unterwegs bist, sind schwerere Rahmen besser geeignet für diesen Zweck.

Wer sollte ein 29-Zoll-Mountainbike benutzen?

Das 29-Zoll-Mountainbike ist eine gute Wahl für alle, die Spaß auf den Trails haben wollen. Es ist auch perfekt für Menschen mit größerem Körperbau, da es mehr Stabilität und Komfort bietet als kleinere Bikes.

Nach welchen Kriterien solltest du ein 29-Zoll-Mountainbike kaufen?

Bei der Wahl eines guten 29-Zoll-Mountainbikes berücksichtigst du am besten deinen Verwendungszweck, dein Budget und deinen Erfahrungsstand. Wenn du etwas suchst, mit dem du deine Fähigkeiten auf den Trails verbessern kannst, solltest du dich für ein Mountainbike der Einstiegsklasse entscheiden. Wenn es dir dagegen vor allem auf Geschwindigkeit und Leistung ankommt, solltest du dir lieber ein Mittelklasse- oder High-End-Modell zulegen. Außerdem solltest du bedenken, dass einige Modelle voll gefedert sind, während andere einen starren Rahmen haben. Also sieh dir nicht nur die Funktionen an, sondern vergleiche sie auch anhand dieser Kriterien.

Du solltest auf die Laufradgröße achten; es ist wichtig, ein Fahrrad mit Laufrädern von 26 Zoll oder mehr zu wählen. Auch das Rahmenmaterial, die Art der Federung und die Bremsen sind Faktoren, die du bei der Wahl deines 29-Zoll-Mountainbikes berücksichtigen solltest.

Was sind die Vor- und Nachteile eines 29-Zoll-Mountainbikes?

Vorteile

29-Zoll-Mountainbikes sind stabiler und komfortabler zu fahren als die kleineren 26-Zoll-Modelle. Außerdem haben sie einen größeren Raddurchmesser, der sie leichter über Hindernisse rollen lässt, aber sie können in engen Räumen schwieriger zu manövrieren sein.

Nachteile

Der größte Nachteil eines 29-Zoll-Mountainbikes ist, dass es nicht so schnell und wendig ist wie die 26-Zoll-Version. Das bedeutet, dass du dich beim Bergauf- und Bergabfahren mehr anstrengen musst, aber auf der anderen Seite ist deine Fahrt stabiler und komfortabler als mit kleineren Rädern.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um ein 29-Zoll-Mountainbike zu benutzen?

Nein. Du kannst ein 29-Zoll-Mountainbike ohne zusätzliche Ausrüstung benutzen. Wenn du jedoch auf unwegsamem Gelände und in schlammigen Gegenden fahren willst, solltest du dir ein paar hochwertige Mountainbike-Schuhe zulegen, damit du besseren Halt und Kontrolle über das Fahrrad hast.

Welche Alternativen zu einem 29-Zoll-Mountainbike gibt es?

Wenn du nach einer Alternative zum 29-Zoll-Mountainbike suchst, dann schau dir die folgenden verwandten Kategorien von Fahrrädern und Zubehör an.

Kaufberatung: Was du zum Thema 29 Zoll Mountainbike wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Licorne Bike
  • LIBERRWAY
  • Generisch

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste 29 Zoll Mountainbike-Produkt in unserem Test kostet rund 14 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 350 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein 29 Zoll Mountainbike-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Licorne Bike, welches bis heute insgesamt 751-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Licorne Bike mit derzeit 4.8/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte